Mercedes-Maybach G 650 Landaulet: Diktatoren fahren oben ohne

Christian Brinkmann, 15.02.2017

Der erste Gedanke: Der neue Mercedes-Maybach G 650 Landaulet ist das ideale Auto für einen Diktator. Ein V12-Triebwerk mit 630 PS, eine brutale Offroad-Tauglichkeit und jede Menge Luxus im Überfluss zeugen von purer Dekadenz. Und wenn der extravagante Herrscher seinem Volk von oben herab winken möchte: einfach das Dach öffnen. Andererseits ist diese G-Klasse verdammt cool und wie für eine Party auf vier Rädern unter freiem Himmel gemacht. Auch Rapper dürften viel Gefallen an dieser besonderes G-Klasse finden. Die Markteinführung erfolgt im Herbst 2017. Allerdings wird es nur 99 Fahrzeuge der Sonderserie geben.

Mercedes-Maybach G 650 Landaulet Geländewagen Offroader Allrad 4x4 V12 Biturbo Portalachsen Bodenfreiheit Luxus

Diese G-Klasse sprengt alle Maßstäbe

Eine Länge von 5,345 Metern, 3,428 Meter Radstand, eine Höhe von 2,235 Metern, fast einen halben Meter Bodenfreiheit und dabei reichlich Platz und Komfort für vier Passagiere: Der Mercedes-Maybach G 650 Landaulet sprengt alle Maßstäbe. Damit steht diese extrovertierte G?Klasse für eine bisher einzigartige Kombination aus luxuriöser Chauffeurs-Limousine und Geländewagen.

Elektrisch ausfahrbare Einstiegshilfen erleichtern den Zutritt in das Fahrzeug. Ein Unterfahrschutz vorn und hinten, groß dimensionierte Kotflügelverbreiterungen in Echt-Carbon sowie das rechts am Heck angebrachte Reserverad mit integrierter Halterung für die dritte Bremsleuchte stellen exklusive Design-Elemente dieses Offroaders dar. Den Kühlergrill zieren zudem eine verchromte Doppellamelle und ein verchromtes Gitter, während die Macher im Felgenhorn der keramisch polierten, 22 Zoll großen Leichtmetallräder im 5?Doppelspeichendesign „Landaulet“-Schriftzüge einarbeiteten.

Zwei Extreme: Das können V12-Power und Portalachsen

Diktatoren wird es freuen: Standesgemäß sorgt das stärkste verfügbare Triebwerk, der von Mercedes-AMG entwickelte 6,0-Liter-V12-Biturbomotor mit einer Höchstleistung von 630 PS und einem maximalen Drehmoment von 1000 Nm für den Vortrieb. So schön das klingt, ist die Höchstgeschwindigkeit auf 180 km/h elektronisch begrenzt.

Mercedes-Maybach G 650 Landaulet Geländewagen Offroader Allrad 4x4 V12 Biturbo Portalachsen Bodenfreiheit Luxus

Allerdings sorgt dieser Luxus-Offroader auch abseits von befestigtem Untergrund für unvergessliche automobile Erlebnisse. Die vom Mercedes-AMG G 63 6x6 und Mercedes-Benz G 500 4x4² bekannten Portalachsen schaffen reichlich Bodenfreiheit von 45 Zentimetern. Damit meistert der offene Geländewagen ebenfalls extreme Aufgaben souverän. Im Unterschied zu konventionellen Starrachsen befinden sich hier die Räder nicht auf Höhe der Achsmitte, sondern liegen durch die Portalgetriebe an den Achsköpfen wesentlich weiter unten.

Reifen der Dimension 325/55 R 22 bilden optimale Voraussetzungen für perfekte Fahreigenschaften on- und offroad. Selbstverständlich befinden sich beim neuesten „G“ die typischen, während der Fahrt sperrbaren 100?Prozent-Differenzialsperren an Bord, ebenso die Geländereduktion im Verteilergetriebe. Kurz gesagt: Der Mercedes-Maybach G 650 Landaulet besitzt eine extreme Offroad-Tauglichkeit.

Innenraum: Wie geschaffen für wilde Partys im Fond

Während Fahrer und Beifahrer unter dem geschlossenen Dach Platz nehmen, genießen die Passagiere im Fond ein Maximum an Komfort: Auf Knopfdruck öffnet sich ein großes Faltdach elektrisch und gibt den Blick in den Himmel frei. Das majestätische Open-Air-Erlebnis erleben die hinteren Fahrgäste auf einer Einzelsitzanlage.

Mercedes-Maybach G 650 Landaulet Geländewagen Offroader Allrad 4x4 V12 Biturbo Portalachsen Bodenfreiheit Luxus

In Kombination mit den First-Class-Rücksitzen aus der Mercedes-Benz S?Klasse steigert sich der Sitz- und Raumkomfort deutlich. Die elektrisch vielfach verstellbaren Einzelsitze lassen sich bequem in eine Liegeposition bringen. Die Aktiv-Multikontursitze mit Massagefunktion sorgen darüber hinaus durch aufblasbare Luftkammern für hohen Sitzkomfort und hervorragenden Seitenhalt. Die Massageprogramme steigern das Wohlbefinden - nach dem Prinzip einer entspannenden Hot-Stone-Massage auch mit Wärme. Eine in der Länge und im Schwenkbereich frei einstellbare Wadenauflage ergänzt das Sitzkonzept im Fond.

Dank des um 57,8 Zentimeter verlängerten Radstandes der G-Klasse kommen die Passagiere im Mercedes-Maybach G 650 Landaulet in den Genuss großer Bewegungsfreiheit. Sollte die Party auf den Rücksitzen zu wild werden, trennt eine elektrisch bedienbare Trennscheibe den Fond auf Wunsch vom Fahrerabteil - zudem ändert sich die Glasscheibe auf Tastendruck von transparent auf undurchsichtig.

Zwei Tische und ein spezielles G-Cockpit

Auch der weitere Ausstattungsumfang des Mercedes-Maybach G 650 Landaulet lässt keine Wünsche offen. Damit die Fond-Passagiere besten Komfort genießen können, integrierten die Macher zwischen den Einzelsitzen eine große Business-Konsole mit Thermo-Cupholdern, die das Kühlen oder Wärmen von Getränken über einen längeren Zeitraum ermöglichen. Ähnlich einem Flugzeugsitz beherbergt die Mittelkonsole zwei Tische, die sich mit einer Hand leicht ein- und ausklappen lassen. Damit sie als komfortable Schreibunterlagen oder für Tablets und Notebooks verwendet werden können, besitzen die Tischplatten Ledereinsätze.

Vor den Cupholdern befindet sich ein Bedienelement für die Fond-Klimatisierung. Weiter vorn blickt der Betrachter auf ein „G?Cockpit“ im Stil der Instrumententafel in Reihe eins: In der Mittelkonsole befinden sich die drei markanten, zentral platzierten Taster, die hier allerdings nicht der Betätigung für die drei Differenzialsperren dienen. Ein Taster ist für die Innenbeleuchtung bestimmt, mit den beiden anderen lässt sich das Verdeck öffnen und schließen. Auf der Quertraverse, die außerdem die Trennscheibe aufnimmt, brachte Mercedes-Maybach zwei 10 Zoll beziehungsweise 25,4 Zentimeter große, hochauflösende Media-Displays an.

Weitere Bilder:

Ferrari oder Lamborghini Fahren bei emotiondrive
Kommentare

Zu dieser Mercedes-Benz News wurden bisher 0 Kommentare im Forum verfasst:

Teilen Sie Ihre Meinung mit tausenden begeisterten Sportwagen-Fans hier im Forum!
Melden Sie sich jetzt kostenlos im Forum an und diskutieren Sie mit.

Bisher wurden keine Kommentare verfasst.

none

Es existieren noch keine Kommentare, schreiben Sie jetzt den ersten Kommentar.

Don 176: Goldrausch! Die Suche nach dem legendären Porsche

Suchen. Schürfen. Waschen. Bei der recht eigenwilligen Form von Matt Hummels Schatzsuche sind diese einzelnen Schritte völlig unnötig, … (weiterlesen)

++ HOT NEWS ++
Auto Salon Genf 2007Auto Salon Genf 2006

Die heißesten Carbabes exklusiv bei Speed Heads. Tausende Auto-Fotos warten auf dich.

Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Zur Sportwagen Community Speed Heads anmelden.

++ VIRAL NEWS ++