Le Blanc Mirabeau: Ein Le Mans-Renner für die Straße

, 17.05.2005

Die schweizerische Supercar-Schmiede Leblanc präsentiert nun mit dem Mirabeau ein über 700 PS starkes Geschoss, das dem Reglement der FIA für das 24-Stunden-Rennen von Le Mans entspricht. Ein reiner Bolide für die Rennstrecke? Weit gefehlt: Der Leblanc Mirabeau besitzt sogar eine Straßenzulassung.


Gebaut wurde der 4,55 Meter lange, 2,00 Meter breite und lediglich 980 Millimeter hohe Mirabeau, um eine möglichst hohe Geschwindigkeit und einen brachialen Vortrieb zu leisten. In Leichtbauweise entstanden, besteht die gesamte Karosserie aus Kohlefaser, so dass der Mittelmotorsportwagen nur 812 kg auf die Waage bringt.
{ad}
Dem geringen Gewicht stehen 700 PS und ein maximales Drehmoment von über 850 Nm gegenüber, die ein V8-Kompressor-Motor mit 4,7 Liter Hubraum leistet. Aus diesen Angaben resultiert ein grandioses Leistungsgewicht von 1,16 kg/PS. Das mächtige Aggregat stammt aus der schwedischen Supersportwagenschmiede Koenigsegg, die mit dem CCR den aktuellen Höchstgeschwindigkeitsweltrekord für straßenzugelassene Serienfahrzeuge hält. Die offiziell gemessenen 388 km/h des Koenigsegg CCR erreicht der Leblanc Mirabeau nicht ganz. Aber je nach Übersetzung sollen auch 370 km/h möglich sein, die sicherlich zu einer wilden Frisur beitragen; denn der Mirabeau besitzt kein Dach.


Die Kraftübertragung erfolgt über ein sequenzielles 6-Gang-Getriebe an die 12,5 x 19 Zoll großen Hinterräder. Vorne sorgen 10,5 x 19 Zoll große Pendants für den Kontakt zur Straße.

Pate für den Flitzer stand die berühmte Mirabeau-Kurve des Formel-1-Parcours in Monaco. Dem Namen wird das neue Modell von Leblanc mehr als gerecht. Wer ihn allerdings sein Eigen nennen möchte, muss mindestens 478.000 Euro zahlen. Wünscht der Kunde eine halbautomatische Schaltbox, sind weitere 52.000 Euro fällig. Extrawünsche und Individualisierungen können selbstverständlich ebenfalls erfüllt werden.

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Leblanc-News
AUCH INTERESSANT
Traumstraße Amalfitana: Die besten Hotspots der Amalfiküste

AUTO-SPECIAL

Traumstraße Amalfitana: Die besten Hotspots der Amalfiküste

100 Meter über dem Meer, sensationell in die Steilküste gesprengt und dazu spektakuläre Ausblicke: die Amalfitana in Italien gehört mit ihren zahlreichen Kurven, den schroffen Felsen zwischen der …


TOP ARTIKEL
Ford Kuga 2020: Alle Neuheiten und der erste Check
Ford Kuga 2020: Alle Neuheiten und der erste Check
Skoda Karoq Sportline 2019 Test: Stärker als alle anderen
Skoda Karoq Sportline 2019 Test: Stärker als …
BMW X5 2019 Test: Die Neuheiten - und was sie bewirken
BMW X5 2019 Test: Die Neuheiten - und was sie …
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
BMW 7er Hybrid 2019 Test: So hängt er die S-Klasse ab
BMW 7er Hybrid 2019 Test: So hängt er die …
Porsche: Harte Fakten zur Weltmeisterschaft 2019 aufgedeckt
Porsche: Harte Fakten zur Weltmeisterschaft 2019 …
BMW Vision M Next: Der neue M-Supersportwagen mit 600 PS
BMW Vision M Next: Der neue M-Supersportwagen …
Porsche Cayenne Coupé Test: Was die Extras wirklich bewirken
Porsche Cayenne Coupé Test: Was die Extras …
BMW 3er M Sport 2019 Test: Ein Dämpfer für den Audi A4?
BMW 3er M Sport 2019 Test: Ein Dämpfer für den …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo
  • autoaid Logo