Limitiert und noch sportlicher: Bentley Arnage T-24 Mulliner

, 14.01.2004

Bentley ist erfreut, aus Anlass des sechsten Sieges der "24 Stunden von Le Mans" ein limitiertes Exklusivmodell des Bentley Arnage T ankündigen zu können: den Bentley Arnage T-24 Mulliner. Sein Interieur zeichnet sich durch den großzügigen Einsatz von Kohlefaser aus. Zahlreiche in Wagenfarbe ausgeführte Zierelemente der Karosserie verleihen diesem Bentley den sportlichsten Auftritt aller Limousinen, die jemals das Traditionswerk im englischen Crewe verließen. Lediglich eine Handvoll des selbst für Bentley-Verhältnisse sehr seltenen Modells bietet die Exklusivmarke Europa an. Insgesamt 24 Exemplare sind für die USA vorgesehen.


Mit dem Bentley Arnage T-24 Mulliner schufen die Experten der hauseigenen Sonderdivision Mulliner einmal mehr ein faszinierendes Automobil, das den sportlichen Anspruch des Arnage T und die außergewöhnlichen fahrdynamischen Qualitäten dieser Baureihe auch optisch in den Vordergrund rückt. Zahlreiche Detaillösungen erinnern an die beiden Bentley Speed 8-Prototypen, die im Juni 2003 bei den "24 Stunden von Le Mans" einen der souveränsten Doppelsiege in der jüngeren Geschichte dieses Langstreckenklassikers erringen konnten.

Zu den hervorstechendsten Merkmalen des limitierten Sondermodells zählen die zusätzlichen Entlüftungsöffnungen in den vorderen Kotflügeln. Sie zitieren die Belüftungsschlitze in den vorderen Radläufen des Speed 8 und wirken bewusst wie die Kiemen eines Hais. Gleich darüber verweist die britische Nationalflagge "Union Jack" sowie die Zahl 24, die in Typographie und Design jener auf dem Le-Mans-Siegerpokal entspricht, auf die Erfolge im Rahmen des Langstreckenklassikers. Mehrteilige 19-Zoll-Leichtmetallfelgen gehören zur Serienausstattung des Arnage T-24 Mulliner. Sie spiegeln das Design der optionalen 19-Zoll-Räder des Arnage T wider, schimmern aber aufgrund ihrer Hochglanzpolitur besonders intensiv.

Die Einfassung der vorderen und hinteren Scheinwerfer werden in Wagenfarbe lackiert statt verchromt. Aus rückwärtiger Ansicht unterstreichen zudem eine spezielle Vierrohr-Auspuffanlage sowie ein neu gestalteter Heckstoßfänger den kraftvollen Auftritt des T-24.


Umfangreiche Adaptionen erfuhr auch der Innenraum des Arnage T-24 Mulliner. Dabei ersetzt der Hightech-Werkstoff Kohlefaser, der auch für das Chassis und die Karosserie des Bentley Speed 8 zum Einsatz kam, das üblicherweise eingesetzte Aluminium der seitlichen Exterieur-Zierleisten und ihrer Pendants im Armaturenbereich.

Der Schriftzug "T-24 Mulliner" anstelle des "Arnage" in den verchromten Einstiegsleisten verweist zusätzlich auf den besonderen Status dieser exklusiven Sportlimousine. Die Belüftungsgitter und die Einfassung des Innenspiegels korrespondieren darüber hinaus im Interieur mit der Farbe des Leders.

Der Arnage T-24 Mulliner, der einem der größten Momente in der Sportgeschichte von Bentley gewidmet ist, gehört selbst für die Verhältnisse dieser exklusiven Baureihe - die im Übrigen nach einer Kurvenpassage des "Circuit de 24 heures" von Le Mans benannt wurde - zu den besonders raren Automobilen. Diese Limousine wird sich vermutlich zu einem der begehrtesten Modelle in der jüngeren Geschichte des britischen Traditionsunternehmens entwickeln.

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Bentley-News
Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo