Opel Insignia ecoFlex: Das Flaggschiff wird zum Spar-Künstler

, 06.06.2009

Der neue Opel Insignia ecoFlex verbindet jetzt geringe Emissionen und niedrigen Kraftstoffverbrauch mit hoher Leistung und Fahrdynamik. Obwohl der „grüne Insignia“ lediglich 5,2 Liter Diesel auf 100 Kilometern verbraucht, was 136 g/km CO2 entspricht, entwickelt sein Motor 160 PS und bis zu 380 Nm Drehmoment. So ausgerüstet, absolviert der ab 27.500 Euro erhältliche Insignia ecoFlex den klassischen Spurt auf Tempo 100 in 9,5 Sekunden und beendet seinen Vortrieb bei 221 km/h.


Das moderne Zweiliter-Common-Rail-Diesel-Aggregat optimierten die Macher speziell für den Einsatz in diesem Modell. Wie alle Insignia-Triebwerke, erfüllt auch der ecoFlex-Diesel die Euro-5-Norm. Wegen seiner für diese Fahrzeugklasse besonders niedrigen CO2-Emissionen deutlich unter 140 g/km profitiert das Auto in Deutschland und anderen europäischen Ländern von erheblichen Steuervorteilen.

Neuartiges CleanTech-System optimiert Verbrauchs- und Emissionswerte

Das Herz des ecoFlex ist die 160 PS starke Version der 2.0 CDTI Vierzylinder-Turbodiesel-Motoren mit Common-Rail-Direkteinspritzung, die Ende vergangenen Jahres im Insignia debütierte. Das Aggregat überträgt seine Kraft per Sechsgang-Schaltgetriebe an die Vorderachse. Eine längere Gesamtübersetzung sorgt für eine Senkung des Drehzahlniveaus und damit des Verbrauchs.


Eine Schaltpunktanzeige informiert außerdem den Fahrer, wann die Motorsteuerung für möglichst sparsames Fahren das Hochschalten empfiehlt. Der erste und zweite Gang sind kürzer übersetzt, um keine Abstriche bei der Beschleunigung aus dem Stand zu machen. So erreicht der Insignia ecoFlex Tempo 100 nach 9,5 Sekunden, genau wie der „normale“ Insignia mit dem 160 PS starken 2.0 CDTI.

Mit dem Insignia ecoFlex präsentiert Opel die innovative Motorentechnologie „CleanTech“ zur Steuerung des Verbrennungsprozesses. Ein sogenanntes Closed-Loop-System sorgt dabei für die Minimierung des Kraftstoffverbrauches und das bestmögliche Emissionsverhalten. Das Kernelement dieser Spritspar-Technologie bilden piezoresistive Sensoren, die kontinuierlich den in jeder der vier Brennkammern herrschenden Druck messen und erlauben, den Einspritzprozess aktuell entsprechend anzupassen.

 

Eine der windschlüpfigsten Limousinen der Welt

Der Opel Insignia ecoFlex verfügt mit einem cw-Wert von lediglich 0,26 über eine ausgezeichnete Aerodynamik. Im Vergleich zur Standard-Version des Insignia 2.0 CDTI optimierten die Opel-Entwickler den Aerodynamik-Wert des ecoFlex um 20 Punkte. Vor allem die folgenden fünf Maßnahmen trugen dazu bei: eine zusätzliche Tankverkleidung vor der Hinterachse, ein geschlossener oberer Kühlergrill, ein geschlossenes Mittelteil des Frontspoilers, eine Tieferlegung der Karosserie und eine Abschirmung am unteren Ende des Kühlers. Darüber hinaus fährt der Insignia ecoFlex auf eigens entwickelten, rollwiderstandsarmen Michelin-Reifen der Dimension 225/55 R17.


Gesamte Palette innovativer Insignia-Technologien auch für ecoFlex-Variante

Vielfältige Technologielösungen stehen für die ecoFlex-Variante des Opel-Flaggschiffes zur Verfügung. So lässt sich das neu entwickelte mechatronische FlexRide-Premium-Fahrwerk ordern, das mit seinen in Echtzeit elektronisch geregelten Dämpfern die Fahrstabilität erhöht. FlexRide bietet drei Fahrmodi: Zusätzlich zur komfortabel ausgelegten „Standard“-Einstellung kann sich der Fahrer für den noch komfortabler abgestimmten „Tour“-Modus entscheiden. Möchte man die Leistungen des Insignias auf besonders aktive und sportliche Art erfahren, bietet sich der individuell konfigurierbare „Sport“-Modus an - mit direkten Auswirkungen auf das Fahrverhalten sowie das Ansprechen von Lenkung und Gaspedaldruck.


Als weitere technische Innovation sorgt die neue Generation des adaptiven Fahrlichts AFL+ für erhöhte Sicherheit und mehr Fahrspaß. Die Bi-Xenon-Scheinwerfer passen sich mit 9 verschiedenen Lichtfunktionen den jeweiligen Verkehrs- und Straßenbedingungen optimal an. Auch die Frontkamera mit Verkehrzeichenerkennung und Spurhalteassistent ist für den Insignia ecoFlex verfügbar: Verlässt das Fahrzeug unbeabsichtigt seine Spur, wird der Fahrer durch das System gewarnt.

2 Kommentare > Kommentar schreiben

07.06.2009

Der Verbrauch dürfte hier ein wenig optimistisch angegeben sein, dennoch ist es gut, dass Opel der Konkurrenz hier nicht nachsteht und diese Maßnahmen ebenfalls anbietet.

07.06.2009

Viele benutzen die gleichen "Wege" zum Kraftstoffsparen, und nennen es unterschiedlich ... Ecoflex, Efficient Dynamics , Bluemotion , Blue Effiecency ... Sparmoidelle schön und gut. Nur werden diese wenigen Modelle nicht groß as bringen beim Umeltschutz ... Überall muss der Verbrauch gesenkt werden;)


Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Opel-News
JMS Opel Corsa: Die sportliche Charakterschärfe

JMS Opel Corsa: Die sportliche Charakterschärfe

Der Opel Corsa D wirkt selbstbewusst und frech. Um dem Kleinen einen sportlichen Charakter zu verleihen, nahm JMS den aktuellen Corsa unter seine Fittiche. Eine neue Frontspoilerlippe, die sich dezent, aber …

Opel Corsa Color Edition: Der Bestseller im trendigen Zweifarben-Look

Opel Corsa Color Edition: Der Bestseller im …

Seit über 20 Jahren ist der Opel Corsa ein Synonym für den Kleinwagen, der sich im April 2009 in der Zulassungsstatistik als meistverkaufter seiner Art erwies. Mit einem attraktiven Sondermodell wertet Opel …

Opel Insignia OPC Sports Tourer: Neuer Power-Kombi geht durch die Hölle

Opel Insignia OPC Sports Tourer: Neuer Power-Kombi …

Im Herbst 2009 kommt der neue Opel Insignia OPC Sports Tourer auf den Markt und muss dafür durch die Hölle gehen - die „Grüne Hölle“ der Nürburgring-Nordschleife, eine der härtesten und anspruchsvollsten …

Opel Astra: Die neue Generation als neues Maß der Kompaktklasse

Opel Astra: Die neue Generation als neues Maß der …

Ausgeformt wie eine Skulptur und mit einem umfangreichen Technologie-Paket aus der gehobenen Klasse ausgestattet, soll der neue Opel Astra zum europäischen Bestseller unter den Mittelklasse-Limousinen …

Opel Blitz: Das feuerrote Spielmobil ist zurück

Opel Blitz: Das feuerrote Spielmobil ist zurück

Es ist groß, es ist rot und irgendwie auch knuffig; Kinder - einschließlich mir - fuhren auf dieses Auto total ab. Als das „feuerrote Spielmobil“ am 14. Mai 1972 zum ersten Mal über die bundesdeutschen …

AUCH INTERESSANT
GWM: Bezahlbare Wasserstoffautos aus China

AUTO-SPECIAL

GWM: Bezahlbare Wasserstoffautos aus China

Während sich in Deutschland die Mobilität noch im Umbruch zum Elektroauto befindet, wird in China bereits an der nächsten großen Offensive gearbeitet: der Wasserstoffantrieb für Autos - und das …


TOP ARTIKEL
VW Golf R 2024: Power-Spritze zum 50sten
VW Golf R 2024: Power-Spritze zum 50sten
BYD Seal U Test: Kampfpreis - das macht den Unterschied
BYD Seal U Test: Kampfpreis - das macht den …
GWM WEY 03 Test: Plug-in-Hybrid mit Mega-Reichweite
GWM WEY 03 Test: Plug-in-Hybrid mit …
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
BYD: Der echte Preis - Europa-Seagull kommt 2025
BYD: Der echte Preis - Europa-Seagull kommt 2025
World Car of the Year 2024: Die 5 besten Autos der Welt
World Car of the Year 2024: Die 5 besten Autos …
Bridgestone Turanza 6: Sommerreifen für weniger Verbrauch
Bridgestone Turanza 6: Sommerreifen für weniger …
VW ID.7 GTX Tourer: Alle Infos - der erste Check
VW ID.7 GTX Tourer: Alle Infos - der erste Check
VW Golf R 2024: Power-Spritze zum 50sten
VW Golf R 2024: Power-Spritze zum 50sten


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • World Car Awards Logo
  • Motorsport Total Logo