Ex-Weltmeister Colin McRae baut eigenes Auto

, 13.07.2006

Der ehemalige Rallye-Weltmeister Colin McRae hat wahrlich Benzin im Blut und präsentiert jetzt mit dem R4 den Prototypen eines von ihm entworfenen Performance-Fahrzeugs. Seinen Einsatz soll der Colin McRae R4 ab dem Jahre 2007 bei Rallyes und Eisrennen sowie auf Rennstrecken finden.


Auszeichnen wird sich das neue Fahrzeug durch eine hohe Zuverlässigkeit, geringe laufende Kosten und insbesondere niedrigere Anschaffungskosten als die der aktuellen WRC-Autos der Rallye-Weltmeisterschaft, die oftmals über 500.000 Euro kosten und Privatfahrern den Eintritt in die Rallye-Meisterschaft damit verwehren.
{ad}
Die Herausforderung, ein eigenes Auto zu bauen, begann im Januar 2005. Colin McRae hatte den Wunsch, ein Performance-Car zu besitzen, das sowohl den Fahrer mit allen notwendigen Raffinessen versorgt und Fahrspaß vermittelt als auch den Zuschauer optisch in den Bann zieht. Ende 2005 waren die umfangreichen Planungen beendet. Man nahm den Bau des Prototypen in Angriff, der letztes Wochenende beim Festival of Speed im britischen Goodwood (07.07.2006 - 09.07.2006) seine Weltpremiere feierte.

Von August bis Dezember diesen Jahres wird der Colin McRae R4 einem ausgiebigen Testprogramm auf unterschiedlichen Straßenbelägen und bei verschiedenen Witterungsbedingungen unterzogen.


Das Design des R4 stammt von Colin McRae und Dave Plant. Für den Bau verantwortlich zeichnet DJM Race Preparation. Das Chassis des McRae R4 basiert auf einem Stahlkäfig mit einer Carbonverkleidung an Front und Heck. Das Karosseriedesign entwickelten Keith Burden und Tom Webster.

Für den Vortrieb soll ein Vierzylinder-Motor sorgen, der aus 2,5 Litern Hubraum satte 355 PS schöpft. Die Kraftübertragung erfolgt manuell oder halbautomatisch über ein 6-Gang-Getriebe. Der Colin McRae R4 lässt sich nach Wunsch mit einem Zweirad- oder Allradantrieb produzieren. Die Wahl hat der Kunde außerdem zwischen einem mechanischen oder einem aktiven Differential.

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Colin McRae-News

Colin McRae verstärkt Nissan bei der Dakar 2004

Der frühere Rallye-Weltmeister Colin McRae ist prominentester Neuzugang des Nissan Rallye Raid-Teams für die Dakar 2004. Der Schotte wird am Neujahrstag zusammen mit der schwedischen Co-Pilotin Tina Thörner …

AUCH INTERESSANT
Traumstraßen im Münsterland: Flamingos und die coolsten Orte

AUTO-SPECIAL

Traumstraßen im Münsterland: Flamingos und die coolsten Orte

Die wunderschönen Straßen ein echter Geheimtipp und eingebettet mitten in eine faszinierende Parklandschaft befindet sich Ahaus, die wohl digitalste Stadt Deutschlands . Dort im Münsterland …


TOP ARTIKEL
Toyota Aygo X 2022 Test: So sparsam kann ein Stadtauto sein
Toyota Aygo X 2022 Test: So sparsam kann ein …
Skoda Enyaq RS Test: Stark, aber das fehlt dem Elektro-RS
Skoda Enyaq RS Test: Stark, aber das fehlt dem …
VW ID. Buzz Test: So viel Reichweite ist tatsächlich drin
VW ID. Buzz Test: So viel Reichweite ist …
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
Mini Aceman 2024: Aufgedeckt - der neue Mini-Crossover
Mini Aceman 2024: Aufgedeckt - der neue …
VW ID.5 GTX Test: Was der Elektro-GTI richtig gut kann
VW ID.5 GTX Test: Was der Elektro-GTI richtig …
Bridgestone Potenza Race Test: Wie gut ist dieser Semislick?
Bridgestone Potenza Race Test: Wie gut ist …
Lenkgetriebe: Das sind die ersten Anzeichen eines Defekts
Lenkgetriebe: Das sind die ersten Anzeichen …
BMW 2er Active Tourer 2022 Test: Familien-Van mit Fahrspaß
BMW 2er Active Tourer 2022 Test: Familien-Van …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo