Engel litt unter Gesundheitsproblemen: Herzmuskelentzündung mittlerweile auskuriert

adrivo Sportpresse GmbH, 13.02.2012

Maro Engel hatte an den letzten Rennwochenenden 2011 hart zu kämpfen. Der Grund könnte eine Herzmuskelentzündung sein, die mittlerweile wieder abgeklungen ist.

Maro Engel litt bei den letzten Saisonrennen unter gesundheitlichen Problemen
Maro Engel litt bei den letzten Saisonrennen unter gesundheitlichen Problemen (© DTM)

Für Maro Engel waren die letzten Rennwochenenden in der DTM-Saison 2011 eine Enttäuschung. Für die Schwierigkeiten dürfte die Ursache gefunden worden sein: Bei einer Untersuchung sei Myokarditis festgestellt worden, eine Herzmuskelentzündung. Das verkündet der Mercedes-Junior auf seiner offiziellen Webseite.

Es sei für ihn zunächst ein Schock gewesen, gibt Engel zu, aber alles sei bestens verlaufen und die Entzündung abgeklungen. Auf die neue Saison bereitet er sich seit Dezember vor. Wo die Reise für ihn hingeht, kann er aber noch nicht sagen. Erst wenn er "festangeschnallt" sei werde er die Öffentlichkeit von seinen Plänen unterrichten.

powered by DTM News von Motorsport-Magazin.com

Es sind 0 Kommentare im Speed Heads Auto-Sportwagen Forum vorhanden:

Zum Kommentieren ist es erforderlich, registriert und eingeloggt zu sein. Bitte loggen Sie sich ein oder melden Sie sich kostenlos als User an.

Keine Kommentare vorhanden

Zum Kommentieren ist es erforderlich, registriert und eingeloggt zu sein. Bitte loggen Sie sich ein oder melden Sie sich kostenlos als User an.

++ Magazin-Special ++

Auto Sportwagen News: Hyundai: Jetzt ist alles klar - so will Hyundai die Rallye-WM gewinnen

Es war erst der neunte Start bei der Rallye-Weltmeisterschaft (WRC) und dann geschah es: Hyundai feierte mit einer nur 18 Monate jungen … (weiterlesen)

DTM News von Motorsport-Magazin.com
Auto-Sportwagen-News kostenlos per E-Mail

++ Heiße Carbabes ++

Auto Fotos: Carbabe Auto Salon Genf 2010

Die heißesten Carbabes exklusiv bei den Auto- und Sportwagen-Fotos von Speed Heads.

Zur Sportwagen Community Speed Heads anmelden.

Gegen Tempo 130

Partnernetzwerk: Neuwagen-Preisvergleich bei autoaid.de