Genf 2004: Peugeot 407 Silhouette - Der kraftvolle Super-Tourenwagen

, 25.03.2004

Brav wartet das Concept Car 407 Silhouette in Genf auf einen „Gentlemen Driver“. Vielleicht wird er es ja demnächst an einem strahlenden Frühlingswochenende behutsam auf die nächstgelegene Rennstrecke fahren, um dort, zum Vollblut-Piloten mutierend, die Geschwindigkeit in vollen Zügen zu genießen.

Als Weiterentwicklung der bereits ausgesprochen charakterstarken Limousine gibt der 407 Silhouette deren dynamikbetontem Design ein noch schärferes Profil. Dabei möchte er noch energischer und sportlicher wirken, ohne jedoch dem Konzept untreu zu werden, das dem ursprünglichen Modell zu Grunde lag.


Die Bauweise dieses zweisitzigen "Power"-407 mit Rohrchassis könnte dem Reglement der Super-Tourenwagen-Meisterschaft entnommen worden sein. Angetrieben wird der flache Renner mit längs eingebautem Mittelmotor von einem Dreiliter-V6 mit 230 kW (313 PS).

Bei einer Länge von 4,67 m hat der Silhouette mit seinen Luftauslässen in den vorderen Kotflügeln und den Lufteinlässen unten in den Heckkotflügeln leicht an Breite gewonnen (B = 1,90 m). An der höchsten Stelle des Daches (H = 1,37 m) sind zwei NACA-Lufteinlässe integriert, die dem Sechszylindermotor die nötige Frischluftzufuhr garantieren. Auf der Rennstrecke wird das Fahrzeugniveau gegenüber der Konfiguration für den öffentlichen Straßenverkehr automatisch um 4 cm abgesenkt.

Die Stufenheckkarosserie präsentiert sich als glatte Karbonhaut in Hellgrau Metallic. Auf beiden Seiten prangt auf den Wölbungen der hinteren Kotflügel ein stilisierter Löwenkopf in einem kräftigeren Grauton. An der Fahrzeugfront nehmen Lufteinlässe den Platz der Zusatzscheinwerfer ein, am Heck unterstreichen zwei doppelte Auspuffendrohre und ein Karbonspoiler den energischen Charakter dieses ganz besonderen 407.


Im Innenraum stechen das Armaturenbrett, die Mittelkonsole und die vorderen Türtafeln der Limousine in neuartiger, betont sportlicher Interpretation ins Auge. Verstärkt wird dieser Eindruck hier und da durch Materialien, die die Sinne herausfordern, wie Karbon, schwarzes oder rotes Leder sowie das schwarze Schlangenlinienmuster von Instrumentenkombi und Mittelkonsole.

In das Lenkrad integriert ist ein Bildschirm, auf dem die vom Satellitennavigationssystem mit hochauflösender Kartendarstellung errechnete Ideallinie der jeweiligen Rennstrecke angezeigt wird. Der Pilot kann diese in der Anzeige mit der ebenfalls dargestellten tatsächlich gefahrenen Linie vergleichen.


Zurück zur Einleitung mit Inhaltsverzeichnis

3 Kommentare > Kommentar schreiben

27.02.2004

Das ist der erste Peugeot, der mir gefällt. Die Kotflügelverbreiterungen, die Lufteinlässe und der große Heckflügel sehen einfach herrlich aus. Wenn diese Studie in die Tat umgesetzt wird, in welcher Rennserie wird er dann starten? Wird er den für die Tourenwagen EM erst kürzlich vorgestellten 307 ablösen?

27.02.2004

Es ist eine bereits fahrbare Studie. Aber wo genau der 407 Silhouette eingesetzt werden soll, weiß ich leider nicht. In die "Serie" umgesetzt, würde ich auch auf die Tourenwagen-EM tippen.

27.03.2004

Hingegen meinen Erwartungen gefiel mir der 407 Silhouette auf Anhieb. Das ist der erste Peugeot, der mir richtig gefällt! Das Design ist einfach atemberaubend und man kann nur hoffen, dass dieses Fahrzeug auch bald auf der Rennstrecke zum Einsatz kommt. Hätte er 4 Türen, wäre er der perfekte Einstiegswagen für Peugeot in die DTM! Vielleicht kommt er ja noch in der Tourenwagen-EM zum Einsatz. :beten: Wünschenswert wäre es auf jeden Fall!


Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Auto-Specials

AUCH INTERESSANT
BYD Blade-Batterie: Das Geheimnis der Blade-Klinge

AUTO-SPECIAL

BYD Blade-Batterie: Das Geheimnis der Blade-Klinge

Es ist die beeindruckende Kombination aus großer Reichweite, langer Lebenszeit, geringen Abmessungen und hoher Sicherheit, welche die Blade-Batterie von BYD so einzigartig macht. Die BYD …


TOP ARTIKEL
VW ID.7 GTX Tourer: Alle Infos - der erste Check
VW ID.7 GTX Tourer: Alle Infos - der erste Check
VW Golf R 2024: Power-Spritze zum 50sten
VW Golf R 2024: Power-Spritze zum 50sten
BYD Seal U Test: Kampfpreis - das macht den Unterschied
BYD Seal U Test: Kampfpreis - das macht den …
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
BYD Blade-Batterie: Das Geheimnis der Blade-Klinge
BYD Blade-Batterie: Das Geheimnis der Blade-Klinge
Cupra Formentor Facelift 2024: Der erste Check - das ist neu
Cupra Formentor Facelift 2024: Der erste Check - …
Dacia Duster 2024 Test: Der Neue für unter 20.000 Euro
Dacia Duster 2024 Test: Der Neue für unter …
Mazda2 Hybrid 2024 Test: Der Kleine mit dem Mini-Verbrauch
Mazda2 Hybrid 2024 Test: Der Kleine mit dem …
BYD: Der echte Preis - Europa-Seagull kommt 2025
BYD: Der echte Preis - Europa-Seagull kommt 2025


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • World Car Awards Logo
  • Motorsport Total Logo