Zurück   Forum - Speed Heads > Allgemeines rund ums Auto > Veranstaltungen & Messen

Veranstaltungen & Messen Termine und Erfahrungsberichte von Veranstaltungen sowie Automessen.

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
Alt 19.05.2008, 15:37   #1 (permalink)
Speed Head Gold
 
Registriert seit: 31.01.2004
Beiträge: 695
Renommee-Modifikator: 11 offroader befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Mille Miglia 2008 - Träume auf vier Rädern

Letzte Woche war es endlich wieder soweit die 81. Auflage der legendären Mille Miglia (tausend Meilen) führte wieder durch einige der sehenswertesten Städte Italiens sowie über atemberaubende Pässe von Brescia nach Rom und retour.
Meine Begleitung und ich machten uns in einem Mercedes SLK 350 auf den Weg gen Süden. In den nächsten Zeilen möchte ich versuchen Euch unsere überwältigenden Eindrücke dieses Straßenklassikers zu vermitteln.

Die Mille Miglia (MM) fand dieses Jahr unter einem neuen Organisationskommando statt, so dass bis zu Rennbeginn nicht klar war ob alles beim Alten bleibt.
Das neue MM Team machte seine Sache aber gut, so dass der Kurvenhatz nichts mehr im Wege stand. Die Strecke der MM 2008 unterschied sich nur in wenigen Streckenabschnitten von den Routen, die in den letzten 25 Jahren für die Mille Miglia storica gewählt wurden. Die Etappenziele Ferrara und Rom wurden ebenso beibehalten wie der grobe Streckenverlauf, der sich am historischen Vorbild bis 1957 orientiert.
Am ersten Renntag machten wir uns auf nach Brescia wo wie immer die Präsentation der Fahrzeuge auf dem Marktplatz stattfand. Hier wurden traditionsgemäß einige sehr schöne Raritäten, die aus privaten Garagen oder den großen Sammlungen der Automobilhersteller stammen. wie an der Schnur gezogen aufgereiht und zur technischen Abnahme auf den Marktplatz geschoben. Ein russischer Mitfahrer schonte seinen Oldie aber nicht und quälte sich schön Meterweise mit laufenden und laut aufheulendem Motor nach vorne. Er vertrat wohl das Motto "wenn er kaputt ist kauf ich mir einen neuen". Schade, dass auch Teilnehmer gibt die es nicht zu schätzen wissen eine solch seltene Automobilkunst ihr eigen nennen zu dürfen.

Unter den "Schiebern" waren auch Prominente Teilnehmer wie die Ex Formel 1 Piloten Jochen Maas mit dem sensationellen 300 SLR sowie Mika Häkkinen in einem 300 SL Flügeltürer. Die komplette Teilnehmerliste sowie Bilder von allen Fahrzeugen findet ihr auf der offiziellen Webseite Mille Miglia - La corsa più bella del Mondo .
Echte Prachtexemplare von Ferrari, Mercedes, Bugatti, Porsche, Alfa, Lancia, Aston Martin, Auto Union und BMW waren aus nächster Nähe zu bewundern. Viele Autos haben laut Veranstalter einen achtstelligen Wert und sind nur noch handverlesen auf dem Erdball zu finden. Umso erstaunlicher ist es, das die Eigentümer ihre Schmuckstücke über enge Landstraßen, kurvige Passstraßen und das Kopfsteinpflaster der Altstädte jagen!
Am Abend war es dann soweit und der Startschuss zur 81. MM viel unter dem Beifall begeisterter italienischer und internationaler Automobilfans.
Wir positionierten uns wieder in Verona, wo die Teilnehmer eine so genannte Sonderprüfung zu erledigen hatten. Gegen 21 Uhr brausten dann die ersten Oldtimer durch die enge Gasse hinein auf einen zentralen Platz im Ort. Die wunderbare Kulisse in der Altstadt, im Rücken das Coloseum, Benzin- und Gummigeruch in der Luft sowie brabbelnde und brüllende Oldtimer der Extraklasse ließen für Autoenthusiasten wie uns Gänsehautfeeling aufkommen. Endlich konnten wir die Wagen aus nächster Nähe und vollem Einsatz sehen und hören. Eine Neuerung war es jedoch das nur noch eine handverlesene Crew der Begleitfahrzeuge bei den Sonderprüfungen den Oldtimern auf die Plätze folgen durfte. Für den Rest hieß es einen kleinen Umweg zu fahren um dann wieder ins Feld einzufädeln. Einzig ein paar Pressefahrzeuge sowie der SLR Club durften es auch unter der neuen Schirmherrschaft noch genießen. Das ist aber auch schon der einzige Wehmutstropfen dieser sagenhaften Veranstaltung gewesen. Die zahlreichen Begleitfahrzeuge waren trotzdem nicht zu verachten darunter Pagani Zonda der einen Höllenlärm machte, Mercedes SLR, SL, einige AMG Modelle, Ferraris, Lamborghini sowie Porsche Cayenne, Carrera oder Luxusliner aus München. Für den nächsten Tag planten wir von Ferrara bis Asissi mit Feld mitzufahren. Die MM wird auf öffentlichen Straßen im ganz normalen Altagsverlehr ausgetragen. Lediglich an Kreisverkehren oder kritischen Stellen waren einige Carabinieri positioniert die den Teilnehmern ein schnelles Vorankommen erleichterten. Die italienischen Verkehrsregeln waren völlig außer Kraft für Teilnehmer des Rennens sowie deren Begleitfahrzeuge. Mit Hilfe der Mille Miglia Aufklebers am Auto wurden wir auch für eines dieser Begleitfahrzeuge gehalten. Wir versuchten die Geschwindigkeit des Feldes zu halten doch einige Modelle wie der SLR, ein paar Ferraris und Porsche waren selbst für unser knapp 280 PS starkes Fahrzeug zu schnell. Einige Teilnehmer des Rennes fuhren als ob es kein Morgen mehr geben würde. Atemberaubende Überholszenen spielten sich vor unseren Augen ab. Teilweise wurde bei Gegenverkehr mehrfach nebeneinander oder innerorts auch gerne mal auf dem Bürgersteig überholt. Besonders sehenswert ist auch immer der Ritt hinauf in den auf ca. 2000m über NN liegenden Zwergsaat San Marino der eine wirklich angemessene Kulisse für diesen Event darstellt. Diese Kurvenhatz über schmale, schlechte, feldwegähnliche Straßen in den Stadtstaat San Marino war aber erst der Anfang, denn dieses Jahr haben wir uns entschieden bis nach Assisi dem Feld treu zu bleiben und konnten eine unvergessliche Fahrt über verschlungene Landstrassen bis nach Urbino zur nächsten Sonderprüfung genießen. Die Aussicht war nicht nur aufgrund unserer guten Gruppe mit einem Ferrari und dessen Begleitung einem F 430 Spider eine Augenweide auch der Blick von immer noch knapp 2000m Höhe über die Hügellandschaft Italiens war einfach Traumhaft bei geöffnetem Verdeck zu erleben.
Als kurz vor Assisi starker Regen einsetze und uns trotz zügiger Fahrt die Regentropfen ins Gesicht peitschten wollte ich nicht mit den Teilnehmern tauschen die teilweise sogar ohne Windschutzscheibe unterwegs waren.
Hier entschieden wir uns wie geplant für den heutigen Tage auszusteigen und quer über die Landkarte nach Siena abzubiegen um dort das Weltkulturerbe den Dom sowie den Placa il Campo zu genießen. Letzterer wurde am nächsten Tag gegen 12 Uhr wieder Schauplatz für eine Sonderprüfung der Teilnehmer. Wir genossen die Stimmung auf dem Platz als die ersten Fahrzeuge einrollten und frenetisch bejubelt wurden. Die schönste Dienstfahrt des Jahres hatten die Kollegen der italienischen Polizei in ihrem Lamborghini.
Nach einigen Minuten hieß es auch für uns wieder schnell zum Wagen zurück zu kommen um uns wieder im Feld einzureihen. Über Florenz ging es zum Sahnestück der Route dem Passo della Futa an den sich nahtlos der Passo dello Raticosa anschloss. Ich denke die Namen reichen aus um den Streckenverlauf klar zu machen. An den Straßenrändern haben sich überall zahlreiche Menschen versammelt und auf Klappstühlen schon seit einiger Zeit ausgeharrt bis der große MM Zug an ihnen vorbei die Pässe empor kletterte. Da hier aufgrund der zahlreichen Serpentinen überholen quasi unmöglich ist hat die Polizei an kleineren Parkplätzen langsame Fahrzeuge aus der Kolonne entfernt, so dass sich bei enormen Tempo die vier Gummi Pneus in den Asphalt krallen mussten. Am Höhepunkt angekommen entschieden wir uns wieder aus dem Rennen auszusteigen und die Traumhafte Kulisse zu genießen und einige der Raritäten dabei abzulichten.

Zusammenfassend wieder ein unbeschreibliches Event das Autofreunde fast völlig kostenlos einen extrem hohen Unterhaltungswert bietet!

Wenn Interesse an bildlichen Impressionen besteht und jemand die Fotos hochladen kann werde ich eine Auswahl zusammenstellen.
__________________
Hubraum ist durch nichts zu ersetzen als durch noch mehr Hubraum!

Geändert von offroader (21.05.2008 um 18:31 Uhr).
offroader ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.05.2008, 15:37  
Advertisement keeps us alive!

Alt 19.05.2008, 16:16   #2 (permalink)
Administrator
 
Benutzerbild von speedheads
 
Registriert seit: 20.04.2003
Beiträge: 16.796
Renommee-Modifikator: 30 speedheads ist ein sehr geschätzer Menschspeedheads ist ein sehr geschätzer Menschspeedheads ist ein sehr geschätzer Mensch
Ein wirklich emotionaler Bericht, bei dem der Funk übesprang und geradezu nach Bildern ruft.

Bilder kannst Du kostenlos im Internet hochladen und hier im Thread verlinken. Wie das funktioniert wird hier beschrieben:

Bilder von Festplatte ins Forum
__________________
Christian

www.speedheads.de
speedheads ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.05.2008, 17:08   #3 (permalink)
Aston Martin
Gast
 
Beiträge: n/a
Zitat:
Zitat von speedheads Beitrag anzeigen
Ein wirklich emotionaler Bericht, bei dem der Funk übesprang und geradezu nach Bildern ruft.

Bilder kannst Du kostenlos im Internet hochladen und hier im Thread verlinken. Wie das funktioniert wird hier beschrieben:

Bilder von Festplatte ins Forum
Da kann ich mich nur anschließen!
Wirklich ein gelungener Bericht.
Ein wenig Neid kam da schon auf.
  Mit Zitat antworten
Alt 23.05.2008, 14:37   #4 (permalink)
Speed Head Gold
 
Registriert seit: 31.01.2004
Beiträge: 695
Renommee-Modifikator: 11 offroader befindet sich auf einem aufstrebenden Ast









__________________
Hubraum ist durch nichts zu ersetzen als durch noch mehr Hubraum!

Geändert von Turbine (23.05.2008 um 15:43 Uhr).
offroader ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Mille Miglia 2007
Schon ist es wieder soweit und die Mille Miglia 2007 steht vor der Türe! Vom 17.-19. Mai 2007 findet wieder diese einzigartige...
offroader Veranstaltungen & Messen 18 24.05.2007 12:37
Mille Miglia-Museum in Brescia: Auf den Spuren legendärer Alfa Romeo
Für Alfisti und Freunde der Mille Miglia gibt es beim nächsten Italien-Trip eine Location, die unbedingt besucht werden sollte: das „Museo Della...
speedheads Alfa Romeo 0 03.09.2006 16:36
BMW Concept Coupé Mille Miglia
Das BMW Concept Coupé Mille Miglia 2006 wird niemals ein Rennen gewinnen, und dennoch ist der Zweisitzer ein Symbol für den Motorsport und die...
speedheads BMW 0 13.05.2006 01:41
Mille Miglia 2005
Mille Miglia 2005 Sehr kurzfristig habe ich mich zu einer Reise zu dem wohl legendären Oldtimer Rennen Mille Miglia überreden lassen. Anfangs...
offroader Veranstaltungen & Messen 28 01.06.2005 19:10


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 08:01 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.2 (Deutsch) | Copyright ©2000 - 2014, Jelsoft Enterprises Ltd.
Content Relevant URLs by vBSEO 3.2.0

Partnernetzwerk: Autogericke - Auto Community & Magazin | Neuwagen-Preisvergleich bei autoaid.de