Mercedes-Benz gibt DTM-Piloten für 2004 bekannt

, 30.03.2004

Mercedes-Benz stellte seine acht DTM-Fahrer der Saison 2004 bei der Präsentation der Meisterschaft am heutigen Dienstag vor. Damit ist das Rennen um das letzte freie Cockpit gelaufen, das Bernd Mayländer (33) erhielt, gelaufen. Bekannt ist Vielen Mayländer auch als Pilot des Safety Cars der FIA bei allen Formel-1-Rennen.

Ferner wurde in Hamburg die DTM-Version der neuen Generation der C-Klasse vorgestellt. Die AMG-Mercedes C-Klasse verfügt über den gleichen der Serie entsprechenden V8-Vierliter-Motor wie der seit 2000 eingesetzte CLK. Die Techniker unter der Führung von Gerhard Ungar, Technischer Leiter bei HWA, und das Team von Geschäftsführer Hans-Jürgen Mattheis haben sich und die neue C-Klasse intensiv auf diese Saison vorbereitet.


Vier Fahrer gehen 2004 mit der neuen AMG-Mercedes C-Klasse an den Start: Bernd Schneider (Vodafone AMG-Mercedes, 39) gewann 2003 seinen vierten DTM-Titel nach 1995, 2000 und 2001. In seiner DTM-Karriere seit 1992 erzielte er 37 Rennsiege und ist damit Rekordhalter. Christijan Albers (DaimlerChrysler Bank AMG-Mercedes, 24) gewann vier Rennen und wurde Vizemeister. Jean Alesi (AMG-Mercedes, 39) siegte in seinem zweiten DTM-Jahr bei zwei Rennen und wurde Gesamtfünfter. Gary Paffett (C-Klasse AMG-Mercedes, 23), Deutscher Formel-3-Meister 2002, fuhr ab dem dritten Saisonrennen 2003 bei Rosberg. Er erzielte als Rookie im Vorjahreswagen vier Meisterschaftspunkte.

Im AMG-Mercedes CLK des Vorjahres starten in dieser Saison drei Junioren: die beiden DTM-Neulinge Markus Winkelhock (Original-Teile AMG-Mercedes, 23) und Jarek Janis (Sonax Dark Dog AMG-Mercedes, 20) sowie Stefan Mücke (22). Der Berliner bestreitet sein drittes DTM-Jahr. Der vom Rosberg-Team eingesetzte Bernd Mayländer (33) vervollständigt das Mercedes-Benz Fahrerteam im CLK des Vorjahres. Doch die Erfahrung aus den letzten Jahren zeigt, dass selbst der tüchtigste Fahrer mit einem Vorjahresauto nur mit viel Glück eine vordere Platzierung schaffen kann.

Die DTM umfasst erneut zehn Rennen. Neu im Kalender verankert sind Estoril (Portugal) am 2. Mai sowie Brünn (Tschechische Republik) am 19. September. Die Saison endet am 3. Oktober traditionell in Hockenheim. Auch 2004 werden die DTM-Rennen wieder live übertragen; ARD und ZDF wechseln sich dabei mit der Berichterstattung ab.

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Mercedes-Benz-News

Diesel-Power zum Nulltarif

Der Tuner Carlsson unterbreitet allen Mercedes CDI-Fahrern ein Angebot, das kaum abzulehnen ist: Bei ausgewählten Carlsson-Händlern besteht für alle Besitzer eines Mercedes Diesel-Fahrzeugs die Möglichkeit, …

Noch mehr Power für den Mercedes SLK 55 AMG

Eine Fahrmaschine mit unbändiger Kraft präsentiert der Mercedes-Benz Veredler Carlsson mit dem CM55 K auf Basis des SLK 55 AMG. Nicht nur die 480 PS, sondern auch das optische Erscheinungsbild verleihen dem …

Der erste V12-Geländewagen der Welt

Der einzige Zwölfzylinder-Geländewagen der Welt kommt von Brabus. Zum 25-jährigen Jubiläum des Mercedes G-Modells präsentiert Brabus das Sondermodell Brabus G V12. Das fünftürige Allradauto mit exklusiver …

Das neue Safety-Car der Formel 1

Unmittelbar nach seiner Weltpremiere auf dem Automobilsalon in Genf geht der neue Mercedes-Benz SLK 55 AMG als offizielles Formel 1 Safety-Car an den Start. Beim Auftakt zur diesjährigen Grand-Prix-Saison am …

Mercedes M-Klasse in der Final Edition

Mercedes-Benz feiert die erfolgreiche M-Klasse mit dem neuen Sondermodell "Final Edition". Neben einer deutlich aufgewerteten Ausstattung bietet die exklusive Sonderausführung auch eine aufregendere Optik. …

Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo