Allard J2X: Klassiker mit moderner Power

, 27.05.2006

Nach einem halben Jahrhundert legt Allard den legendären Roadster J2X als „50th Anniversary Edition“ wieder auf. Insbesondere von 1951 bis 1954 machte sich die damals britische Marke mit dem J2X-Roadster einen großen Namen auf den Rennstrecken Europas und Nordamerikas. Ende der 1950er-Jahre wurde die Nachfrage für die teuren Fahrzeuge immer schwächer, so dass Allard seine Aktivitäten einstellen musste. Im Jahre 1999 reanimierte John Allard in Kanada erneut die Sportwagenfirma.


Der Allard J2X 50th Anniversary besticht wie seine Vorgänger durch eine klassische Optik mit freistehenden Rädern, muskulösen Heckflügeln über den Hinterrädern sowie dem an der Seite befestigten Ersatzrad. Doch unter der Motorhaube des 4,24 Meter langen, 1,70 Meter breiten und nur 1,12 Meter hohen Sportwagens schlägt die Kraft eines modernen V8-Motors mit 4,2 Litern Hubraum, der satte 420 PS leistet und ein maximales Drehmoment von 542 Nm schon bei 3.500 U/min zur Verfügung stellt. Dem gegenüber steht ein Gewicht von nur 975 kg, so dass der Allard J2X in 4,6 Sekunden aus dem Stand auf 60 mph (96,56 km/h) stürmt.


Die Kraftübertragung erfolgt durch ein manuelles 5-Gang-Getriebe an die Hinterräder. Für den Kontakt zur Straße sorgen 16 Zoll große Räder mit 72 Drahtspeichen, die vorne mit Reifen in der Dimension 225/60 und hinten im Format 235/60 bestückt wurden. Der Allard J2X besitzt Einzelradaufhängungen und einstellbare Federelemente. Die Karosserie besteht aus Verbundkunststoffen und Aluminium.


Die bis zu zwei Insassen nehmen in Ledersitzen ohne Kopfstützen Platz. Der Blick fällt auf ein nostalgisches Holzlenkrad und ein Armaturenbrett aus gebürstetem Aluminium, das sechs analoge Rundinstrumente und diverse Schalter beherbergt. Optional offeriert Allard neben mehr Pferdestärken unter anderem auch Heizung, Klimaanlage, kleine Windabweiser oder ein Wetter-Kit, das aus einem Softtop, Windschutzscheibe und Seitenschutz besteht. Ein abnehmbares Hardtop ist für den J2X Roadster ebenfalls erhältlich.
{ad}

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Allard-News
AUCH INTERESSANT
VW ID.R: Die spektakulärsten Rekorde des Elektro-Racers

AUTO-SPECIAL

VW ID.R: Die spektakulärsten Rekorde des Elektro-Racers

500 kW/680 PS, schneller als ein Formel-1-Rennwagen und dazu ein unglaublicher Rekordjäger: Der VW ID.R ist der erste elektrische Rennwagen von Volkswagen und fährt auf den legendärsten sowie …


TOP ARTIKEL
Mitsubishi Eclipse Cross Hybrid Test: 3 Motoren zum Sparen
Mitsubishi Eclipse Cross Hybrid Test: 3 Motoren …
Porsche Panamera Turbo S Test: Die stärkste Verbesserung
Porsche Panamera Turbo S Test: Die stärkste …
Mini Cooper SE 2021 Test: Was das E-Auto jetzt besser kann
Mini Cooper SE 2021 Test: Was das E-Auto jetzt …
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
Audi RS3 2022 Test: Das konnte bislang kein RS3
Audi RS3 2022 Test: Das konnte bislang kein RS3
Porsche: Neue App komponiert automatisch Musik-Songs
Porsche: Neue App komponiert automatisch …
BMW iX 2022 Test: Der zeigt der Konkurrenz, was möglich ist
BMW iX 2022 Test: Der zeigt der Konkurrenz, was …
Mitsubishi Eclipse Cross Hybrid Test: 3 Motoren zum Sparen
Mitsubishi Eclipse Cross Hybrid Test: 3 Motoren …
Opel Mokka 2021 Test: Der Motor mit der Allzweckwaffe
Opel Mokka 2021 Test: Der Motor mit der …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo