Skoda Superb

, 01.01.2007

Der neue Skoda Superb soll seine Weltpremiere auf dem Genfer Automobilsalon im März 2008 feiern. Der neue Superb wächst in der Länge deutlich und soll auch mit V6-Motoren verfügbar sein.

22 Kommentare > Kommentar schreiben

03.11.2007

[URL=http://www.verdaat.nl/picture/upload/SkodaSuperb2.jpg]http://www.verdaat.nl/picture/upload/SkodaSuperb2.jpg[/URL] Ist das der neue Superb????? ... Sieht auf jeden Fall nich schlecht aus...

03.11.2007

[QUOTE][i]Original geschrieben von Benzi [/i] [B][URL=http://www.verdaat.nl/picture/upload/SkodaSuperb2.jpg]http://www.verdaat.nl/picture/upload/SkodaSuperb2.jpg[/URL] Ist das der neue Superb????? ... Sieht auf jeden Fall nich schlecht aus... [/B][/QUOTE] Das ist doch auch nur eine Computerzeichnung. Die Premiere war doch offiziel noch gar nicht. Bei AMS.de gibt es aber trotzdem schon einen Bericht über eine Fahrt im getarnten Prototyp. Scheint jetzt beim VW Konzern in Mode zu kommen Journalisten schon vor der Premiere mit den Autos fahren zu lassen. Der Artikel gibts [URL=http://www.auto-motor-und-sport.de/tests/fahrberichte/hxcms_article_508016_13987.hbs]hier.[/URL] Mir gefällt der neue Superb auch ganz gut. Auch wenn er getarnt noch aussieht wie ein VW Phaeton. Ungetarnte Bilder gibts [URL=http://www.auto-motor-und-sport.de/news/auto_-_produkte/hxcms_article_502046_13987.hbs]hier.[/URL]

04.11.2007

Der sieht ganz gut aus muß ich sagen. Überhaupt scheint Skoda langsam aber sicher VW das Wasser in einigen Bereichen abzugraben. Also bei mir wäre erst ein Skoda auf der Kaufliste bevor ich mir eine teuren VW zulege.Und im Skoda hab ich mehr oder weniger sowieso VW-Technik drin.

10.11.2007

Skoda stellt den neuen Superb im März 2008 auf dem Genfer Automobilsalon als Weltpremiere vor und führte bereits Testfahrten mit einem noch verkleideten Vorserienfahrzeug durch. Mit seinem Raumangebot und hohem Reisekomfort soll sich der neue Superb selbstbewusst einen Spitzenplatz in der oberen Mittelklasse sichern.

[IMG]https://www.speedheads.de/artikelbilder/2007/SkodaSuperb1.jpg[/IMG]
Darüber hinaus bietet das Topmodell von Skoda zahlreiche technische Neuerungen und interessante Detaillösungen, wie z. B. das AFS (Adaptive Front Light System), das die Techniker unter anderem im Death Valley/USA erprobten. Beim neuen Skoda Superb wird das AFS erstmals im VW-Konzern eingesetzt. Dabei passt eine elektronische Steuerung die Geometrie des Lichtkegels der Frontscheinwerfer und damit die Ausleuchtung der Straße der jeweiligen Fahrsituation an. Diese moderne Einheit ergänzt die Kurvenlicht-Funktion, das Abbiegelicht und die dynamische Regelung der Scheinwerferneigung. AFS wird ausschließlich mit Bi-Xenon-Lampen für Abblend- und Fernlicht geliefert. Bestandteil des Systems stellen außerdem integrierte, ausfahrbare Scheinwerferwaschdüsen und ein Wischer-Regensensor dar. Die Kombination dieser Funktionen ermöglicht eine sich der Situation angepasste Fahrbahnbeleuchtung, was die Fahrsicherheit beträchtlich erhöht. Weitere technische Details und der Umfang aller angebotenen Motorisierungen will Skoda erst im Frühjahr 2008 bekanntgeben. Zum Marktantritt soll beim neuen Superb das Downsizing Einzug halten: aus kleinerem Hubraum wird maximale Kraft bei minimalem Verbrauch gewonnen. Den Beginn machen vermutlich ein 1.4 TSI und ein 1.8 TSI. Die Top-Motorisierung dürfte der VR6 mit 3,6 Litern Hubraum darstellen. Bei den Diesel-Aggregaten gilt als Einstiegsversion ein 1.9 TDI als sicher. Einen Sechszylinder-Diesel wird es vermutlich nicht geben, da dieser keinesfalls in den Motorraum passen dürfte. Die Kraft übertragen manuelle 5- und 6-Gang-Getriebe, optional das Direktschaltgetriebe DSG.

11.11.2007

Das ist doch mal vorbildmässige Verkleidung! Man erkennt NIX vom eigentlichen Design der Front! Aber ich muss sagen, alles zwischen Front und Heck, sieht verdammt langweilig aus!

11.11.2007

Der Superb würd immer ein verängerter Octavia bleiben. und sich als "Luxus" Modell wohl kaum durchsetzen ... Der 3.6 VR6 macht daraus auch keinen SPortler ...

12.11.2007

Klar, der Superb ist und bleibt ein langer Oktavia. Dennoch mag ich dieses Auto sehr, seit ich ihm mal auf einer langen Strecke hinten Probesitzen durfte. Die Platzverhältnisse (im alten Modell) waren besser als in einer Luxuslimousine und der Komfort war gut. Wer ein reines Reiseauto ohne sportliche Ambitionen (auch nicht auf der Autobahn) für 4 Personen sucht, ist mit dem Superb super bedient. Das Image sollte einem natürlich egal sein.

18.11.2007

Ich war schon immer ein Fan des Superb. Der aktuelle verkauft sich ja auch nicht schlecht. Momentan ist er auf Platz 5 in der oberen Mittelklasse. Nur seine Motoren sind fast scho ein bisschen peinlich. Ein 193PS Straker Benziner als Topmotorisierung lässt ihn alt aussehen. Da kommt der neue wie gerufen mit bis zu 288PS.

18.11.2007

Das wichtigste ist aber auch das bei Skoda die Qualität stimmt. Der Octavia wie der Superb sieht schöne und auch zuverlässige Auto die gut verarbeitet sind. Da bekommt man was anständiges für sein Geld. Und im Prinzip ist es ja VW-Technik.

01.12.2007

Hab gerade mitgekriegt das es zeitversetzt auch einen Combi geben wird!

12.12.2007

[IMG]https://www.speedheads.de/artikelbilder/2007/SkodaSuperb2.jpg[/IMG]

12.12.2007

Wow! Skoda macht sich designtechnisch wirklich! Sieht nicht schlecht aus! Aber kann mich einfach nicht mit dem Image des "billigeren VWs aus dem Osten" anfreunden.

12.12.2007

Erinnert mich irgendwie ein wenig an den 5er BMW.

12.12.2007

Das Foto ist noch nicht so aussagekräftig. Oftmals entpuppt sich ein klasse fotografiertes Auto als grotten häßlich, wenn man selber mal drum herum laufen kann. In so fern möchte ich mich bei der Beurteilung dieses Skodas erst einmal noch zurückhalten.;)

14.12.2007

Ich bin froh das der neue Superb nicht mehr so eine gravierende Ähnlichkeit mit einem 3B oder 3BG hat!!! (von den bis jetzt gesehenen Bildern her) Leider gehen aber die Frontleuchten wieder ein Tick in Richtung aktuelles Passatgesicht... Aber ich will mal sagen das Skoda gute solide Autos baut und wer schonmal einen gefahren hat bestätigt das meistens.

10.01.2008

Skoda gibt häppchenweise die Informationen zum neuen Superb, dem Topmodell der tschechischen Traditionsmarke, heraus. Das erste offizielle Foto veröffentlichte Skoda im Dezember, nun folgen weitere Bilder mit näheren Informationen zu der eleganten Limousine, die sich in einem modernen, dynamischen Gewand präsentiert - nicht mehr als klassische Stufenhecklimousine, sondern mit einem Fließheck und großer Heckklappe.

[IMG]https://www.speedheads.de/artikelbilder/2008/SkodaSuperb1.jpg[/IMG]
Die zweite Generation des Superbs steht mit ihrem großzügigen Raumangebot an der Spitze der oberen Mittelklasse. In der Länge legt sie im Vergleich zum Vorgängermodell noch einmal um 35 Millimeter auf 4,838 Meter und in der Breite um 18 Millimeter auf 1,783 Meter zu. Die Höhe beträgt 1,461 Meter, der Radstand 2,761 Meter. Drei Otto- und drei Diesel-Motoren mit einem Leistungsspektrum von 105 PS bis 260 PS, kombiniert mit Schalt- und Automatikgetrieben, sorgen beim neuen Superb für Vortrieb. Zur Antriebspalette dürften ein 1.4 TSI mit 140 PS, ein 1.8 TSI mit 160 PS und ein 1.9 TDI mit 105 PS zählen. Es ist davon auszugehen, dass es sich bei der 260 PS starken Top-Motorisierung um ein 3,6 Liter großes FSI-Aggregat handelt. Optional soll das Direktschaltgetriebe DSG erhältlich sein.
[IMG]https://www.speedheads.de/artikelbilder/2008/SkodaSuperb2.jpg[/IMG]
Neben dem „Adaptive Frontlight System“ wird der Superb unter anderem mit einer neuen elektronisch geregelten Klimaanlage und einer automatischen Einparkhilfe angeboten. Außerdem setzten die Entwickler des Skoda-Flaggschiffes vor allem auf Sicherheit: Deshalb statten die Tschechen den Superb der zweiten Generation beispielsweise mit bis zu neun Airbags aus. Weitere technische Details will Skoda erst bei der Weltpremiere bekannt geben. 1895 von Laurin und Klement gegründet, gehört das tschechische Automobilunternehmen zu den ältesten, noch produzierenden Automobilherstellern. Repräsentative Wagen krönten Ende der 1920er-Jahre die jeweilige Produktpalette. Ab 1928 baute Skoda in Lizenz Limousinen von Hispano-Suiza, die damals mit Rolls-Royce konkurrierten. Im Jahre 1929 folgte eine Baureihe in Eigenentwicklung mit dem „860“ als Aushängeschild.
[IMG]https://www.speedheads.de/artikelbilder/2008/SkodaSuperb3.jpg[/IMG]
1934 stellte Škoda bereits ein Luxusmodell namens Superb vor. Mit für zu jener Zeit herausragender Technik, aber auch mit modernen Karosserieformen, sorgten die Superb-Limousinen damals für Aufsehen. Ein Jahr nach dem Erscheinen wurde dem Spitzenmodell aus Mladá Boleslav der erste Preis beim Concours d’Elegance in Brünn zugesprochen. Bis 1949 lief der Ur-Superb von den Bändern.

10.01.2008

Hmm, wirkt ein wenig wie ein VW Phaeton. Das ganze Auto sieht sehr gestreckt aus. Ein bisschen eigenartig, aber irgendwie siehts nicht schlecht aus. Das Heck hat deutliche Ähnlichkeit zum Renault Laguna. Ansonsten ein komplett gelungener Skoda Superb. Bin mal auf den Kombi und die Preise gespannt. Der wird dem Passat mit Sicherheit noch mehr Kunden abgraben als jetzt schon.

12.01.2008

Also ich fnde den richtig gut gelungen. Klar wird er dem passat ne menge kunden nehmen aber ich denke das er auch die Kunden von 5er E-Klasse und A6 interresieren wird. Nach dem er jetzt auch starke Motoren hat soviel Platz und komfort wie der Vorgänger und das alles zum günstigeren preis wird er durchaus eine Alternative....

12.01.2008

@Benzi Potentielle Kunden von BMW, Audi und Mercedes werden nicht im Traum daran denken, einen Skoda zu kaufen. Auch wenn dieser wirklich ganz ordentlich aussieht.

29.01.2008

Skoda enthüllt weitere Details zum neuen Superb, dem Topmodell der tschechischen Traditionsmarke. Die elegante Limousine präsentiert sich bekanntlich in einem modernen, dynamischen Gewand. Nun gibt Skoda weitere Informationen über die Motorisierungen und zu einem innovativen Heckklappenkonzept bekannt. Der praktische, gut zugängliche Laderaum nimmt in der Basiskonfiguration 565 Liter Gepäck auf - über 85 Liter mehr als beim aktuellen Modell.

[IMG]https://www.speedheads.de/artikelbilder/2008/SkodaSuperb4.jpg[/IMG]
Ein konstruktives Novum stellt das einzigartige Heckklappenkonzept „Twindoor“ dar, das von den Skoda entwickelt und patentiert wurde. Obwohl das Design am in dieser Klasse üblichen Stufenheck-Konzept festhält, besitzt der neue Superb eine große Heckklappe, die dem Ladevermögen kaum Grenzen setzt. Nach Wahl lässt sich auch nur die Kofferraumklappe öffnen, wenn mit einem Handgriff kleines Gepäck zu verstauen ist. Alternativ kann der Fahrer über einen einfach zu handhabenden Mechanismus die ganze Heckklappe samt Heckscheibe anheben, um sperriges Ladegut einzupacken. Für das neue Skoda-Flaggschiff stehen drei Otto- und drei Dieselmotoren mit einem Leistungsspektrum von 105 PS bis 260 PS zur Verfügung. Ausgewählte Aggregate bieten die Tschechen mit automatischem DSG-Getriebe und Allradantrieb an. Alle Ottomotoren sind mit Direkteinspritzung ausgestattet, welche den Verbrauch reduzieren und die Öko-Bilanz des Triebwerkes verbessern.
[IMG]https://www.speedheads.de/artikelbilder/2008/SkodaSuperb5.jpg[/IMG]
Neu ist der Vierzylinder TSI mit einem Hubraum von 1,4 Litern, der dank Aufladung eine Leistung von 105 PS erreicht. Der 1.8 TSI Motor mit 160 PS ergänzt das Angebot. Die Top-Motorisierung stellt der neue 3.6 FSI V6 mit einer Leistung von 260 PS dar. Das leistungsstärkste Aggregat ist ausschließlich mit dem automatischen Sechsganggetriebe DSG sowie einem Allradantrieb kombiniert und wird bereits kurz nach der Markteinführung im Sommer zu bestellen sein. Die Palette der Diesel-Triebwerke umfasst den 1.9 TDI-Motor mit Pumpe-Düse-System, Dieselpartikelfilter (DPF) und einer Leistung von 105 PS sowie den 2.0 TDI PD DPF mit 140 PS. Abgerundet wird das Angebot vom neuen 2.0 TDI-Aggregat, das selbstverständlich auch mit einem Dieselpartikelfilter ausgerüstet ist und 170 PS generiert; es arbeitet mit Common-Rail-Einspritzung.

29.01.2008

von Vorne ein Skoda mit dem neuen Familien Gesicht, am Heck seh ich Ähnlichkeiten zum Ford Mondeo;)

29.01.2008

[QUOTE][i]Original geschrieben von BMW Power [/i] [B]von Vorne ein Skoda mit dem neuen Familien Gesicht, am Heck seh ich Ähnlichkeiten zum Ford Mondeo;) [/B][/QUOTE] Also aus der Entfernung erinnert mich das Heck eher an irgendeinen alten Seat oder Fiat. Mir fällt nur gerade der Name nicht ein. Auf jeden Fall gefällts mir von weitem nicht. Die Idee mir so einer Heckklappe hatte ich übrigens schon vorher. Aber ich war natürlich wieder zu spät dran. :heul: :heul:


Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Auto-Zukunft-Artikel

Skoda Joyster

Skoda Joyster

Skoda plant, im Jahre 2010 ein sportliches Modell unterhalb des Fabias auf den Markt zu bringen. Das kleine Sport-Coupé soll rund 9.500 Euro kosten. Die technische Basis und die Motorenpalette teilt sich der …

Skoda Roomster Scout

Skoda Roomster Scout

Skoda Fabia Combi

Skoda Fabia Combi

Skoda Fabia

Skoda Fabia

Skoda Octavia RS

Skoda Octavia RS

Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo
  • autoaid Logo