IAA 2003: Subaru B11S - Der neue Stern am Horizont von Subaru

, 02.10.2003

Subaru präsentierte auf der IAA das Konzeptfahrzeug B11S: "B" steht für Boxermotor, "11" für das Premium-Segment und "S" für Sportiv. Das Concept Car manifestiert die künftige Designlinie und kreiert eine neue Fahrzeuggattung: das Gran Turismo Utility.

Dieses Konzeptfahrzeug ist das erste Modell, das die wesentlichen Elemente der Designphilosophie aufweist, die Subaru neu entwickelt hat. Es vereinigt in sich die Eigenschaften "innovativ, individuell, mutig". Mit seinen dynamischen Linien spricht das Konzeptfahrzeug die spezifische Formensprache, mit denen Subaru seine Produkte emotionalisieren wird. Man sieht dem B11S beinahe italienische Eleganz mit einem guten Schuss Aggressivität an. Charakteristisch und auffallend: das prägnante Gesicht. Die markante Form erinnert geradezu an Flugzeugturbinen, die auch an die Ursprünge von Subaru in der Flugzeugindustrie erinnert.


Die vier Türen öffnen mit einem neuartigen Mechanismus. Durch den Verzicht der B-Säule wird allen Mitreisenden ein komfortabler Einstieg ermöglicht. Untypisch für ein Coupé besitzt der B11S genug Platz für vier Erwachsene sowie hohen Komfort. Bei größerem Raumbedarf lässt sich die Rückbank im Handumdrehen umklappen, und schon verwandelt sich der Kofferraum in eine multifunktionale Fläche. Das Milchglasdach schützt vor Sonne und sorgt gleichzeitig für einen angenehmen Lichteinfall in das Wageninnere.

Der Einfluss des Fernen Ostens spiegelt sich im Interieur wieder: So steht das edle Blau der Ledersitze im Kontrast zu dem Weiß-Metallic der Oberflächen. Hochwertige Materialien, die mit Aluminiumdetails kombiniert werden, geben dem Innenraum eine technische Anmutung, die ihren Ursprung im Cockpit nicht leugnen kann.

Angetrieben wird der Subaru B11S von einem neu entwickelten Sechszylinder-Boxermotor, der mit der Zusatzkraft von zwei Turboladern 294 kW/400 PS bei 6.400/min leistet und ein maximales Drehmoment von 550 Nm zwischen 3.600 und 4.800/min entwickelt. Das Triebwerk bringt seine Kraft über ein elektronisch gesteuertes Fünf-Stufen-Automatikgetriebe zu 35 Prozent an die Vorderräder und zu 65 Prozent an die Hinterräder. Das verleiht dem B11S überaus sportliche Fahreigenschaften. Kombiniert ist das Getriebe mit VTD, der variablen Drehmomentverteilung. Imponierend: das 21-Zoll-Fahrwerk mit Reifen der Dimension 275/35 ZR 21 vorne und 325/30 ZR 21 hinten.


Die sportlichen Fahrleistungen, die das dynamische Äußere verheißt, bringt der Gran Utility Turismo B11S mit dem Subaru-spezifischen symmetrischen Allradsystem auf die Straße. Es besteht aus der Kombination von Boxermotor und Allradantrieb, dessen bestimmender Vorzug die Symmetrie des Systems ist: Gegenüber allen V- und Reihenmotoren besitzt der Boxer die Vorteile eines sehr niedrigen Schwerpunktes und vollkommen symmetrischer Bauweise. Diese Vorzüge tragen wesentlich zur herausragenden Leistungsfähigkeit des Subaru-Allradsystems bei: Vom Motor über Getriebe, Kardan-Antriebswelle bis zum Hinterachs-Differenzial verläuft der gesamte Antriebsstrang in einer geraden Linie mit einer horizontal symmetrischen Auslegung.

Mit dem B11S hat Subaru die Zeichen der Zeit erkannt und eine eigenständige Studie mit starker Motorisierung erstellt. Mit der neuen Gattung eines Grand Turismo Utility lässt Subaru einen weiteren Stern am Horizont aufleuchten, der zukunftsweisend ist.


Zurück zur Einleitung mit Inhaltsverzeichnis

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Auto-Specials

AUCH INTERESSANT
Traumstraße Amalfitana: Die besten Hotspots der Amalfiküste

AUTO-SPECIAL

Traumstraße Amalfitana: Die besten Hotspots der Amalfiküste

100 Meter über dem Meer, sensationell in die Steilküste gesprengt und dazu spektakuläre Ausblicke: die Amalfitana in Italien gehört mit ihren zahlreichen Kurven, den schroffen Felsen zwischen der …


TOP ARTIKEL
Porsche Taycan Turbo S Test: Das ist die echte Reichweite
Porsche Taycan Turbo S Test: Das ist die echte …
Ford Kuga 2020: Alle Neuheiten und der erste Check
Ford Kuga 2020: Alle Neuheiten und der erste Check
Skoda Karoq Sportline 2019 Test: Stärker als alle anderen
Skoda Karoq Sportline 2019 Test: Stärker als …
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
Porsche Taycan Turbo S Test: Das ist die echte Reichweite
Porsche Taycan Turbo S Test: Das ist die echte …
BMW X7 Test: Lohnt sich der Kauf des Riesen-SUV?
BMW X7 Test: Lohnt sich der Kauf des Riesen-SUV?
Range Rover Evoque 2020 Test: Kann er in der Stadt überzeugen?
Range Rover Evoque 2020 Test: Kann er in der …
Audi S6 Avant TDI 2020 Test: Der Super-Diesel zum Sparen
Audi S6 Avant TDI 2020 Test: Der Super-Diesel …
Bugatti Chiron: Fast 500 km/h - Wahnsinn, aber kein Rekord
Bugatti Chiron: Fast 500 km/h - Wahnsinn, aber …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo
  • autoaid Logo