IAA 2003: Lorinser GS 03 - Der SL 500 als echtes Kraftpaket

, 02.10.2003

Mercedes-Benz-Veredler Lorinser präsentierte auf der IAA mit dem GS 03 auf Basis des SL500 einen reinrassigen Sportwagen, der sich von anderen deutlich abgrenzt: Die Optik des GS 03 ist schlichtweg atemberaubend. Die Lorinser-Ingenieure haben ein umfassendes Aerodynamikpaket für das Serienmodell konstruiert, das durch sein kraftvoll-dynamisches und zugleich elegantes Design beeindruckt. Die Frontpartie wird dominiert von der breiteren, geteilten Frontschürze mit integrierten Zusatzscheinwerfern. Die Luftöffnungen vermitteln Sportlichkeit pur. Auffallend auch der neu konzipierte Frontgrill, der durch das große Lorinser-Label geteilt wird.


Der spektakulärer Auftritt wird durch die Kotflügelverbreiterungen verstärkt. Die Modifikationen besitzen sehr geringe Spaltmaße und eine extrem hohe Passgenauigkeit. Dabei steht das Design der Verarbeitung in nichts nach. Die mit sportlichen Luftöffnungen an beiden Enden versehenen Kotflügel und die breiten Seitenschweller führen die schwungvolle Türlinie des Serienmodells konsequent weiter. Man wird praktisch eingeladen, in diesem Sportwagen Platz zu nehmen und ein unvergessliches Fahrgefühl zu erleben.

Fesselnd auch die Heckansicht des Lorinser GS 03, wo das sportliche Gesamtkonzept seinen Höhepunkt findet. Die breite Heckschürze wirkt dominierend durch Luftöffnungen an beiden Seiten und zeichnet sich durch eine schwungvolle Linienführung aus. Highlight ist die mittig platzierte Doppelauspuffanlage aus Chrom, die perfekt in die Heckschürze integriert wurde. Um diese einmalige Optik zu ermöglichen, musste eine komplett neue Auspuffanlage für den GS 03 entwickelt werden. Sie kommt nicht nur dem Aussehen zugute, sondern sorgt auch für einen satten Sound und ein Plus an Leistung.

Optik ist nicht alles. Gemäß diesem Motto konstruierten die Lorinser-Ingenieure eine Motorleistungssteigerung für den GS 03 konstruiert, die dem Anspruch eines reinrassigen Sportwagens voll und ganz gerecht wird. Mittels Kompressorumbau wurden die 306 PS des Basismodells auf beeindruckende 401 PS bei 5.750 U/min gesteigert und das maximale Drehmoment auf 530 Nm bei 4.300 U/min. In Kombination mit der speziell angefertigten Auspuffanlage schafft die Lorinser Version des Luxus-Cabrios den Sprint von Null auf 100 km/h in nur 5,6 Sekunden. Das ist fast eine Sekunde schneller als das Serienmodell. Diese Mehrleistung sorgt für Fahrvergnügen pur. Das Lorinser-Sportfahrwerk, speziell auf die Fahrleistungen des GS 03 abgestimmt, trägt seinen Teil dazu bei.


Entsprechend dem sportlichen Erscheinungsbild ist der GS 03 mit dynamisch wirkenden Leichtmetallfelgen ausgestattet. Das zweiteilige LM6-Rad mit turbinenartigen Speichen betont gekonnt die Sportlichkeit des Lorinser-Modells - vorne in 9 x 20 Zoll und in 11 x 20 Zoll hinten.

Ganz nach dem Motto »à la carte« ist alles möglich, was gefällt. So wird der auf 50 Stück limitierte GS 03, von dem jeder eine Plakette mit »Seriennummer« trägt, zu einem echten Einzelstück.


Zurück zur Einleitung mit Inhaltsverzeichnis

2 Kommentare > Kommentar schreiben

02.10.2003

Das Design finde ich sehr gelungen. Wirkt teilweise recht bullig. Die PS- und Nm-Zahl reißt mich allerdings nicht wirklich vom Hocker. Hier hätte Lorinser ruhig noch ein paar Schippen drauflegen können. Aber die tolle Optik tröstet einen darüber schon ein wenig hinweg.

02.10.2003

Lorinser ist bei mir ganz in der Nähe und man sieht mich demnach öfters auf dem Gelände "herumlungern", aber mir gefallen alle von der Optik her nicht so besonders. Auch dieser SL nicht, die komischen Teile an der Seite sehen einfach "billig" aus. Und die Philosophie des kleinen Motortunings passt mir natürlich auch nicht so recht in den Kram ;) Die besten Autos auf dem Werksgelände sind übrigens die, die noch nicht optisch verändert wurden ;)


Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Auto-Specials

AUCH INTERESSANT
VW ID.R: Die spektakulärsten Rekorde des Elektro-Racers

AUTO-SPECIAL

VW ID.R: Die spektakulärsten Rekorde des Elektro-Racers

500 kW/680 PS, schneller als ein Formel-1-Rennwagen und dazu ein unglaublicher Rekordjäger: Der VW ID.R ist der erste elektrische Rennwagen von Volkswagen und fährt auf den legendärsten sowie …


TOP ARTIKEL
BMW iX 2022 Test: Der zeigt der Konkurrenz, was möglich ist
BMW iX 2022 Test: Der zeigt der Konkurrenz, was …
Porsche Panamera Turbo S Test: Die stärkste Verbesserung
Porsche Panamera Turbo S Test: Die stärkste …
Mini Cooper SE 2021 Test: Was das E-Auto jetzt besser kann
Mini Cooper SE 2021 Test: Was das E-Auto jetzt …
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
Porsche: Neue Pläne mit E-Autos, Batterien und E-Fuels
Porsche: Neue Pläne mit E-Autos, Batterien und …
Bridgestone Blizzak LM005: Einer der besten Winterreifen
Bridgestone Blizzak LM005: Einer der besten …
Honda HR-V 2022: Der Preis für den selbstladenden Hybrid
Honda HR-V 2022: Der Preis für den …
Audi RS3 2022 Test: Das konnte bislang kein RS3
Audi RS3 2022 Test: Das konnte bislang kein RS3
Porsche: Neue App komponiert automatisch Musik-Songs
Porsche: Neue App komponiert automatisch …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo