TIKT Corvette ZR1 Triple X: Sie will nur eins - brachialen Fahrspaß

, 17.01.2012


Einen Extrem-Sportler stellt zweifellos die Chevrolet Corvette C6 ZR1 dar, die sich mit ihren 647 PS und 810 Nm Drehmoment keine Blöße gibt. Dennoch nicht genug Power? TIKT aus dem bayerischen Stephanskirchen verwandeln die Corvette ZR1 in ein 769 PS starkes Geschoss mit atemberaubenden 970 Nm Drehmoment. Ihr neuer Name: ZR1 Triple X; denn sie wurde für alle Bereiche verbessert: Landstraße, Autobahn und Rennstrecke. Das Ziel: brachialer Fahrspaß.


Um diese Kraftorgie zu ermöglichen, unterzog TIKT dem 6,2 Liter großen V8-Motor einer umfangreichen Doping-Kur. Zuerst wurde mittels geänderter Zylinderköpfe, Nockenwellen, verstärkten Ventilfedern, einer geänderten Kompressorübersetzung, einer größeren Drosselklappe und einer komplett geänderten Abgasseite an der Leistungsschraube gedreht. Anschließend passten die Macher die Motorsteuerung an die Modifikationen an.

Aber was bringt die beste Power, wenn diese nicht standfest ist? Um zu vermeiden, dass das Triebwerk frühzeitig sein Leben aushaucht, sorgte TIKT im nächsten Schritt für eine stabile Anpassung des PS - und Drehmoment-Massivs durch einen Nachschliff und ein Feintuning der Ventilsitze. Ein noch größerer Eingriff erfolgte im Kühlsystem, das nun dank diverser Spezialumbauten bis zu vier Mal so viel kühlendes Nass durch das Aggregat des Supersportlers fördert.

Zudem wurden die Kühler verkapselt und in Kombination mit einer neuen Frontschürze verbaut. Klingt simpel, bewirkt aber durch die gezielte Luftführung zur Seite, dass ein aerodynamischer Vorteil entsteht. Auch optisch wirkt die TIKT Corvette ZR1 Triple durch die neu gestaltete Front mit größeren Lufteinlässen deutlich aggressiver.


Die neuen Performance-Daten der getunten Corvette ZR1 gab TIKT leider nicht bekannt. Doch serienmäßig spurtet der US-amerikanische Supersportwagen bereits mit 646 PS und 810 Nm in nur 3,4 Sekunden von 0 auf Tempo 100, während die Spitze bei elektronisch abgeregelten 330 km/h liegt.

Aufgrund der zusätzlichen Power von 122 PS und 160 Nm mehr Drehmoment sollte die ZR1 Triple X noch durchzugskräftiger zu Werke gehen und seine Insassen regelrecht in die Sitze pressen. Um den Anpressdruck bei derart hohen Geschwindigkeiten zu verbessern, verbaut TIIT einen mächtigen Carbon-Heckflügel. Diese Corvette ist ziemlich brutal. Da könnte der Fahrer beim kräftigen Druck auf das Gaspedal einen Hang zur Anarchie verspüren.

Um die Fahrwerks-Kinematik nicht negativ zu beeinflussen und gleichzeitig die Performance auf dem Asphalt zu erhöhen, behielt TIKT die Blattfedern an der Hinterachse bei und fertigte neue Radträger, die das Geschoss ohne Tieferlegung ca. 30 Millimeter näher an den Asphalt brachten. Zusammen mit einem neuen Fahrwerks-Setup - bestehend aus neuen Renndämpfern - kam die Corvette ZR1 Triple X insgesamt rund 50 Millimeter näher an die Straße, auf welcher das gewaltige Aggregat die Leistung jetzt noch besser in Vortrieb umsetzen kann.

Besseren Grip erzielt die TIKT Corvette ZR1 Triple X durch die leichten „Zerra Ultralight Evo 2“-Räder, die mit ihren fünf markanten Speichen außerdem weitere Akzente setzen. Um die brachiale Leistung in Zaum halten zu können, bedarf es standfester Bremsen, die in passender Dimension hinter den ultraleichten Alu-Felgen einen Platz fanden.

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Chevrolet-News
Chevrolet Sonic RS / Aveo RS

Chevrolet Sonic RS: Kleine Sportskanone im Downsizing-Fieber

Chevrolet gibt richtig Gas und bringt einen sportlich-aggressiven Kleinwagen auf den Markt. Der neue Sonic RS soll junge Leute ansprechen und weiß nicht nur optisch, sondern auch mit reichlich Power zu …

Chevrolet Tru 140S Concept

Chevrolet Tru 140S: Schnittiger Keil für die junge …

Enorme Chancen dürften sich dem Automobilhersteller eröffnen, der es schafft, die jungen Kunden erfolgreich einzubinden. Chevrolet ist daran sehr gelegen und schuf nach einem regen Austausch mit jungen …

Chevrolet Code 130R Concept: ein Baby-Camaro für junge Amerikaner.

Chevrolet Code 130R: Ein Baby-Camaro für junge Amerikaner

Wie sieht das Wunschauto der Kunden von morgen aus? Diese Frage stellte sich Chevrolet und schuf den schnittigen Code 130R, aus dem ein neues Pony Car entstehen könnte. Es ist keine einfache Studie; denn …

Irmscher sorgt für den Schuss Sportlichkeit beim Chevrolet Orlando.

Irmscher Chevrolet Orlando: Eine gewisse Coolness …

Ein Familien-Van darf auch dynamisch sein: Der Chevrolet Orlando fällt auf, besitzt 7 Sitze und eine hohe Flexibilität. Für den Schuss Sportlichkeit sorgt jetzt Irmscher mit einer Leistungsspritze und einem …

Chevrolet Camaro ZL1 Cabrio: Der stärkste offene Chevy aller Zeiten

Chevrolet Camaro ZL1 Cabrio: Der stärkste offene …

Die Amis blicken immer weiter in die Zukunft: Bei der Los Angeles Auto Show (18.11.2011 - 27.11.2011) debütiert mit dem Camaro ZL1 Cabrio der stärkste offene Chevy aller Zeiten, der allerdings erst Ende 2012 …

AUCH INTERESSANT
Walter Röhrl: Seine 7 besten Momente

AUTO-SPECIAL

Walter Röhrl: Seine 7 besten Momente

Walter Röhrl gehört zu den besten Rallye-Fahrern aller Zeiten und fuhr auch auf der Rundstrecke bedeutende Rennsiege ein. Jetzt wird es persönlich: Walter Röhrl kramt in seiner Fotokiste und …


TOP ARTIKEL
Ford Mustang Bullitt 2018: Der erste Check und der Preis
Ford Mustang Bullitt 2018: Der erste Check und …
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im Sport-Test?
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im …
Louis Vuitton Ferrari gehört 15-jährigem
Louis Vuitton Ferrari gehört 15-jährigem
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
Porsche Cayenne E-Hybrid Test: Was er wirklich verbraucht
Porsche Cayenne E-Hybrid Test: Was er wirklich …
Porsche 919 Hybrid Evo: Neuer Rekord auf der Nordschleife?
Porsche 919 Hybrid Evo: Neuer Rekord auf der …
VW T-Roc Cabrio 2020: VW legt sich mit Range Rover an
VW T-Roc Cabrio 2020: VW legt sich mit Range …
Suzuki Swift Sport 2018 Test: Rennsemmel für kleines Geld
Suzuki Swift Sport 2018 Test: Rennsemmel für …
Jaguar I-Pace 2018: Der erste Check des neuen Elektro-SUV
Jaguar I-Pace 2018: Der erste Check des neuen …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo
  • autoaid Logo