Ericsson startet mit Bestzeit: iSport gibt den Ton an

adrivo Sportpresse GmbH, 20.10.2011

Am ersten Tag es Barcelona-Test schafften es die beiden iSport-Fahrer Marcus Ericcson und Tom Dillmann an die Spitze des Feldes.

Marcus Ericsson war schnell unterwegs
Marcus Ericsson war schnell unterwegs (© Sutton)

Marcus Ericsson ist mit einer Bestzeit in den zweitätigen GP2-Test auf dem Circuit de Catalunya in Barcelona gestartet. Der Schwede setzte sich bereits am Vormittag an die Spitze des Feldes, für seine schnellste von zunächst 25 Runden benötigte der iSports-Pilot 1:29.705 Minuten und war damit rund eine Zehntelsekunde schneller als Dani Clos, der für die Scuderia Coloni unterwegs war.

Am Nachmittag absolvierte Ericsson 29 weitere Runden, kam aber nicht mehr an seine Bestzeit heran und rutschte bis auf den zehnten Rang ab. Ab der Spitze der Zeitenliste fand sind sein Teamkollege Tom Dillmann wieder, der in 1:30.210 aber deutlich langsamer unterwegs war.

Die schnellsten Zeiten wurden ohnehin am Vormittag gefahren. In der Tageswertung landete daher Esteban Gutierrez knapp vor Kevin Ceccon und Nigel Melker auf dem dritten Platz, auch sie unterboten die Marke von 1:30-Minuten. Für den Niederländer Melker war es heute übrigens der erste Einsatz in der GP2, in diesem Jahr war er für Mücke Motorsport in der GP3 und Formel 3 unterwegs.

Der Schweizer Fabio Leimer, für Racing Engineering unterwegs, verpasste die Top-10 in beiden Sessions. Besser machte es Roberto Merhi - der aktuelle Champion der Formel 3 Euro Serie kam nach der Mittagspause auf den neunten Platz.

powered by GP2 News von Motorsport-Magazin.com

Es sind 0 Kommentare im Speed Heads Auto-Sportwagen Forum vorhanden:

Zum Kommentieren ist es erforderlich, registriert und eingeloggt zu sein. Bitte loggen Sie sich ein oder melden Sie sich kostenlos als User an.

Keine Kommentare vorhanden

Zum Kommentieren ist es erforderlich, registriert und eingeloggt zu sein. Bitte loggen Sie sich ein oder melden Sie sich kostenlos als User an.

++ Magazin-Special ++

Auto Sportwagen News: Interview mit Jann Mardenborough: Ex-Zocker wirbelt Motorsport-Welt auf

Diese Rennfahrer-Karriere, welche die Nissan GT Academy hervorbrachte, hätte niemand für möglich gehalten: 2011 gewann der Brite Jann … (weiterlesen)

GP2 News von Motorsport-Magazin.com
Auto-Sportwagen-News kostenlos per E-Mail

++ Heiße Carbabes ++

Auto Fotos: Carbabe Auto Salon Genf 2010

Die heißesten Carbabes exklusiv bei den Auto- und Sportwagen-Fotos von Speed Heads.

Zur Sportwagen Community Speed Heads anmelden.

Gegen Tempo 130

Partnernetzwerk: Neuwagen-Preisvergleich bei autoaid.de