IAA 2003: Lamborghini Murciélago R-GT - Die Rückkehr zur Rennstrecke

, 02.10.2003

Auf der IAA in Frankfurt präsentierte Lamborghini zum ersten Mal die Rennversion seines hochgelobten Supersportwagens, des Lamborghini Murciélago. Der Murciélago R-GT genannte Prototyp wurde gemeinsam von Lamborghini, der Rennfirma Reiter Engineering und von Audi Sport, der Sportabteilung der Mutterfirma AUDI AG, entwickelt.

Mit dem neuen Murciélago R-GT bietet Lamborghini seinen Kunden ein in höchstem Maße wettbewerbsfähiges Fahrzeug, mit dem sie im professionellen Motorsport auf internationalem Niveau teilnehmen können. Ausgestattet wird der nur ca. 1.100 kg wiegende Murciélago R-GT mit einem 6 Liter V12 Motor. Die PS-Zahl ist noch nicht bekannt.


Das Haus mit dem Stier im Wappen reagiert mit seinem neuesten Wettbewerbsmodell auf die immer stärker werdenden Kundenanfragen nach einem reinrassigen Rennwagen zu einem vernünftigen Preis – angeblich unter 500.000 EUR.

Dies ist Lamborghinis erster Schritt auf internationales Motorsportterrain nach dem Engagement in der Formel 1 in den späten 80ern und frühen 90er Jahren. Das neu gegründete Lamborghini Customer Sports Programme kümmert sich nicht nur um den Verkauf der Rennwagen, sondern wird auch Unterstützung und Service an den Rennstrecken anbieten.

Mit dem neuen Lamborghini Murciélago R-GT können Kunden an nationalen und internationalen Rennen wie der European FIA GT Championship oder der American LeMans Series in den Vereinigten Staaten teilnehmen.


Kundenfahrzeuge werden im Jahr 2004 erhältlich sein. Die an der Entwicklung beteiligte Firma Reiter Engineering wird bereits mit einem Murciélago R-GT an den FIA GT Rennen in Estoril 5. Oktober 2003 und in Monza am 19. Oktober 2003 teilnehmen.


Zurück zur Einleitung mit Inhaltsverzeichnis

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Auto-Specials

AUCH INTERESSANT
Traumstraßen im Münsterland: Flamingos und die coolsten Orte

AUTO-SPECIAL

Traumstraßen im Münsterland: Flamingos und die coolsten Orte

Die wunderschönen Straßen ein echter Geheimtipp und eingebettet mitten in eine faszinierende Parklandschaft befindet sich Ahaus, die wohl digitalste Stadt Deutschlands . Dort im Münsterland …


TOP ARTIKEL
Mini Aceman 2024: Aufgedeckt - der neue Mini-Crossover
Mini Aceman 2024: Aufgedeckt - der neue …
VW ID.5 GTX Test: Was der Elektro-GTI richtig gut kann
VW ID.5 GTX Test: Was der Elektro-GTI richtig …
BMW 2er Active Tourer 2022 Test: Familien-Van mit Fahrspaß
BMW 2er Active Tourer 2022 Test: Familien-Van …
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
Skoda Octavia RS 1U Test: Alles begann mit diesem RS
Skoda Octavia RS 1U Test: Alles begann mit …
Mazda CX-60 Plug-in-Hybrid Test: Viel Auto für weniger Geld
Mazda CX-60 Plug-in-Hybrid Test: Viel Auto für …
Pirelli Scorpion Test: 3 noch bessere SUV-Reifen
Pirelli Scorpion Test: 3 noch bessere SUV-Reifen
Mitsubishi Eclipse Cross: So lassen sich 10.600 Euro sparen
Mitsubishi Eclipse Cross: So lassen sich 10.600 …
Honda HR-V: Der Innenraum mit der cleveren Klimatisierung
Honda HR-V: Der Innenraum mit der cleveren …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo