Essen 2003: ELIA 350 Z Le ManZ - Das Coupé mausert sich zum Star der Tuner

, 15.12.2010

Der Nissan 350Z ist ein klassisch geschnittenes Coupé und wird von einem mittig installierten V6-Motor mit 3,5 Liter Hubraum mit 206 kW (280 PS) angetrieben. Die Kraft gelangt über ein manuelles Sechsganggetriebe und eine Kardanwelle aus Kohlefaser an die Hinterräder. Wegen der nahezu ausgeglichenen Gewichtsverteilung von 53:47 Prozent und des Aluminium-Fahrwerks verspricht Nissan für den 350Z ein exzellentes Kurvenverhalten. Der Vorwärtsdrang des 350Z wird erst bei 250 km/h elektronisch abgeregelt.

Die Tuner in den USA haben bereits am Nissan 350Z einen Narren gefressen. Der schnittige Zweisitzer mausert sich nun auch in Europa zu einem Star der Tuningszene. Der Basiswagen kostet vergleichsweise wenig und fährt sich wie ein echter Sportwagen.

Wie schnell ein Autoveredler aus dem bei uns erst im Herbst diesen Jahres erschienenen Wagens eine Tuningversion machen kann, zeigt Elia auf der Essen Motor Show. Durch das viel zu späte Eintreffen der Entwicklungsfahrzeuge, hatte das ELIA-Team nur drei Wochen Zeit, eine erste Tuningversion des Nissan 350Z zu entwickeln und in Essen vorzustellen.

Das Ergebnis kann sich sehen lassen: Der Kunde hat die Freiheit, schon jetzt zwischen drei verschiedenen Raddesigns in 19 und 20 Zoll zu wählen und diese Räder ohne Aufpreis in seiner Wunschfarbe lackieren zu lassen. Für die weitere optische Aufwertung ist bereits der Designkit "Le ManZ" inklusive Heckflügel, Frontspoiler, Heckschürze und extravagant gestylter Sportschalldämpfer erhältlich. Das von Hause aus schon sportlich ausgelegte Fahrwerk lässt sich darüber hinaus nochmals verbessern durch Tieferlegungsfedern oder ein Gewindefahrwerk.

Die jetzt bereits starke Nachfrage nach Motortuning wird ELIA ab Frühjahr 2004 befriedigen können. Der Leistungskit wird u. a. die Vmax-Aufhebung, ein komplettes Edeltstahl-Auspuffsystem und eine Airbox beinhalten.

Zurück zur Einleitung mit Inhaltsverzeichnis

6 Kommentare > Kommentar schreiben

15.12.2003

Der 350 Z ist eines der interessantesten Autos aus Fernost. Nur leider ist das Fahrwerk zu schwammig weswegen man fast zum Tuning greifen muss...

15.12.2003

[QUOTE][i]Original geschrieben von Drängler [/i] [B]4000€ für 20 PS :eek: ? Das ist ganz schön happig. [/B][/QUOTE] Der Preis beinhaltet auch noch Anbauteile für die Karosserie und einen aufgewerteten Innenraum. ;)

15.12.2003

4000€ für 20 PS :eek: ? Das ist ganz schön happig. Da können wir auf die noch stärkeren Varianten gespannt sein ;) .

15.12.2003

In den USA wird der 350Z wie verrückt getunt - sogar die Automodelle des 350Z für die Vitrine. In Japan und den USA gibt es für den 350Z bereits ein Tuning-Programm ab Werk. In einer so genannten Nismo-Edition bekommen die Kunden Anbauteile für die Karosserie, einen aufgewerteten Innenraum und eine neue Motorelektronik, mit der die Leistung des Sechszylinders von 206 kW/280 PS auf 221 kW/300 PS gesteigert wird. Die Kosten für das Motortuning liegen in Japan bei umgerechnet rund 4000 Euro. Bei uns ist der 350Z gerade erst herausgekommen. Da werden sicherlich auch bald schöne Leistungssteigerungen verfügbar sein, Elia z. B. im Frühjahr 2004.

15.12.2003

Ich kann rennfahrer nur zustimmen. Das Tuning steht dem 350Z. Der Heckflügel scheint mir auch recht gelungen zu sein, obwohl man ihn nur erahnen kann. Das Frontspoilerschwert gefällt mir auch sehr gut. Nur bei der Leistung könnte er noch etwas zulegen.

15.12.2003

naja, eigentlich mag ich ja nicht diese extremen Frontspoiler (Lippe), aber bei den Japanern siehts noch relativ gut aus. Zudem ist der 350Z ja ein ganz nettes Auto


Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Auto-Specials

Paris 2004: Nissan 350Z Roadster - Die offene …

Wer den Fahrspaß des hochgelobten Nissan 350Z mit der zusätzlichen Spaßkomponente des Offenfahrens kombinieren möchte, findet jetzt ein passendes Angebot: den 350Z Roadster. Das Modell feierte auf dem …

IAA 2003: Nissan 350Z - Die Renaissance der Z-Reihe

Der Nissan 350Z schreibt ab Oktober 2003 die Geschichte der erfolgreichsten Sportwagenserie der Welt auch in Deutschland fort und wurde auf der IAA dem Publikum präsentiert. Die Modellfamilie wurde 1969 mit …

AUCH INTERESSANT
Traumstraße Amalfitana: Die besten Hotspots der Amalfiküste

AUTO-SPECIAL

Traumstraße Amalfitana: Die besten Hotspots der Amalfiküste

100 Meter über dem Meer, sensationell in die Steilküste gesprengt und dazu spektakuläre Ausblicke: die Amalfitana in Italien gehört mit ihren zahlreichen Kurven, den schroffen Felsen zwischen der …


TOP ARTIKEL
Audi S6 Avant TDI 2020 Test: Der Super-Diesel zum Sparen
Audi S6 Avant TDI 2020 Test: Der Super-Diesel …
Ford Kuga 2020: Alle Neuheiten und der erste Check
Ford Kuga 2020: Alle Neuheiten und der erste Check
Skoda Karoq Sportline 2019 Test: Stärker als alle anderen
Skoda Karoq Sportline 2019 Test: Stärker als …
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
Audi S6 Avant TDI 2020 Test: Der Super-Diesel zum Sparen
Audi S6 Avant TDI 2020 Test: Der Super-Diesel …
Bugatti Chiron: Fast 500 km/h - Wahnsinn, aber kein Rekord
Bugatti Chiron: Fast 500 km/h - Wahnsinn, aber …
VW Passat R-Line Edition 2019 Test: Wie sportlich ist er wirklich?
VW Passat R-Line Edition 2019 Test: Wie …
Porsche Cayenne Turbo S E-Hybrid Test: Super-Boost mit 680 PS
Porsche Cayenne Turbo S E-Hybrid Test: …
Skoda Scala 2019 Test: Günstiger und besser als der VW Golf?
Skoda Scala 2019 Test: Günstiger und besser als …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo
  • autoaid Logo