Holden Efijy: Heißer Hot Rod mit Supercar-Power

, 19.10.2005

Es ist ein atemberaubendes Show Car mit der Power eines Supersportwagens und derzeit auf der Australian International Motor Show in Sydney zu sehen: der Holden Efijy - eine Hommage an den auf dem fünften Kontinent legendären Holden FJ aus dem Jahre 1953.


Der wunderbar kurvige Efijy basiert auf dem verlängerten Chassis der Corvette C6 und misst 5,162 Meter in der Länge, 1,999 Meter in der Breite und nur 1,386 Meter in der Breite. Das Show Car spiegelt die Kurven einer Frau wider. Dennoch wirkt die Front mit der zweigeteilten Windschutzscheibe und den ventilatorgekühlten LED-Frontscheinwerfern zugleich aggressiv. Der verchromte Kühler scheint die Straße und alles vor dem Auto sich Bewegende aufzusaugen. Und der Schein trügt nicht. Unter der langen Motorhaube befindet sich ein 6 Liter große V8-Kompressor-Motor, der 652 PS und 775 Nm bei 4.200 U/min leistet.
{ad}
Die klassisch breit geformten Kotflügel sind sehr lang und verlaufen fast bis zum Boden. Auch das Heck mit seinem tropfenförmigen Ausläufer der flachen Fahrgastzelle versprüht jede Menge nostalgischen Charme. Die knackige Form geht einher mit dem gekonnten Design der hinteren Kotflügel. Darüber hinaus fällt die auf dem Heck aufgesetzte dritte Bremsleuchte im Aluminium-Halter ins Auge. Liegt der Efijy normalerweise 139 Millimeter über dem Boden, lässt sich die Karosserie per Druckluft auf bis zu 27 Millimeter absenken.


Für den Kontakt zum Asphalt sorgen Aluminium-Scheibenräder in den Größen 9x20 Zoll vorn und 10x22 Zoll hinten mit Reifen der Dimension 255/35 vorn 285/30 hinten. Um die Kraft des Holden Efijy zu zügeln, unterstützen 381 Millimeter große Bremsscheiben rundum für die Verzögerung.

Außen klassisch anmutend, geben die sich elektronisch per Sensor öffnenden Türen den Blick auf einen luxuriösen Innenraum Preis. Gemütliche Ledersitze mit integrierten Sicherheitsgurten lassen die Passagier vorne und hinten in ihren Genüssen schwelgen. Ein aus dem Armaturenbrett ausklappbarer LCD-Touchscreen dient der Steuerung sämtlicher Funktionen. Passend zum Gesamtauftritt erscheinen die Anzeigen des Touchscreens klassisch. Herausgeklappt erinnert der Bildschirm an einen alten Röhrenfernseher.


Viel Chrom sowie eine digitale Tachoanzeige im historischen Rundinstrument unterstreichen die Synthese aus Klassik und Gegenwart. Moderne Akzente setzen im Innenraum wiederum der Startknopf des Motors sowie die Wahlknöpfe der 4-Gang-Automatik auf dem Mitteltunnel.

Leider wird der heiße Hot Rod ein Show Car bleiben und nicht in Serie gehen, um auch die Fahrer auf der Straße zu beglücken.

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Holden-News

Australische Power: Holden Torana TT36

Die australische GM-Tochter Holden präsentierte gestern auf der Sydney Motor Show ein pinkes Show Car, das es in sich hat: den Torana TT36. Angetrieben von einem 381 PS starken V6-Biturbo-Triebwerk mit 3.6 …

AUCH INTERESSANT
VW ID.R: Die spektakulärsten Rekorde des Elektro-Racers

AUTO-SPECIAL

VW ID.R: Die spektakulärsten Rekorde des Elektro-Racers

500 kW/680 PS, schneller als ein Formel-1-Rennwagen und dazu ein unglaublicher Rekordjäger: Der VW ID.R ist der erste elektrische Rennwagen von Volkswagen und fährt auf den legendärsten sowie …


TOP ARTIKEL
BMW iX 2022 Test: Der zeigt der Konkurrenz, was möglich ist
BMW iX 2022 Test: Der zeigt der Konkurrenz, was …
Porsche Panamera Turbo S Test: Die stärkste Verbesserung
Porsche Panamera Turbo S Test: Die stärkste …
Mini Cooper SE 2021 Test: Was das E-Auto jetzt besser kann
Mini Cooper SE 2021 Test: Was das E-Auto jetzt …
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
Porsche: Neue Pläne mit E-Autos, Batterien und E-Fuels
Porsche: Neue Pläne mit E-Autos, Batterien und …
Bridgestone Blizzak LM005: Einer der besten Winterreifen
Bridgestone Blizzak LM005: Einer der besten …
Honda HR-V 2022: Der Preis für den selbstladenden Hybrid
Honda HR-V 2022: Der Preis für den …
Audi RS3 2022 Test: Das konnte bislang kein RS3
Audi RS3 2022 Test: Das konnte bislang kein RS3
Porsche: Neue App komponiert automatisch Musik-Songs
Porsche: Neue App komponiert automatisch …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo