IAA 2003: Startech Coupé V8 6.1 - American Muscle Car Made in Germany

, 02.10.2003

Weltpremiere auf der IAA in Frankfurt für das Startech Coupé V8 6.1, das man auch als ein amerikanisches Muscle Car Made in Germany bezeichnen könnte: 6,1 Liter Hubraum aus 8 Zylindern, 426 PS / 313 kW Spitzenleistung, ein maximales Drehmoment von 621 Nm, 0 – 100 km/h in 4,7 Sekunden und eine Höchstgeschwindigkeit von 300 km/h.

Der Motorraum des neuen Coupés –basierend auf dem Crossfire von Chrysler - erwies sich als groß genug, um nach einigen Modifikationen den Startech V8 6.1 Hubraummotor aufnehmen zu können, der seine Leistung über ein elektronisch gesteuertes Fünfgang-Automatikgetriebe und ein speziell entwickeltes Sperrdifferenzial auf die Hinterräder überträgt.


Das Startech V8 6.1 Triebwerk leistet 426 PS / 313 kW bei 5.400 Touren und produziert ein gewaltiges maximales Drehmoment von 621 Nm bei 4.100 U/min. Damit wird das zweisitzige Coupé zu einem reinrassigen Sportwagen mit extrem hohen Fahrleistungen: Das Coupé benötigt nur 4,7 Sekunden um von 0 – 100 km/h zu beschleunigen. Die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 300 km/h. Diese Fahrleistungen stellen selbstverständlich auch höchste Ansprüche an Fahrwerk, Bremsen und Aerodynamik. Startech rüstet daher den Zweitürer auch in diesen Punkten auf. Das Sportfahrwerk mit Gasdruckstoßdämpfern, progressiven Federn und stärkeren Sportstabilisatoren wurde speziell auf das höhere Gewicht des Achtzylinder-Triebwerks abgestimmt und bietet sportliches Handling in Kombination mit alltagstauglichem Fahrkomfort.

Das Fahrwerkskonzept für das STARTECH Coupé V8 6.1 umfasst selbstverständlich auch eine maßgeschneiderte Rad/Reifen-Kombination mit 19 und 20 Zoll Mischbereifung. Die Lenkbefehle werden mit Pirelli Pneus der Dimension 235/35 ZR 19 übertragen, die auf einteiligen Startech Monostar IV 8.5Jx19 Fünfspeichenfelgen aufgezogen sind. 255/30 ZR 20 Hochleistungsreifen auf 9Jx20 Rädern garantieren maximale Traktion an der Hinterachse.

Die Hochleistungsbremsanlage mit 6-Kolben-Aluminium-Festsätteln und 355 Millimeter großen, innenbelüfteten, gelochten Scheiben an der Vorderachse und 300 Millimeter Scheiben und 4-Kolben-Aluminium-Festsätteln hinten garantiert maximale Verzögerung und höchste Standfestigkeit.


Die hohen Geschwindigkeiten, die das Startech Coupé V8 6.1 erreicht, erfordern eine ausgefeilte Aerodynamik. Um den Auftrieb an der Vorderachse zu reduzieren und dem Coupé ein noch besseres Überholimage zu verleihen, entwickelten die Designer und Aerodynamiker einen Frontspoiler, der am Serienstoßfänger fixiert wird. Am Heck wird der Auftrieb durch Diffusor-Einsätze für den Serienstoßfänger, den Dachspoiler und den dreiteiligen Heckspoiler minimiert, dessen Mittelteil mit dem Serienflügel ausfährt.

Exklusives Interieurdesign ist eine der Spezialitäten von Startech. Das Coupé V8 6.1 besticht nicht nur durch exzellente Fahrleistungen, sondern auch durch sein individuelles Ambiente im Cockpit. In der hauseigenen Sattlerei entstand eine penibel verarbeitete Bicolor-Lederausstattung mit besonders weichem, aber dennoch strapazierfähigem Mastik-Leder in der Kombination Schwarz/Azurblau. Applikationen aus handgefertigtem, silbernem Sicht-Carbon für Armaturenbrett, Mittelkonsole, Türverkleidungen, Schalt- und Handbremshebel schaffen genauso sportliche Akzente wie das ergonomisch geformte Airbag-Sportlenkrad.

Gebürstete Edelstahl-Einstiegsleisten mit beleuchtetem Startech-Logo setzen genauso exklusive Akzente wie die hochwertigen Velours Fußbodenschoner, die Laderaumabdeckung mit Trenngitter und die Telefonkonsole mit integrierter Freisprecheinrichtung. Zusätzlich wurde ein VDO Dayton MS 4200 RS Navigationssystem harmonisch in den zweisitzigen Innenraum integriert.

Interessenten dürfen sich freuen: Das Startech Coupé V8 6.1 ist nicht nur ein Show Car – die Planung einer exklusiven Kleinserie ist geplant.


Zurück zur Einleitung mit Inhaltsverzeichnis

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Auto-Specials

AUCH INTERESSANT
Traumstraße Amalfitana: Die besten Hotspots der Amalfiküste

AUTO-SPECIAL

Traumstraße Amalfitana: Die besten Hotspots der Amalfiküste

100 Meter über dem Meer, sensationell in die Steilküste gesprengt und dazu spektakuläre Ausblicke: die Amalfitana in Italien gehört mit ihren zahlreichen Kurven, den schroffen Felsen zwischen der …


TOP ARTIKEL
Cupra Ateca Limited Edition Test: Die neueste Ausbaustufe
Cupra Ateca Limited Edition Test: Die neueste …
VW Golf 8 Test 2020: Die ganze Wahrheit über den neuen Golf
VW Golf 8 Test 2020: Die ganze Wahrheit über den …
Mazda MX-30: Der erste Check - Mazdas erstes Elektroauto
Mazda MX-30: Der erste Check - Mazdas erstes …
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
Audi RS Q3 2020 Test: Brutale Performance hat ihren Preis
Audi RS Q3 2020 Test: Brutale Performance hat …
VW Golf 8: Voll mit neuer Technik - und einfach zu bedienen
VW Golf 8: Voll mit neuer Technik - und einfach …
Cupra Ateca Limited Edition Test: Die neueste Ausbaustufe
Cupra Ateca Limited Edition Test: Die neueste …
World Car of the Year 2020: Die Top 3 sind enthüllt
World Car of the Year 2020: Die Top 3 sind …
Autosalon Genf 2020: Die Auto-Neuheiten im Live-Stream
Autosalon Genf 2020: Die Auto-Neuheiten im …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo
  • autoaid Logo