Opel Astra OPC Extreme: Das Terror-Biest mit über 300 PS

, 27.02.2014


Das ist Wahnsinn! Andere Worte finden sich für den Opel Astra OPC Extreme nicht. Direkt von einem Rennwagen abgeleitet, soll die seriennahe Studie in einer Kleinserie auf die Straße kommen und selbst den VW Golf R alt aussehen lassen. Mit Turbo-Power und Carbon, über 300 PS stark, 100 Kilogramm leichter als der Astra OPC und dazu ein atemberaubender Look. Opel spielt mit den Gefühlen - und das ist gut so; denn dieses Auto gehört auf die Straße. Ihre Weltpremiere feiert die Studie auf dem Genfer Automobilsalon (06.03.2014 - 16.03.2014).


Kompromisslos: Reinrassige Renntechnik für die Straße

Entwickelt auf der schwierigsten Rennstrecke der Welt, der legendären Nürburgring-Nordschleife, beschleunigt von einem 2,0-Liter-Turbomotor mit mehr als 300 PS und ausgestattet mit allen wesentlichen Hightech-Komponenten der Rennversion, holt Opel einen echten Hammer raus. Der Opel Astra OPC Extreme wurde auf Basis des Opel Astra OPC Cup konstruiert und bringt damit reinrassige Renntechnik auf die Straße.

Dann werden über 300 Pferdestärken unter der Carbon-Motorhaube galoppieren, die Opel von der Cup-Variante adaptierte. Der Turbomotor mit Benzindirekteinspritzung und variabler Nockenwellenverstellung ist der stärkste Opel-Vierzylinder aller Zeiten. Den Vollaluminium-Motor kombinierten die Macher mit einem manuellen Sechsganggetriebe und einem Sperrdifferenzial.

Extremer Einsatz von Carbon: Jedes Kilogramm zählt

Der Formel-1-Werkstoff Carbon drückt kräftig auf das Gewicht. Da sind der aerodynamisch perfekte Heckflügel, der mächtige Diffusor, der markante Frontspoiler, die Motorhaube, die Domstrebe, die Motorabdeckung, die kompletten Räder, die hintere Radhausentlüftung und die gesamte Dachpartie - alles gefertigt aus hochfestem und superleichtem Kohlefaserverbund.

Alleine die Carbon-Räder wiegen insgesamt 20 Kilogramm weniger als Pendants aus Aluminium. Dies stellt eine Gewichtsersparnis an entscheidender Stelle dar, um die ungefederten Massen wesentlich zu reduzieren und damit das Fahrvergnügen zu steigern. Das Carbon-Dach bringt nur noch federleichte 2,6 Kilogramm auf die Waage - im Vergleich zum 9,3 Kilogramm wiegenden Stahldach - und senkt damit den Schwerpunkt des Opel Astra OPC Extreme spürbar. Die Kotflügel fertigten die Macher derweil aus Aluminium, die jetzt nur noch 800 Gramm pro Stück wiegen, statt der 2,2 Kilogramm schweren Stahlteile.

Der über 300 PS starke, im Rennsport bewährte Antrieb dürfte mit dem Opel Astra OPC Extreme leichtes Spiel haben; denn der Sportler bringt dank zahlreicher Carbon-Komponenten 100 Kilogramm weniger als ein konventioneller Astra OPC auf die Waage. Damit wiegt der Opel Astra OPC Extreme nur rund 1.450 Kilogramm. Die Performance-Daten gab Opel noch nicht bekannt.


Fahrwerk wie bei einem Rennwagen

Doch die Gewichtsreduzierung an entscheidenden Stellen verbessert wesentlich die Agilität, das gesamte Handling und selbstverständlich das Leistungsgewicht. Der straßenzugelassene Sportler dürfte sich daher genauso spielerisch und mit hohem Tempo in schnelle Kurvenpassagen werfen wie sein Bruder aus den Rennen der VLN-Langstreckenmeisterschaft.

Zudem spendierte Opel dem Über-Astra eine Brembo-Sechskolben-Bremsanlage mit einem 370 Millimeter großen Scheibendurchmesser vorn, die richtig kräftig zupackt. Dabei spielen die speziell für den Opel Astra OPC Extreme entwickelten Ultraperformance-Reifen eine tragende Rolle: Die 245/35-er Walzen in 19 Zoll sollen annähernd denselben Grip wie die Slicks der Rennversion bieten. Selbstverständlich lässt sich das Fahrwerk wie bei einem echten Tourenwagen einstellen.

Aggressives Design im Zeichen von Kraft und Schnelligkeit

Seine Kraft und Schnelligkeit unterstreicht der Opel Astra OPC Extreme mit einem exklusiven Karosseriedesign. So sorgen unter anderem eine Front mit großen Lufteinlässen, einem tief über dem Asphalt lauernden Kühlergrill und ein scharfer Frontspoiler für einen prägnanten Eindruck. Dynamisch gezeichnete Seitenschwellerverkleidungen zur optimierten Luftführung und eine bullige Heckschürze mit integriertem Diffusor und vier Endrohren unterstreichen den kraftvollen wie auch aerodynamisch ausgefeilten Auftritt.

Die Mehrschichtlackierung des Opel Astra OPC Extreme erweist sich als eine Kombination hochwertig folierter Details. Daraus entsteht eine dreidimensionale Wirkung, welche die klaren Lichtkanten, schwungvollen Linien und athletischen Proportionen dieses Street-Racers noch stärker betonen.

Cockpit: Rücksitze raus, Sicherheitsbügel rein

Im Innern setzt sich die kompromisslose Bauweise fort. Fahrer und Copilot werden von eigens entwickelten Recaro-Schalensitzen mit Sechspunktgurten von Schroth perfekt positioniert. Im Opel Astra OPC Extreme sitzt die Crew nicht nur einfach im Auto, sondern sie ist fest integrierter Teil des Ganzen. Die Hände des Piloten greifen in ein kohlefaserverstärktes Wildleder-Lenkrad mit einer fein verarbeiteten, gelben Ziernaht. Überhaupt taucht die Grundfarbe von Opel-Motorsport immer wieder dezent auf, wie zum Beispiel beim extra designten Schriftzug oder als Lackierung der Seitenschweller und der vorderen Spoiler-Lippe.

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Opel-News
Opel Adam Rocks

Opel Adam Rocks: Das schrille, kleine Kraftpaket

Schrill und mit einer gehörigen Portion Coolness begibt sich Opel auf neues Terrain: Der Opel Adam Rocks erschließt die Nische des urbanen Mini-Crossovers und soll mit seinem robusten Kampfanzug den …

Opel Astra 1.6 CDTI Flüster-Diesel

Opel Astra 1.6 CDTI: Neuer Flüster-Diesel mit nur …

Jetzt sorgt der neue Flüster-Diesel auch im Herzen der Opel-Modellpalette für einen starken und vor allem sauberen Vortrieb: Ab sofort ist der Opel Astra 1.6 CDTI mit 136 PS und 320 Nm maximalem Drehmoment …

Opel Astra OPC Extreme

Opel Astra OPC Extreme: Der Straßenterror beginnt

Das ist ein Hammer und mehr als emotional: Opel präsentiert mit dem Astra OPC Extreme einen heißen Sportler, der es richtig krachen lassen und sogar in eine Kleinserie mit Straßenzulassung gehen soll. …

Opel Astra GTC 1.6 Ecotec Turbo

Opel Astra GTC: Der Preis für den günstigen Kraftprotz

Den sportlich-emotionalen Look besaß der Opel Astra GTC von Beginn an. Doch mit 200 PS sorgt der Opel Astra GTC 1.6 Ecotec für richtig Dampf und entpuppt sich als dynamische Vorstufe zum 280 PS starken …

Claudia Schiffer startet mit Opel durch

Claudia Schiffer startet mit Opel durch

Claudia Schiffer ist eine echte Fashion-Ikone, die in den 1990er-Jahren der Riege der weltberühmten Supermodels angehörte. Die mittlerweile 43-jährige Deutsche ist noch immer wunderschön. So verwundert es …

Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo