FIA entscheidet über ADAC: Machtkämpfe

, 31.08.2008

Die FIA wird Anfang Oktober über die Rolle des ADAC im Weltverband entscheiden.

Kaum war der erste Große Preis von Europa in Valencia gefahren, gab es schon Diskussionen über den Namen des Rennens in der nächsten Saison. Zuerst wurde von einem Welt GP gesprochen, später von einem Mittelmeer GP. Denn der Name Europa GP wird 2009 aller Voraussicht nach an den Nürburgring zurückgehen, der in der nächsten Saison turnusgemäß Hockenheim als deutsches Rennen ablösen wird.

Doch es könnte ganz anders kommen. Laut Informationen von Autosport entscheidet die FIA am 7. Oktober über die Zukunft des ADAC im Weltverband. Der ADAC hatte nach dem Vertrauensvotum zugunsten von FIA-Präsident Max Mosley alle Tätigkeiten und Ämter im Weltverband ruhen lassen - und möchte dies auch so lange fortsetzen, so lange Mosley im Amt ist. Der Brite hatte in diesem Jahr durch einen Sex-Skandal für Aufsehen gesorgt.

Dieses Verhalten könnte dazu führen, dass die FIA den vom ADAC kontrollierten DMSB als nationale Sporthoheit durch den Automobilclub von Deutschland (AvD) ersetzt - dieser besitzt auch die Rechte am Deutschland GP in Hockenheim. Autosport geht sogar so weit zu spekulieren, dass dies zum Verlust des F1-Rennens am Nürburgring führen könnte, und zwar trotz des geltenden Abkommens die Rennen für die kommende Jahre zu alternieren.

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Formel 1-News

Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo
  • autoaid Logo