Alt 03.12.2004, 21:17   #1 (permalink)
Fahranfänger
 
Registriert seit: 25.11.2004
Beiträge: 20
Renommee-Modifikator: 10 Mister XYZ befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
McLaren F1

Hallo,

ich kenne mich nicht "so" gut mit Autos aus. Kann mir jemand etwas über den McLaren F1 erzählen? Hat der wirklich über 600 PS, und wie ist die Höchstgeschwindigkeit?

Und vor allem wie schneidet dieses Auto gegen heutige Autos ab? Immerhin ist es schon 10 Jahre+, alt?

Schöne grüße

Daniel
Mister XYZ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.12.2004, 21:17  
Advertisement keeps us alive!

Alt 03.12.2004, 22:58   #2 (permalink)
Administrator
 
Benutzerbild von speedheads
 
Registriert seit: 20.04.2003
Beiträge: 16.812
Renommee-Modifikator: 30 speedheads ist ein sehr geschätzer Menschspeedheads ist ein sehr geschätzer Menschspeedheads ist ein sehr geschätzer Mensch
Angetrieben wird der McLaren F1 von einem V12-Motor (stammt von BMW) mit 6 Litern Hubraum. Er leistet 636 PS und wiegt nur 1.140 kg. Das ist ein beeindruckendes Leistungsgewicht von nur 1,79 kg/PS.

Die Spurts: Von 0 auf 100 km/h benötigt der McLaren F1 nur 3,2 Sekunden . Der Vortrieb stoppt erst bei 386 km/h. Auf einer Teststrecke schaffte es der McLaren sogar auf 391 km/h.

Von 1994 bis 1997 wurden bloß 100 Exemplare gebaut; rund 50 Stück wurden für Autorennen verwendet und die andere Hälfte ging an zahlungskräftige Käufer in aller Welt. Im Jahr 1995 holte das McLaren-Team 1995 den Gesamtsieg der 24 Stunden von Le Mans.

Videos zum McLaren F1 gibt es bei Speeds Heads, wenn Du links in der Navigation auf "Videos" klickst.

Der McLaren F1 mag zwar "alt" sein, ist aber für mich nach wie vor ein Supersportwagen, der es mit den heutigen "Überautos" locker aufnimmt: Der schwedische Koenigsegg CCR verfügt über 807 PS und fährt 395 km/h. Für den Spurt von 0 auf 100 km/h sind es nur 3,2 Sekunden.

Der schnellste mir bekannte Supersportwagen ist der aus den USA stammende Shelby Aero SC/8T. Als Höchstgeschwindigkeit gibt Shelby phantastische 400 km/h an und für den Spurt von 0 auf 100 km/h – gemessen am 19.03.2004 in Phoenix – vergehen gerade mal 3,1 Sekunden.

Der Ferrari Enzo hat 660 PS und ist über 350 km/h schnell. Von 0 auf 100 km/h werden 3,3 Sekunden benötigt.

Der Mercedes-Benz SLR McLaren liegt auch hinter dem MCLaren F1: Bei ihm sind es 626 PS und 334 km/h Top-Speed sowie 3,8 Sekundne von 0 auf 100 km/h.

Ebenso der Lamborghini Diablo GT oder Pagani Zonda liegen leistungstechnisch hinter dem McLaren F1, der nach ie vor zu den schnellsten straßenzugelassenen Supersportwagen gehört.
__________________
Christian

www.speedheads.de
speedheads ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.12.2004, 10:22   #3 (permalink)
Speed Head Platinum
 
Registriert seit: 10.09.2003
Beiträge: 2.685
Renommee-Modifikator: 14 ///M Power befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
///M Power eine Nachricht über ICQ schicken
Der McLaren F1 ist ohne Frage ein Meilenstein in der Automobilgeschichte und wird dies auch immer bleiben. Es gibt noch einen weiteren McLaren F1, mein persönlicher Liebling unter den Supersportlern - der nur fünf mal gebaute McLaren F1 LM. Der F1 LM bekam den Motor aus dem F1 GTR, diesen allerdings ohne jegliche Luftmengenbegrenzer. Er leistet beeindruckende 680 PS.



Der F1 LM kann ohne große Mühe eine Vielzahl der heutigen Supersportler in den Schatten stellen. Ihm sind nicht wirklich viele Autos gewachsen.
__________________
Geschwindigkeit ist eine relative Größe. Aber ein absolutes Gefühl.

www.racingteambirkenfeld.de
///M Power ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.12.2004, 11:48   #4 (permalink)
Administrator
 
Benutzerbild von speedheads
 
Registriert seit: 20.04.2003
Beiträge: 16.812
Renommee-Modifikator: 30 speedheads ist ein sehr geschätzer Menschspeedheads ist ein sehr geschätzer Menschspeedheads ist ein sehr geschätzer Mensch
Der F1 LM ist zwar etwas langsamer als der normale F1, aber dafür spritziger.

Der F1 LM erreicht eine Höchstgescwindigkeit von 362 km/h (ist immer noch schneler als viele moderne Supersportler). Aber die 100 km/h erreicht aus dem Stand bereits nach 2,9 Sekunden.
__________________
Christian

www.speedheads.de
speedheads ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.12.2004, 17:35   #5 (permalink)
Fahranfänger
 
Registriert seit: 25.11.2004
Beiträge: 20
Renommee-Modifikator: 10 Mister XYZ befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Hallo speedheads und ///M Power,

danke füre eure Antworten.

Weiß jemand wie sich der Wagen auf einer Rennstrecke gegen z.b. den Enzo schlagen würde. Immerhin ist er ja schon einige Jahre alt.

Gruß

Daniel
Mister XYZ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.12.2004, 17:58   #6 (permalink)
Administrator
 
Benutzerbild von speedheads
 
Registriert seit: 20.04.2003
Beiträge: 16.812
Renommee-Modifikator: 30 speedheads ist ein sehr geschätzer Menschspeedheads ist ein sehr geschätzer Menschspeedheads ist ein sehr geschätzer Mensch
Hinsichtlich eines Vergleichs auf der Rennstrecke fällt mir die japanische GT-Meisterschaft ein, wo bis zum Jahr 2003 noch ein McLaren F1 GTR zum Einsatz kam (bis zum Jahr 2002 sogar noch bei 2 Teams). Bei der japanischen GT-meisteschaft (JGTC) fahren u. a. Toyota Supra, Nissan 350Z, Honda NSX, Porsche 911 GT3R, Mosler MT900R, Lamborghini Murciélago R-GT, Ferrari 550 Maranello GT oder ferrai 360 Modena gegeneinander. In den letzten Jahren fand sich aber kein Team mit einem McLaren F1 auf den vorderen Rängen im Gesamtklassement wieder. Das muss aber nicht am Fahrzeug liegen, sondern kann u. a. auch stark von den Piloten abhängen.
__________________
Christian

www.speedheads.de

Geändert von speedheads (06.12.2004 um 18:00 Uhr).
speedheads ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.12.2004, 18:15   #7 (permalink)
Administrator
 
Benutzerbild von speedheads
 
Registriert seit: 20.04.2003
Beiträge: 16.812
Renommee-Modifikator: 30 speedheads ist ein sehr geschätzer Menschspeedheads ist ein sehr geschätzer Menschspeedheads ist ein sehr geschätzer Mensch
Ergänzend dazu fuhren auch in der FIA GT bis zum Jahr 1998 noch Teams im McLaren F1. Bis 1997 einschließlich war auch das "Team BMW Motorsport" in dieser Rennserie mit einem McLaren F1 vertreten. Gesamtsieger in der FIA GT wurde 1997 kein geringerer als DTM-Publikumsliebling Bernd Schneider im Mercedes CLK GTR für das team von AMG. Doch auf dem zweiten Platz stand JJ Lehto, der für BMW in einem McLaren F1 fuhr und in diesem Jahr in einem Audi R8 den Gesamtsieg der ALMS feierten.
__________________
Christian

www.speedheads.de
speedheads ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.12.2004, 10:10   #8 (permalink)
Administrator
 
Benutzerbild von speedheads
 
Registriert seit: 20.04.2003
Beiträge: 16.812
Renommee-Modifikator: 30 speedheads ist ein sehr geschätzer Menschspeedheads ist ein sehr geschätzer Menschspeedheads ist ein sehr geschätzer Mensch
Für mich bleibt der McLaren F1 ein Geniestreich, da er auch noch heute die meisten Supersportler hinsichtlich der Leistungswerte in den Schatten stellt. Was man aber auf der Rennstrecke sehen kann: Damals auch dort ein Prachtexemplar, doch im Laufe der zeit wurden die Platzierungen schlechter. An den Leistungswerten liegt es nicht und es muss auch nicht der Fahrer sein. Im Vergleich zu den heutigen Sportlern dürfte es ein Manko geben, da sich insbeosndere auf den renstrecken bemerkbar macht: ein schlechteres Kurvenverhalten als die heutigen Sportler.

Ausgelegt auf Leistung, besitzt der McLaren F1 einen niedrigen cW-Wert, so dass er geradezu nach vorne schnellt und wurde auch nciht großartig mit Spoilern etc. ausgestattet. Ferner ist der McLaren F1 relativ kurz. Dies könnte zu weniger Abtrieb in den Kurven führen.

Aber wer den McLaren F1 bändigt und beherrscht, hat eine gehörige Portion respekt verdient!
__________________
Christian

www.speedheads.de
speedheads ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
McLaren-Mercedes: Erster gemeinsamer Test der neuen F1-Piloten
Die Vorbereitungen für die Formel 1-Saison 2005 laufen auf Hochtouren. Derzeit treffen sich einige Teams zu Testfahrten auf dem Circuit de Jerez....
speedheads Mehr Motorsport 5 15.01.2005 22:51
Video: Jaguar XJR15 vs. McLaren F1 vs. Nissan Skyline GT-R
Drei brutale Fahrmaschinen im Vergleich beim britischen TV-Magazin "Top Gear" (BBC): Jaguar XJR15 vs. McLaren F1 vs. Nissan Skyline GT-R (44,0 MB)
speedheads Autovergleiche 0 04.01.2004 20:13
Video: F1 McLaren vs. Porsche 911 vs. Peugeot 306 S16
In Silverstone fand mal ein Vergleich zwischen folgenden ungleichen Kontrahenten statt: F1 McLaren Porsche 911 Peugeot 306 S16 Aber dieser...
speedheads Autovergleiche 0 30.12.2003 04:09
Video: McLaren F1 bei Top Gear
Hier einer der schönsten Berichte über den McLaren F1, entstanden beim britischen TV-Magazin "Top Gear" (BBC): McLaren F1 im Praxistest bei Top...
speedheads Britische Marken 0 30.12.2003 03:03
Video: McLaren F1 von 0 auf 391 km/h
Der legendäre McLaren F1 ist bekannt für seine Geschwindigkeit. In diesem Video erlebt man den Spurt aus dem Cockpit: McLaren F1 von 0 auf 391...
speedheads Britische Marken 1 29.12.2003 13:29


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 10:23 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.2 (Deutsch) | Copyright ©2000 - 2014, Jelsoft Enterprises Ltd.
Content Relevant URLs by vBSEO 3.2.0

Partnernetzwerk: Autogericke - Auto Community & Magazin | Neuwagen-Preisvergleich bei autoaid.de