SSC Ultimate Aero: Der Weltrekordhalter erstarkt auf 1305 PS

, 04.01.2009

Den Weltrekord für das schnellste straßenzugelassene Serienfahrzeug, den Shelby SuperCars (SSC) seit dem 13.09.2007 mit dem Ultimate Aero und einer offiziell bestätigten Höchstgeschwindigkeit von 412,28 km/h halten, möchte sich die Amerikaner nicht so schnell nehmen lassen. 9ff aus Deutschland versuchten sich mit dem GT9 und scheiterten nur knapp mit einer Top-Speed von 409 km/h. Mit dem neuen 1.120 PS starken GT9-R visierte 9ff eine Top-Speed von 414 km/h an, um den Rekord zu holen. Und was macht SSC? Man bringt einfach eine noch stärkere Variante des Ultimate Aero auf den Markt, der mit 1.287 hp bzw. 1.305 PS eine Geschwindigkeit von bis zu 434 km/h erreichen soll.


Der neue SSC Ultimate Aero des Modelljahres 2009 erhielt neben einem aerodynamischen Feinschliff ein modifiziertes Triebwerk. Der nun aus einem einzigen Stück bestehende Aluminium-Block des 6,3 Liter großen V8-Motors fügt sich jetzt noch besser in die Fahrzeugstruktur ein und besitzt optimierte Schmiereigenschaften, um dem gewaltigen Druck des Twin-Turbos standhalten zu können.

Die brachialen 1.305 PS liegen bei 6.075 U/min an. Als ebenso beeindruckend erweist sich das maximale Drehmoment von 1.508 Nm bei 6.150 U/min. Dem gegenüber steht durch die Leichtbauweise mit Kohlefaser ein Gewicht von nur 1.247 Kilogramm. Daraus ergibt sich ein atemberaubendes Leistungsgewicht von fast unglaublichen 0,96 kg/PS. Das reicht für den Spurt von 0 auf 60 mp/h (96,56 km/h) in nur 2,78 Sekunden aus. Die Viertelmeile soll der neue SSC Ultimate Aero in nur 9,90 Sekunden meistern.


Im Hinblick auf die angestiegene Höchstgeschwindigkeit, optimierte SSC die aggressive Front des 4,475 Meter langen, 2,101 Meter breiten und 1,092 Meter hohen Ultimate Aeros unter aerodynamischen Gesichtspunkten. Seitliche Lüftungsöffnungen aus Carbon erhöhen darüber hinaus die zusätzliche Kühlluftzufuhr um rund 20 Prozent.

 

Zu den weiteren Verbesserungen zählt die sogenannte „AeroBrake“, ein sich aufstellender Carbon-Heckspoiler, um die Bremswirkung zu unterstützen - die Betätigung ist dabei an den Druck auf das Bremspedal gekoppelt. Per Knopfdruck, lässt sich die AeroBrake deaktivieren, z. B. für Fahrten in der Stadt.


Die Kraftübertragung des zweisitzigen Mittelmotor-Sportwagens erfolgt über ein 6-Gang-Getriebe an die 20 x 13 Zoll großen Hinterräder mit Reifen im Format 335/30. Vorne sorgen 19 x 9 Zoll dimensionierte Felgen mit Pneus im Format 235/35 für den Kontakt zum Asphalt. In den Rädern befinden sich innenbelüftete 355 Millimeter große Scheibenbremsen; vorne mit 8 Zangen, hinten mit 6.

Das überarbeitete Cockpit besitzt ein neu gestaltetes Armaturenbrett aus Kohlefaser. Der gleiche Edel-Werkstoff findet sich ebenso in den Türschwellern und an den Instrumenten wieder. Den Geschwindigkeits- und Drehzahlmesser führte SSC klassisch analog aus. Auch eine Gangwechselanzeige für das sequentielle Getriebe befindet sich im Blickfeld des Fahrers.


In der modifizierten Mittelkonsole stehen ferner eine digitale Wassertemperaturkontrolle, ein Reifendruckkontrollsystem und ein Infotainment-System, das unter anderem eine Onboard-Diagnose beinhaltet, zur Verfügung.

Zur Standard-Ausstattung zählen ferner eine Klimaanlage, elektrische Fensterheber, elektrisch einstellbare Spiegel und ein Navigationssystem. Für Unterhaltung sorgen ein Audi/CD/DVD-System mit 10 Lautsprechern und ein 7,5 Zoll großer Monitor. Um den Ultimate Aero sicherer einparken zu können, rüstet SSC den Supersportwagen mit einer Rückfahrkamera aus.

4 Kommentare > Kommentar schreiben

04.01.2009

Alter Schwede! Das sind ma Werte!

05.01.2009

Was für ein Auto. Sehr spektakulär. :D Die Fahrzeugdaten sind brutal :autsch: Eins der wenigen Serienfahrzeuge, die die Schwelle -mehr Leistung als Gewicht- überschritten haben. Das Standard Modell war ja schon ordentlich, aber da war anscheinend immer noch was herauszuholen, wie beim GT9-R. Da wirkt der schwere Veyron mit seinen 1001 PS schon fast bemitleidenswert dagegen. Aber da ist anscheinend auch noch nicht das letzte Wort gesprochen...

05.01.2009

Das Ding kann noch so viel PS bekommen und noch so schnell sein, es gefällt mir rein optisch einfach nicht. Was nützen einem diese Werte, wenn die Optik nicht stimmt? Er beeidruckt halt nur mit der Leistung.

22.05.2009

so schlimm finde ich das Design nicht:bäh:, aber es gibt natürlich schönere vergleichbare Autos .Die Werte sind allerdings der Hammer :applaus:


Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere SSC-News
SSC Ultimate Aero EV: Das schnellste Elektro-Auto der Welt

SSC Ultimate Aero EV: Das schnellste Elektro-Auto der Welt

Der SSC Ultimate Aero TT stellt mit offiziell gemessenen 412,28 km/h das weltweit schnellste Serienfahrzeug dar. Diesen Weltrekord hält der 1.199 PS kräftige Supersportwagen seit dem 13.09.2007. Jetzt haben …

SSC Ultimate Aero TT: 438 km/h Top-Speed im Visier

SSC Ultimate Aero TT: 438 km/h Top-Speed im Visier

Wer die Amerikaner von SSC beim Wettrüsten für das schnellste Serienfahrzeug der Welt abschrieb, wird nun eines Besseren belehrt. Seit dem Jahre 2004 verfolgen wir die Entwicklung des Supersportwagens von …

SSC Ultimate Aero: Harte Konkurrenz für den Veyron

SSC Ultimate Aero: Harte Konkurrenz für den Veyron

Der SSC Aero SC/8T mit seiner außergewöhnlichen Leistung von 793 PS ist bereits ein wahres Kraftpaket, das den Sportler auf 400 km/h hochbeschleunigen soll und - am 19.03.2004 in Phoenix gemessen - in 3,1 …

Shelby baut Supersportler mit 400 km/h Spitze

Das Wettrüsten der Supercar-Schmieden geht weiter: Stellte Koenigsegg mit dem CCR noch auf dem Auto-Salon Genf 2004 den schnellsten Seriensportwagen der Welt mit 395 km/h Spitze vor, übertrumpft Shelby …

Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo
  • autoaid Logo