Audi A6 2.0 TDI ultra: Mehr Power und nur noch 4,4 Liter Verbrauch

, 05.02.2014


Der Audi A6 gehört zu den Erfolgs-Typen in der Business Class. Jetzt bringt Audi beim A6 Kraft und Effizienz zusammen: Mit einer Leistungsspritze auf 190 PS sinkt der durchschnittliche Kraftstoffverbrauch des Audi A6 ultra im besten Fall auf nur noch 4,4 Liter pro 100 Kilometer - bei der großen Limousine ein beeindruckender Wert, über den sich Geschäftsleute bei langen Fahrten freuen werden. Die Preise beginnen bei 39.900 Euro.


Die Bezeichnung „ultra“ steht bei Audi exemplarisch für eine voll alltagstaugliche und nachhaltige Mobilität. Auf Dynamik brauchen die Fahrer von Limousine und Avant (Kombi) nicht zu verzichten. Die Leistung des 2,0 Liter großen Diesel-Triebwerkes um 13 PS auf 190 PS gesteigert, wächst das maximale Drehmoment um 20 Nm auf 380 Nm, die von 1.750 bis 3.000 Touren anliegen. So ermöglicht der Audi A6 ultra auch bei niedrigen Drehzahlen eine sportliche Kraftentfaltung mit geringem Kraftstoffverbrauch.

Serienmäßig gibt es die ultra-Modelle mit einem manuellen Getriebe, bei dem Audi die Übersetzung in den oberen Gängen etwas verlängerte. Der Spurt von 0 auf 100 km/h erfolgt in 8,4 Sekunden (Avant 8,7 Sekunden). Die Höchstgeschwindigkeit gibt Audi mit 232 km/h bei der Limousine und mit 226 km/h beim Avant an. Dem gegenüber steht ein kombinierter Kraftstoffverbrauch von 4,5 Litern pro 100 Kilometer (Avant 4,6 l/100 km). Der CO1-Ausstoß beträgt 117 g/km beziehungsweise 119 g/km.

Doch es geht noch mehr: Optional ist beim A6 eine „Siebengang S Tronic“-Automatik erhältlich, die den durchschnittlichen Verbrauch auf nur 4,4 Liter Diesel pro 100 Kilometer reduziert (Avant 4,6 l/100 km). Das entspricht einem CO2-Ausstoß von lediglich 114 g/km (Avant 119 g/km). Bei gleicher Top-Speed sinkt die Spurtzeit auf 8,2 Sekunden von 0 auf Tempo 100 (Avant 8,5 Sekunden).

Mit dem komplett neu entwickelten Doppelkupplungsgetriebe startet eine neue Generation, die das Fahren mit sehr niedrigen Motordrehzahlen bei geringem Geräuschpegel ermöglicht. Eine harmonische Stufung der Gänge im Zusammenspiel mit der weiten Spreizung sorgt ferner für ein komfortables Fahren. Die „Siebengang S tronic“ wie auch das manuelle Sechsgang-Getriebe leiten die Kräfte auf die vorderen Räder. Zur Effizienz der neuen ultra-Modelle von Audi leisten das serienmäßige Start-Stop-System und das Fahrerinformations-System mit Effizienz-Programm einen wichtigen Beitrag zum Spritsparen.

Die neuen ultra-Modelle starten sukzessive ab dem ersten Quartal 2014 in den Verkauf. Der Audi A6 ultra steht mit 39.900 Euro, der A6 Avant ultra mit 42.250 Euro in der Preisliste. Mit der S tronic beträgt der Preis bei beiden Modellvarianten 2.250 Euro mehr. Alle ultra-Modelle geben sich optisch durch einen dezenten Schriftzug am Heck zu erkennen.

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Audi-News
Hyundai Genesis Limousine 2014

Hyundai Genesis 2014: Angriff auf Mercedes, Audi und BMW

Hyundai hat Großes vor und möchte jetzt auch in Europa das gehobene Segment erobern. Für die meisten Europäer stellt ein Hyundai in der oberen Mittelklasse erst einmal einen ungewohnten Anblick dar. Doch die …

Audi A8 L Security

Audi A8 L Security: Die Luxus-Limousine wird zum Panzer

Granaten, Sprengstoff und Giftgasangriffe: Wer als Geschäftsmann oder als Regierungsoberhaupt die Sorge haben muss, im Auto beschossen zu werden oder einem Sprengstoffattentat zum Opfer zu fallen - in vielen …

PPI Audi R8 Razor GTR Spyder

PPI Audi R8 Razor GTR Spyder: Mächtig Power und …

Nachdem es längere Zeit ruhig um PPI Speed Design war, starten die Audi R8-Spezialisten wieder durch. Jetzt ist die V10-Version des Audi R8 Spyder fällig, um diese in einen PPI Razor GTR Spyder zu …

Audi Allroad Shooting Brake

Audi Allroad Shooting Brake: Neuer Audi TT in …

Audi zeigt seine Zukunft so konkret wie nie: Auf den ersten Blick stellt der Audi Allroad Shooting Brake einen kompakten Crossover-Typen für alle Straßen und Wege dar. Doch selbst Audi-Vorstandsmitglied …

Audi TT 2014 - Cockpit

Audi TT 2014: Der erste Blick auf das Cockpit - es …

Noch 2014 wird der neue Audi TT durchstarten. Jetzt gewährt Audi einen ersten Blick auf das Interieur, das ganz neue Wege geht. Highlight: das sogenannte „Virtual Cockpit“, ein volldigitales Kombiinstrument, …

AUCH INTERESSANT
VW ID.R: Die spektakulärsten Rekorde des Elektro-Racers

AUTO-SPECIAL

VW ID.R: Die spektakulärsten Rekorde des Elektro-Racers

500 kW/680 PS, schneller als ein Formel-1-Rennwagen und dazu ein unglaublicher Rekordjäger: Der VW ID.R ist der erste elektrische Rennwagen von Volkswagen und fährt auf den legendärsten sowie …


TOP ARTIKEL
Porsche Taycan 4S Cross Turismo 2022 Test: Das beste Modell
Porsche Taycan 4S Cross Turismo 2022 Test: Das …
BMW iX 2022 Test: Der zeigt der Konkurrenz, was möglich ist
BMW iX 2022 Test: Der zeigt der Konkurrenz, was …
Mini Cooper SE 2021 Test: Was das E-Auto jetzt besser kann
Mini Cooper SE 2021 Test: Was das E-Auto jetzt …
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
German Car of the Year 2022: Die 5 besten Autos Deutschlands
German Car of the Year 2022: Die 5 besten Autos …
Porsche Taycan 4S Cross Turismo 2022 Test: Das beste Modell
Porsche Taycan 4S Cross Turismo 2022 Test: Das …
Porsche: Neue Pläne mit E-Autos, Batterien und E-Fuels
Porsche: Neue Pläne mit E-Autos, Batterien und …
Bridgestone Blizzak LM005: Einer der besten Winterreifen
Bridgestone Blizzak LM005: Einer der besten …
Honda HR-V 2022: Der Preis für den selbstladenden Hybrid
Honda HR-V 2022: Der Preis für den …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo