BMW Concept CS: Der viertürige Luxus-Sportwagen

, 23.04.2007

BMW richtet den Blick in ein neues Fahrzeugsegment. Mit der Konzeptstudie Concept CS präsentiert der deutsche Premium-Automobilhersteller die Vision eines viertürigen Fahrzeugs, das die Exklusivität eines Gran Turismos des Luxussegments und die Faszination eines Hochleistungssportwagens in sich vereint. Mit der Konzentration auf ausdrucksstarkes Design, hochwertigste Materialien sowie mit einer auf Perfektion ausgerichteten Verarbeitungsgüte wird das Verständnis von Premium-Qualität manifestiert. Im Interieur der Konzeptstudie entstand ein von stilsicherem Luxus und kompromissloser Wertigkeit geprägtes Ambiente.


Während konventionelle Limousinen in erster Linie den Fahrkomfort betonen, signalisiert das BMW Concept CS eine klare Priorität zugunsten des aktiven Fahrerlebnisses. Eine Botschaft, die alle Insassen erreicht; denn zum großzügigen Raumeindruck des Viertürers gesellt sich eine sportlich tiefe Sitzposition, die nicht nur Fahrer und Beifahrer, sondern auch den Mitreisenden auf Einzelsitzen im Fond geboten wird.
{ad}
Das Exterieurdesign: Viertürer mit sportlich flacher Linie

Wie kein anderer Viertürer zuvor, bringt das BMW Concept CS in seinem Karosseriedesign ultimativ Sportlichkeit zum Ausdruck. Eine flache, dynamisch gestreckte Silhouette, eine lange Motorhaube und eine Linienführung, die den für sportliches Fahren optimalen Heckantrieb betont, setzen deutliche Zeichen für höchste Dynamik in einer neuen Fahrzeugdimension.

Auf einer Fahrzeuggesamtlänge von 5,10 Metern dominieren dynamisch fließende Linien. Von der prägnant nach vorne gerichteten BMW-Niere wandert der Blick zur flachen und langen Motorhaube, um dann dem rasanten Schwung der Seiten- oder auch der Dachlinie zum betont kurz gefassten und mit einer klaren Luftabrisskante versehenen Heck zu folgen. Die dynamisch gestreckte Silhouette weist auf eine Vielzahl von Eigenschaften hin, die den Charakter eines besonders sportlichen Fahrzeugs ausmachen. Hervorragende aerodynamische Werte lassen sich aus ihr ebenso ableiten wie ein für agiles Fahrverhalten förderlicher tief liegender Schwerpunkt.


Die sportlich flache Silhouette beeindruckt mit einer Karosseriehöhe von nur 1,36 Metern. Für einen vollkommen neuen Effekt in der Seitenansicht sorgt beim BMW Concept CS die sanft nach hinten abfallende Dachlinie. Sie erhält durch die prägnante Kontur der C-Säule einen zusätzlichen optischen Reiz. Der Übergang der C-Säule in die Heckpartie verläuft flacher als der Ansatz der steiler stehenden Heckscheibe. Daraus ergibt sich ein je nach Blickwinkel variierender und damit äußerst facettenreicher Ausdruck der klassischen Stufenheckkontur.

Charakteristisches Frontdesign konsequent weiterentwickelt

Ein besonders markantes Beispiel für die konsequente Weiterentwicklung der BMW-Formensprache stellt das Frontdesign des BMW Concept CS dar. Als markentypisches Merkmal, das längst zu einer Ikone des Karosseriedesigns gereift ist, tritt dort die BMW-Niere des Kühlergrills besonders ausdrucksstark in Erscheinung und verdeutlicht den Luftbedarf des Motors. Die Niere ist nicht nur zentrales, sondern auch dominierendes Element der Frontgestaltung. Aufgrund ihrer Dimension und der leicht nach vorn geneigten Stellung weckt sie Assoziationen zu klassischen Sportwagen der Marke.

Dieser Akzent gewinnt durch funktionale Gegebenheiten zusätzliche Bedeutung. Die primäre Luftzufuhr erfolgt einzig über die BMW-Niere. Die beiden Aussparungen in den vorderen Seitenwänden unterstützen die Kühlung der Bremsanlage. Und da eine Antriebseinheit, die dem dynamischen Charakter des BMW Concept CS entspricht, auf intensive Kühlluftzufuhr angewiesen sein dürfte, lässt sich die Notwendigkeit einer großformatigen Niere auf Anhieb nachvollziehen. Doch welches Aggregat sich unter der Motorhaube zukünftig verbergen könnte, darüber hüllt sich BMW noch in Schweigen.


Auch die für BMW-Fahrzeuge typische Kontur der Motorhaube entwickelte sich gemäß dem Leitmotiv „Form follows function“ zu einem Erkennungszeichen, das direkt auf technische Erfordernisse zurückzuführen ist. Beim BMW Concept CS wölbt sich der Powerdome besonders kraftvoll und großflächig über der Antriebseinheit. Flankiert wird die Motorhaube von bündig eingefassten Scheinwerfereinheiten, die flach auf den Seitenwänden platziert sind. Ihre hintere Begrenzung reicht weit in den Kotflügel hinein. Die schmale Fläche oberhalb des groß dimensionierten Radhauses unterstreicht die Agilität und somit den athletischen Anspruch.

Im Inneren der dynamisch flach angeordneten Scheinwerfereinheiten kommt beim BMW Concept CS eine innovative Technologie zur Lichterzeugung zum Einsatz. Neuartige LED-Rückprojektionsleuchten bündeln ihr Licht auf eine Reflexionsfläche, von wo es gleichmäßig und überaus gezielt auf die Fahrbahn übertragen wird. Auf diese Weise entsteht ein homogen ausgeleuchtetes Sichtfeld ohne jegliche Blendwirkung, da der direkte Blick auf die Projektoren entfällt. In den groß dimensionierten Radhäusern finden 21 Zoll große Räder Platz. Diese Proportionen liefern einen deutlichen Hinweis auf äußerste Präzision im Lenkverhalten und höchste Spurstabilität. Mehr noch als die vorderen, sind die hinteren Radhäuser auffallend kraftvoll ausmodelliert.

Skulpturale Formgebung schafft einzigartiges Design

Das BMW Concept CS stellt in dieser Hinsicht einen modernen Gegenentwurf zum klassischen Stufenheckdesign herkömmlicher Viertürer dar. Der im Vergleich zur Heckscheibenlage deutlich flachere Verlauf der C-Säulen ist ein weiterer Baustein für fließende Übergänge zwischen den einzelnen Karosseriebereichen. In der Seitenansicht wirkt die Linienführung coupéartig leicht; doch schon eine geringe Veränderung des Blickwinkels genügt, um die Anmutung eines klassischen Viertürers wahrzunehmen. Aufgrund des kurzen hinteren Karosserieüberhangs lässt sich die Größe des separaten Gepäckraums zunächst nur erahnen. Stattdessen dominieren Designmerkmale, die sowohl die breite Spur als auch den aerodynamisch optimierten Heckabschluss unterstreichen.


Im unteren Bereich des Hecks fällt auf, dass man die beiden Endrohrblenden in die Heckschürze einfasste. Das Nachtdesign des BMW Concept CS wird von schmalen Heckleuchten geprägt, die ein homogenes, flächiges und damit auffallend harmonisches Licht abstrahlen.

Dezent integrierten die Macher die Türöffner in die Flanken. In einem Chromband in Höhe der Sickelinie angeordnet, fahren sie erst bei Bedarf sensorgesteuert aus. Ein weiteres Novum in der Gestaltung eines Viertürers stellt die auf Fondhöhe leicht eingezogene Mittelbahn der Dachlinie des BMW Concept CS dar. Die nur aus der Heckansicht erkennbare, dann aber außergewöhnlich markante Kontur optimiert die Luftströmung im Dachbereich. Der aerodynamische Aspekt unterstreicht den sportlichen Gesamteindruck des Fahrzeugs und erweist sich zugleich als ein weiteres Merkmal für die skulpturale Formgebung des BMW Concept CS.

Das Interieur: Fahrerlebnis auf vier Plätzen

Auch das von exklusiver Eleganz und Raffinesse geprägte Interieur vermittelt Dynamik in einem völlig neuen Ausmaß. Die vier vollwertigen Sportsitze stattete BMW mit im Sitz integrierten und hochstellbaren Kragen-Elementen aus. Diese ermöglichen es, individuelle Entertainment- und Kommunikationsbedürfnisse zu erfüllen. Die Gestaltung des Innenraums signalisiert, dass sich das Fahren in einem einzigartigen Ambiente genießen lässt. Ein vollkommen neues Konzept für die Gliederung des Cockpits sowie die unnachahmlich hohen Standards bei der Materialauswahl und der Verarbeitungsqualität erzeugen ein Flair von Exklusivität und Individualität. Hinzu kommt ein klares Bekenntnis zur Sportlichkeit, das sich in der Anordnung und Ausführung der vier Einzelsportsitze sowie in der Gestaltung der Bedienelemente zeigt.


Das fahrerorientierte Cockpit vermittelt den Eindruck uneingeschränkter Kontrolle über das Fahrgeschehen. Seine Gestaltung stellt ebenso wie die Anordnung aller Bedienelemente eine Einladung zum aktiven Fahren dar. Kennzeichnend dafür ist unter anderem die kurze Distanz zwischen Lenkrad und Schalthebel. Das Design der Sportsitze ist von Leichtigkeit geprägt, der Bezug aus feinstem Leder zeugt von sportlicher Eleganz. Die tiefe Sitzposition und die klare Struktur der Instrumente wecken umgehend den Wunsch, das dynamische Potenzial des Fahrzeugs auszuloten.

Dank des Einzelsitzkonzepts entspricht auch die Ellenbogenfreiheit im Fond dem Komfortniveau auf dem Beifahrerplatz. Die Mittelkonsole reicht in einer fließenden Linie bis in den Fond. Die Konsole dient dort als komfortable Armauflage und bietet darüber hinaus zusätzliche Ablagemöglichkeiten. Insgesamt entsteht so auch für Passagiere in der zweiten Reihe ein völlig neuartiges Ambiente, das sich deutlich vom Stil herkömmlicher Viertürer abhebt.

Die Kultivierung der Fuge: Layering in der Innenraumgestaltung

Die Kombination von Eigenschaften, die zuvor als unvereinbar galten, stellen zugleich einen Bruch mit herkömmlichen Konventionen dar. Mit dem BMW Concept CS wird der Meilenstein für kultiviertes Innenraumdesign gelegt. Dabei kommt die eigens von BMW entwickelte Layering-Technik zur Anwendung, die das Zusammenspiel der einzelnen Interieurelemente auf neuartige Weise interpretiert.

Anstelle von flächigen Verbindungen, bei denen Übergänge möglichst bzw. ausschließlich durch Material- und Farbwechsel erkennbar werden, setzt die Layering-Technik auf sich schichtende Flächen und klar definierte Fugen, die eine funktionale Bedeutung, z. B. für die Anordnung von Lichtquellen und Belüftungsdüsen, übernehmen. Auf diese Weise entsteht eine überaus raffinierte Licht-und-Schatten-Wirkung, die wesentlich zum exklusiven Gesamteindruck des Interieurs beiträgt.


Im Gegensatz zum Karosseriedesign, das mit fließenden Linien, großzügigen Flächen und einem gezielten Wechsel zwischen konkav und konvex geformten Elementen vor allem das Licht auf reizvolle Weise zur Geltung bringt, agiert das Layering-Design des Interieurs mit Schattenwürfen. Überall dort, wo in der Struktur des Cockpits die Flächen nicht auf der gleichen Ebene aufeinandertreffen, entstehen Zonen, die sich dem Lichteinfall entziehen. Eben dort erwächst der Raum für eine unauffällige Anordnung von Funktionen. Die Aussparungen und Überlagerungen bieten Raum für den Einsatz von ambienter Beleuchtung oder auch für die Platzierung von Belüftungsquellen.

Weitergeführt wird die Layering-Technik in der Gestaltung der Instrumente. Die Displays der Instrumentenkombi stellen die Angaben unterschiedlicher Funktionsbereiche auf verschiedenen optischen Ebenen dar. Dabei entsteht ein Überlagerungseffekt, der einerseits die klare Strukturierung der dargebotenen Informationen unterstützt und zum anderen den Eindruck von Dreidimensionalität erzeugt.

Kontrastreiches Farbdesign, hochwertige Materialien

Darüber hinaus setzten die Designer mit der Materialauswahl und der Farbgebung unverwechselbare Akzente. Intensive Farbkontraste erzeugen ein vitales Ambiente, das dem dynamischen Fahrerlebnis entspricht. Hochwertiges Leder in einem edlen Braunton tritt in einen ausdrucksstarken Kontrast zu Flächen in abgetöntem Weiß. Das braune, matt gegerbte Leder kommt nicht nur für die Sitze, sondern auch auf der Instrumententafel, den Brüstungen der Türverkleidungen sowie an den äußeren Rändern des Dachhimmels zum Einsatz. Im Bereich der Armauflagen sowie in den Türverkleidungen unterstützt der Farbwechsel die dynamische Linienführung, die durch die Formgebung erzeugt wird. Der Lederbezug der Armaturentafel wird in einem schmalen Band harmonisch bis in die Türverkleidungen fortgeführt.


Den Dachhimmel setzt BMW im Concept CS nicht nur mit einer kontrastierenden Farbgebung optisch in Szene. Die äußeren Flanken des Dachhimmels sind ebenfalls mit Leder bezogen. Ambiente Lichtbänder auf der gesamten Länge zwischen Front- und Heckscheibe unterstützen die luxuriöse Anmutung im Interieur. Analog zum Exterieur gestalteten die Macher im Innenraum die strukturierenden Übergänge mit besonderer Sorgfalt. So reicht der Lederbezug der Mittelkonsole und des Türeinstiegs weit in den Fußbereich hinein.

In der Armaturentafel setzt man darüber hinaus ein neu entwickeltes Metallgewebe ein, das sich eng an die Flächen schmiegt. Das sowohl in seiner Struktur als auch in seiner kühlen Farbgebung und Haptik besonders reizvolle Material umgibt unter anderem die Rundinstrumente im Cockpit. Ebenfalls ein absolutes Novum stellt die Verwendung des Hightech-Werkstoffes Keramik bei der Fertigung von Bedienelementen dar. Als Symbol für Solidität und Hochwertigkeit stellte BMW den Controller des Bediensystems iDrive aus Keramik her.

33 Kommentare > Kommentar schreiben

23.04.2007

Das Cockpit ein bisschen weniger futuristisch, aber dann bitte sofort bauen!!! Gefällt äusserst gut! Heck ein wenig 6er, Scheinwerfer ein wenig Z8 und insgesamt einfach sehr BMW! :D

23.04.2007

Einfach geil das ding.is was über den ANtrieb bekannt?

23.04.2007

Welches Aggregat sich unter der Motorhaube zukünftig verbergen könnte, darüber hüllt sich BMW noch in Schweigen.

23.04.2007

@ BMW Power: Stand übrigens auch im Text. Der Satz über dem 3ten Bild;). Mit der Front kann ich nix anfangen, aber das Heck gefällt mir gut! Erinert mich stark an den [URL=https://www.speedheads.de/forum/showthread.php?s=&threadid=8779&highlight=maserati]Maserati GranTurismo[/URL] Könnte fast ein Konkurrenzprodukt zum [URL=https://www.speedheads.de/future/picture/3777.aston_martin_rapide.html]Aston Martin Rapide[/URL] sein.

23.04.2007

Ich denke auch, dass sich BMW in dem Segment der viertürigne Sportwagen einen Teil vom Kuchen abschneiden möchte. Neben dem genanten Aston Martin Rapide wird es auch den Porsche Panamera geben. Hier die Threads mit weiteren Informationen: [URL=https://www.speedheads.de/forum/showthread.php?threadid=5295]Porsche Panamera[/URL] [URL=https://www.speedheads.de/forum/showthread.php?s=&threadid=6006]Aston Martin Rapide[/URL]

27.04.2007

In der aktuellen AMS lässt BMW sich edtwas in diie Karten gucken "mindestens 100 PS pro Rad" ... also mindestens der M3 V8, soll im Concept CS stecken

27.04.2007

Hört sich zusätzlich noch nach X-Drive an

27.04.2007

Naja wenn dann packen die auch alles rein ;) :D!

27.04.2007

...obwohl mir aber ein BMW-typischer Heckantrieb zu dem Design besser gefallen würde.

02.05.2007

Es is raus, welcher Motor im Concept CS steckt!!!!! Zitat der AZ "Als Kraftquelle dient dem CS Conzept der 507 PS starke 5 Liter V10 aus dem M5"

02.05.2007

Gibt es denn zur Zeit was besseres bei BMW? Oder bei anderen?? :D

02.05.2007

Also bei BMW gibts zur zeit nix besseres aus der Serienfertigung.

02.05.2007

Ist doch selbstverständlich, dass so ein Concept den Top-Motor bekommt. War ja beim Z8 damals auch nicht anders, der hat nur den 400PS-V8 vom M5 bekommen Dennoch kann ich mir vorstellen, dass auch noch eine "günstigere" Variante kommt, z.B. mit dem großen V8 aus dem 550i.

02.05.2007

Oder dem neuen V8 aus dem neuen M3 !!

02.05.2007

In der AMS stehtm, das der V10 drin steckt;)

02.05.2007

Denke auch, wie Landy, dass es da früher oder später auch noch eine kleinere Motorvariante geben wird. Die Beispiele der V8-Motoren sind auf jeden Fall keine schlechte Idee!

03.05.2007

Egal was auch immer für ein Motor drin sein wird! Es ist ja noch nicht mal sicher ob überhaupt etwas der Art kommen wird. Dieses mal ist es ja wirklich ein Concept, im Gegensatz zum M3 Concept und M5 Concept, die ja eigentlich schon die fertigen Serienautos waren.

03.05.2007

In dem artikel über den Concept CS steht ein Zitat eines BMW Sprechers " es gibt keinen Trend, auf den BMW keine Antwort parat hat" jedenfalls so was in der art genaues Zitat folgt noch, hab die nur grad hier nicht liegen

23.05.2007

Ich bin ohnehin schon ein BMW-Fan, aber mit dem Concept CS haben Sie sich meiner Meinung nach selbst übertroffen. Vor allem die Front finde ich sehr schön. Hoffentlich wird aus dem Concept was!

23.05.2007

Soll laut AMS der neue 8er werden

25.05.2007

@BMW Power: Das würde vom Heck her zumindest gut passen. Was mit hier und beim neuen 3er Coupé auffällt, das sie die grobe form der Heckleuchten im Gegensatz zum Vorgänger einfach nach unten/oben gespiegelt haben... [IMG]http://img516.imageshack.us/img516/629/011by5.jpg[/IMG][IMG]http://img485.imageshack.us/img485/1007/012pu2.jpg[/IMG] _______________________________________________________________ [IMG]http://img339.imageshack.us/img339/5739/cs2vf4.jpg[/IMG][URL=http://img252.imageshack.us/my.php?image=cs1ot4.jpg][IMG]http://img252.imageshack.us/img252/9733/cs1ot4.th.jpg[/IMG][/URL]

29.05.2007

Also der CS ist zwar ein Super Auto ! Wird aber wohl so nie gebaut werden wie ich die deutschen Autohersteller kenne. Die rudern erstmal zurück und am Ende wird ein weitaus Koservativeres Design gewählt.

02.07.2007

Der CS ist an hässlichkeit nicht zu übertreffen das einzig schöne an ihn ist nur das er nicht gebaut wird!!

02.07.2007

Das sagt ausgerechnet ein Mercedes Fahrer dessen C Klasse so ziemlich das hässlichste Auto auf deutschen Straßen ist!

03.07.2007

[QUOTE][i]Original geschrieben von BMW Power [/i] [B]Das sagt ausgerechnet ein Mercedes Fahrer dessen C Klasse so ziemlich das hässlichste Auto auf deutschen Straßen ist! [/B][/QUOTE] Ist deine Meinung. Die c-Klasse gefällt mir auch nicht unbedingt, aber es gibt hässlichere Autos auf den deutschen Straße. SsangYong wäre da z.B. :b2topic: Also meine Meinung zum CS ist folgende: In den Grundzügen ganz gut. Von vorn sieht er mir aber irgendwie zu "amerikanisch" aus. Mit ner Mittelstrebe in beiden Nieren könnte es auch nen Dodge sein. Die Frontscheinwerfer erinnern mich da an die Studie des Dodge Demon. Ansonsten habe ich an diesem Fahrzeug nichts auszusetzen. Vom Design her zwar keine Konkurenz für den Rapide, aber dem CLS weit überlegen. Schön gemacht BMW!

04.07.2007

@ Benzi: Sry, aber das muss grad sein! Deine Threads sind wirklich an Intoleranz und Inkompetenz nicht zu übertreffen! Kann leider nur mit dem Kopf schütteln! Und du bist wirklich schon "erwachsen"?? Bei solchen Kommentaren?? Da lob ich mir 15-jährige die in der Lage sind sozial kompetente und fehlerfreie Threads zu verfassen.

05.07.2007

[QUOTE][i]Original geschrieben von Likwit [/i] [B] Da lob ich mir 15-jährige die in der Lage sind sozial kompetente und fehlerfreie Threads zu verfassen. [/B][/QUOTE] Darf ich mir das auf die Fahne schreiben, oder wen meinst du? Ich fühl mich da irgendwie angesprochen. Zum Thema Benzi stimme ich dir zu. Aber nun mal wieder :b2topic: (Irgendwie mag ich diesen Smilie) @///M3 Power: Jetzt wo du die Fotos nebeneinander stellst fällt mir das auch auf. Ob das nur Zufall oder doch gewollt ist? Von den 4 Rückleuchten gefallen mir dann doch die des aktuellen 3er Coupe am besten. Hatte heute mal die Gelegenheit mir einen alten 8er BMW genauer anzugucken. Also von Hinten sieht er schon irgendwie sehr beliebig und überhaupt nicht so richtig nach BMW aus. Falls der CS dann als neuer 8er kommt wird sich das Problem dann ja wohl erledigt haben.

05.07.2007

Mist ich bin schon 16... :heul: Obs Zufall ist oder nicht, weis ich auch nicht. Könnte mir beides vorstellen. Mir gefallen die LED Rückleuchten von e46 am besten. Den 8er fand ich auch immer sehr BMW untypisch und trotzdem bis heute ein sehr schönes Auto.

06.07.2007

Ist ganz ok, wirkt auf mich etwas wie der Cayenne (wenn die beiden Nieren als ein Grill ausgeprägt wären...). Der könnte von mir aus auch der Nachfolger vom 6er werden.

06.07.2007

Cayenne?????????????? Wie willst du ein Coupe mit nem SUV vergleichen? Mal abgesehen davon, dass da keine Gemeinsamkeiten an Designteilen zu finden sind...

08.07.2007

Die Frage wird auch durch die vielen Fragezeichen net besser. Ich will es überhaupt net vergleichen (wo hab ich das auch geschrieben?), ich habe lediglich gesagt, dass er auf mich von vorn so wirkt, wenn man einen Grill statt der Nieren nehmen würde.

08.07.2007

Naja meinst du mit "wirken" nicht, dass er dem Cayenne ähnelt? Ich meine wenn du schon gedanklich Teile austauschst, versucht du ja zu vergleichen. Oder meintest du "wirken" im Sinne von: Muskulös, Aggressiv usw...? Zu den Fragezeichen: Ich war da grad ein bisschen in Fahrt (Positiv) und wollte der Aussage ein bisschen Ausdruck verleihen:D

09.07.2007

Schon klar ;) Nein, schau dir die Scheinwerfer an, stell ihn dir etwas höher vor und jetzt noch den Grill austauschen, voilá. Ich sage ja net, dass er eine Kopie darstellt, außerdem sollte der Vergleich ja für beide ok sein ;) (könnte ja auch sagen, er ähnelt dem Dacia Logan :D )


Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere BMW-News
CMC BMW M5: Bissige Power-Limousine mit 821 PS

CMC BMW M5: Bissige Power-Limousine mit 821 PS

Schon in der Serie ist der BMW M5 mit seinem V10-Hochleistungsmotor und 507 PS wahrlich potent ausgestattet. Doch Tuner CMC (Currency Motor Cars) aus dem kalifornischen Westlake holt aus der Sportlimousine …

BMW Alpina B5: Verjüngt und 314 km/h schnell

BMW Alpina B5: Verjüngt und 314 km/h schnell

BMW überarbeitete unlängst die 5er-Reihe und Alpina damit einhergehend den B5 - ein Automobil mit einer Leistung von 500 PS, einem Drehmoment von 700 Newtonmeter und einer Höchstgeschwindigkeit von 314 km/h. …

BMW M3 erhält neuen V8-Motor mit 420 PS

BMW M3 erhält neuen V8-Motor mit 420 PS

Die Neuauflage des BMW M3 will seinem Inbegriff für puren Fahrspaß erneut gerecht werden. Der neue BMW M3 soll in jeder Hinsicht mehr bieten. Dies gilt nicht allein, aber insbesondere für seinen Motor. Nach …

BMW 3er Cabrio: Exklusive Steigerung ab Werk

BMW 3er Cabrio: Exklusive Steigerung ab Werk

Die klassische, flache Linie des Cabrios der BMW 3er Reihe und der damit verbundene offene Charakter blieben bei der neuen Generation gewahrt. Sportliche Eleganz und faszinierende Fahrdynamik erreichen …

BMW-Alpina B3 Bi-Turbo: Der mit dem Biss des Motors

BMW-Alpina B3 Bi-Turbo: Der mit dem Biss des Motors

In der über 40jährigen Firmengeschichte von BMW-Alpina setzten turboaufgeladene Automobile oft nachhaltig Akzente. Kultstatus erlangte beispielsweise der BMW-Alpina B10 Bi-Turbo aus dem Jahre 1989. Die …

Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo