Paris 2004: Venturi Fétish - Der potente Sportwagen mit Elektromotor

, 13.10.2004

Venturi, die schon fast in Vergessenheit geratene Sportwagen-Manufaktur, die nun ihren Sitz in Monaco hat, zeigte auf dem Pariser Autosalon ein außergewöhnliches Geschöpf: den weltweit ersten, von einem Elektromotor angetriebenen Seriensportwagen mit 245 PS und einem maximalen Drehmoment von 220 Nm namens Fétish. Wo viele denken, dass ein Elektroauto langsam ist, meistert der Fétish den Spurt von 0 auf 100 km/h in grandiosen 4,5 Sekunden. Die Höchstgeschwindigkeit liegt allerdings nur bei 170 km/h aufgrund der direkten Motorübersetzung. Nach 3,5 Stunden ist die 350 kg schwere Batterie aufgeladen und ermöglicht einen Aktionsradius von 350 km. Kostenpunkt für den alternativen Sportwagen: 540.000 EUR. Nach wie vielen Kilometern sich der Anschaffungspreis bei steigenden Öl- und Benzinpreisen amortisiert, darf jeder selbst ausrechnen.


Die Batterie wurde im Heck mittig hinter den zwei Passagieren positioniert. Durch Leichtbausweise bringt der 3,88 Meter lange, 1,88 Meter breite und 1,20 hohe Fétish nur 1.100 kg auf die Waage. Doch auf den satten Motorensound muss der Fahrer des sprintstarken Elektroflitzers, der sich bereits bestellen lässt, verzichten. Venturi plant, insgesamt 25 Exemplare des Fétish pro Jahr zu produzieren.


Optisch ein Hingucker, fällt dem Betrachter beim Fétish die aggressive Front mit vier kleinen Rundscheinwerfern sowie dem V-förmigen Lufteinlass auf. Das Heck ist klassisch und puristisch gestaltet und gibt den Blick auf einen mächtigen Diffusor frei.

Den Innenraum teilt ein breiter Getriebetunnel, in dem die Automatik-Schaltung mit den Fahrstufen „D“, „R“ und „N“ sowie ein Audio-System und ein großer Lautsprecher untergebracht sind. Statt analoger Instrumente erhält der Fahrer beim Fétish alle wichtigen Fahrzeuginformationen - wie z. B. Geschwindigkeit, Drehzahlmesser, Batteriestärke und Reichweite - über ein Display hinter dem Lenkrad.


Für einige Märkte plant Venturi für den Fétish ferner ein Glashardtop und eine kurze Speedster-Windschutzscheibe.


Zurück zur Einleitung mit Inhaltsverzeichnis

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Auto-Specials

AUCH INTERESSANT
Traumstraßen im Münsterland: Flamingos und die coolsten Orte

AUTO-SPECIAL

Traumstraßen im Münsterland: Flamingos und die coolsten Orte

Die wunderschönen Straßen ein echter Geheimtipp und eingebettet mitten in eine faszinierende Parklandschaft befindet sich Ahaus, die wohl digitalste Stadt Deutschlands . Dort im Münsterland …


TOP ARTIKEL
Mini Aceman 2024: Aufgedeckt - der neue Mini-Crossover
Mini Aceman 2024: Aufgedeckt - der neue …
VW ID.5 GTX Test: Was der Elektro-GTI richtig gut kann
VW ID.5 GTX Test: Was der Elektro-GTI richtig …
BMW 2er Active Tourer 2022 Test: Familien-Van mit Fahrspaß
BMW 2er Active Tourer 2022 Test: Familien-Van …
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
Skoda Octavia RS 1U Test: Alles begann mit diesem RS
Skoda Octavia RS 1U Test: Alles begann mit …
Mazda CX-60 Plug-in-Hybrid Test: Viel Auto für weniger Geld
Mazda CX-60 Plug-in-Hybrid Test: Viel Auto für …
Pirelli Scorpion Test: 3 noch bessere SUV-Reifen
Pirelli Scorpion Test: 3 noch bessere SUV-Reifen
Mitsubishi Eclipse Cross: So lassen sich 10.600 Euro sparen
Mitsubishi Eclipse Cross: So lassen sich 10.600 …
Honda HR-V: Der Innenraum mit der cleveren Klimatisierung
Honda HR-V: Der Innenraum mit der cleveren …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo