Z4 Topster von AC Schnitzer - Test

, 24.08.2007


Der BMW Z4 hat für viel Aufregung gesorgt, als er auf den Markt kam. Jetzt wurde er von AC Schnitzer vom Roadster zum Topster umgebaut und ist dadurch nicht weniger spektakulär- wir wissen warum.

[strong]Karosserie[/strong]

Mit dem Topster hat AC Schnitzer einen echten Paradiesvogel zum Leben erweckt. Der trägt mit seinen orange/ cremefarbenen Gefieder nicht nur dick auf, er ist es auch: um satte 13 Zentimeter verbreiterte man die Schwingen des originalen Z4.
Aber auch sonst zeigt sich der V8 Roadster kraftvoll und bullig. Die neu gestaltete Motorhaube lässt schon auf den ersten Blick durch ihren großen Luftauslaß erahnen: Hier atmet ein mächtiger V8-Vogel.
Durch die ebenfalls neue und sehr tiefe Frontschürze bekommt der Topster nicht nur mehr Luft zur Kühlung von Motor und Bremsen. Auch die Abtriebswerte an der Vorderachse sind verbessert. Die Heckschürze beheimatet, neben einem Unterflurflügel, gleichzeitig auch die vollständig aus Edelstahl gefertigte Doppel-Auspuffanlage.

[strong]Antrieb[/strong]

Das Herz des muskulösen Coupés ist ein kraftvolle V8-Motor mit 450 PS. Der Motor des Topster wurde als Einzelanfertigung in enger Kooperation mit BMW entwickelt und ist die leistungsgesteigerte Version des 4941 ccm Achtzylinder-Vierventil-Triebwerks aus dem BMW M5.
Stolze 520 Nm Drehmoment sorgen für den richtigen Wind unter der Haube und katapultieren den Schnitzer-Z4 in 4,5 Sekunden auf 100 km/h, in 9,2 Sekunden sogar auf Tempo 200. Kein Wunder das man dem Topster ein festes Dach montiert hat. Bei einer Höchstgeschwindigkeit um die 305 km/h würde er mit Verdeck wahrscheinlich abheben- ein Fall, in dem Fliegen mal nicht unbedingt schöner ist.

[strong]Fahrdynamik[/strong]

Um dem Geschwindigkeitsrausch schnell einen Riegel vorschieben zu können sorgt die Bremsanlage mit Bremsscheiben im Bratpfannenformat (365 Millimeter vorne,328 Millimeter hinten) in Verbindung mit speziellen Bremszangen für einwandfreie Verzögerung. So werden selbst nach mehreren [dhk]Gewaltbremsungen[dhk] Verzögerungswerte von 1 g und mehr erzielt.
Die Formel 1 lässt grüßen.
Auch beim Fahrdynamik ist man mit der Einzelentwicklung eines 9-fach verstellbaren Rennsportfahrwerks keinen Kompromisse eingegangen.

[strong]Fazit[/strong]

Der AC Schnitzer V8 Topster ist ein gnadenloser Touren- bzw. Rennwagen und eignet sich nicht zum abendlichen Showdown vor der Eisdiele. Sein Spielplatz ist nicht die schicke City, sondern die Rennstrecke. Bleibt ein großes Manko: denn zu kaufen wird es diesen einmaligen Paradiesvogel niemals geben. AC Schnitzer wollte mit dem Z4 Topster lediglich zeigen, was möglich ist. Das mag eindrucksvoll gelungen sein - aber ein Vogel, der auch wirklich fliegen kann, wäre uns eindeutig lieber.

[strong]Technische Daten:[/strong]

Karosserie: Basis BMW Z4
Motor: BMW V8 Triebwerk S62 mit AC Schnitzer Leistungssteigerung
Motorkonstruktion: V8-Vierventilmotor
Hubraum: 4941 ccm
Bohrung: 94,0 mm
Hub: 89,0 mm
Nennleistung: 331 kW / 450 PS bei 6600 U/min
Max. Drehmoment: 520 Nm bei 4100 U/min
Kraftübertragung: Sechsgang-Schaltgetriebe mit AC Schnitzer Short Shift,
0 - 100 km/h: 4,5 s
0 - 200 km/h: 13,9 s
V/max: 305 km/h

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere AC-Testberichte

Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo