IAA 2003: Brabus E V12 - Die schnellste Limousine der Welt

, 02.10.2003

Auf der IAA in Frankfurt feierte der Brabus E V12 seine Weltpremiere. Die Hochleistungslimousine, die von einem 640 PS / 471 kW starken Zwölfzylinder-Biturbo Triebwerk angetrieben wird, gehört mit einer elektronisch auf 340 km/h begrenzten Höchstgeschwindigkeit zu den schnellsten Automobilen der Welt. Im Herbst 2003 startet Brabus die Kleinserienproduktion des 298.000 Euro teuren Viersitzers, der auf der aktuellen Mercedes E-Klasse der Modellreihe W 211 basiert.

Der neue Brabus E V12 hat einen legendären Vorgänger, der eine neue Leistungsdimension für sportliche Limousinen eröffnete: Im Oktober 1996 zog der erste Brabus E V12, der auf Basis der E-Klasse der Baureihe W/S 210 gebaut wurde, mit einer elektronisch auf 330 km/h begrenzten Höchstgeschwindigkeit als „Schnellste Limousine der Welt" ins Guinness Buch der Rekorde ein. Der BRABUS E V12 des Modelljahrs 2004 wird von einem Brabus SV 12 Hubraummotor angetrieben, der in präziser Feinarbeit in den modifizierten Motorraum der E-Klasse implantiert wird.


Der Hubraum des Zwölfzylinder-Biturbo Triebwerks, das normalerweise die aktuellen Mercedes 600 Modelle antreibt, wird durch die Installation einer aus dem Vollen gefrästen Spezialkurbelwelle, feingewuchteter Pleuel und Kolben mit größerem Durchmesser sowie der entsprechenden Erweiterung der Zylinderbohrungen von normal 5,5 auf 6,3 Liter Hubraum erweitert. Zusätzlich wird der Motor mit Sportnockenwellen, fein bearbeiteten Zylinderköpfen, einer Edelstahl-Hochleistungsauspuffanlage mit Sport-Metallkatalysatoren und vier Endrohren sowie einer neu programmierten Motorelektronik aufgerüstet. Das Triebwerk des Brabus E V12 leistet nunmehr enorme 640 PS / 471 kW bei 5.100 U/min und ein noch eindrucksvolleres maximales Drehmoment von 1.026 Nm, das bereits ab 1.750 Touren zur Verfügung steht. Der neue Brabus E V12 erreicht somit Fahrleistungen, die die Limousine auf das Niveau der schnellsten Sportwagen der Welt bringen: 4,2 Sekunden von 0 - 100 km/h, 12,9 Sekunden von 0 - 200 km/h und eine Höchstgeschwindigkeit von 340 km/h sind die wichtigsten Fahrzeugdaten.

Die hohen Fahrleistungen machen die Verwendung von speziellen Pneus notwendig: Auf den mehrteiligen Brabus Monoblock VI Leichtmetallrädern der Dimensionen 8.5Jx19 auf der Vorderachse und 9.5Jx19 hinten werden Michelin Hochleistungsreifen der Größen 255/35 ZR 19 vorne in Kombination mit 285/30 ZR 19 auf der Hinterachse gefahren.

Das luftgefederte Fahrwerk des Brabus E V12 ist sportlich-komfortabel abgestimmt und gegenüber dem Basisauto um ca. 20 Millimeter tiefergelegt. Die Sportstabilisatoren unterstützen das sportliche Handling mit hohen Sicherheitsreserven und hohem Fahrkomfort.

Selbstverständlich rüstet Brabus den neuen E V12 mit einer speziellen Hochleistungsbremsanlage aus. Das System, das auf das elektro-hydraulische SBC Bremssystem der E-Klasse abgestimmt ist, besteht aus 375 Millimeter großen Keramikscheiben und 12-Kolben-Aluminiumsätteln an der Vorderachse und 6-Kolben-Bremszangen und 355 Millimeter großen, gelochten und innenbelüfteten Stahlscheiben hinten.

Bei den extrem hohen Geschwindigkeiten, die der neue Brabus E V12 mühelos realisiert, ist die Aerodynamik von elementarer Bedeutung, weshalb Brabus mit dem E V12 umfangreiche Tests im Windkanal unternahm. Der Frontstoßfänger mit integriertem Spoiler und zusätzlicher Carbon-Lippe besticht nicht nur durch seine aufregende Optik, er verringert auch den Auftrieb an der Vorderachse und verbessert damit die Fahrstabilität bei hohem Tempo. Als aerodynamisches Pendant am Heck wurde eine Spoilerlippe für den Kofferraumdeckel entwickelt, die bei hohen Geschwindigkeiten Abtrieb erzeugt. Die markant geformte Heckschürze rundet das sportlich-elegante Karosseriedesign des E V12 harmonisch ab.


Ein besonderes Ambiente herrscht im Cockpit des Brabus E V12: Der Viertürer ist mit einer exklusiven Volllederausstattung in einer Kombination aus besonders weichem und dennoch strapazierfähigem Mastik-Leder und Alcantara ausgestattet. Echt-Carbon Einlagen an Armaturenbrett, Mittelkonsole und Türverkleidungen schaffen ein sportliches Ambiente. Zusätzlich kann die Limousine mit einem State-of-the-Art BRABUS Multimedia-Konzept mit DVD-Player und LCD-Monitoren, integriert die in die Kopfstützen, ausgerüstet werden.


Zurück zur Einleitung mit Inhaltsverzeichnis

7 Kommentare > Kommentar schreiben

02.10.2003

Der Wagen ist echt der Hammer, zudem optisch ein Traum! Ich kann eigentlich beruhigt sagen, dass jeder Brabus Top ist! Doch dieser übertrifft mal wieder so ziemlich alle. Höchstgeschwindigkeit 340 km/h und Beschleunigung von 0-100 in nur 4,2 Sekunden. Das ist echt Wahnsinn! Das Interieur gefällt mir auch sehr gut. Edles Wurzelholz würde sich in so einem "Monster" nicht so gut wie Carbon machen. Brabus hat mal wieder alles richtig gemacht ;) !

02.10.2003

Wenn man mal vom Preis absieht - das perfekteste Auto der Welt. Es gibt nichts besseres.

02.10.2003

[QUOTE]Wenn man mal vom Preis absieht[/QUOTE] Stimmt, 298.000 Euro sind wirklich kein Schnäppchen :D . Ich finde den Wagen auch perfekt. Er hat einfach alles, was man braucht.

02.10.2003

Es fehlt nur noch eine Kombi-Version, dann kann man zu viert in den Urlaub 'fliegen' :tanzen: Ich will dieses Auto! :beten:

03.10.2003

Die Doppel-Nebelleuchten vorne im Spoiler sehen scheiße aus.

03.10.2003

@rennfahrer² Auf dem Bild sind aber gar keine zu sehen... Aber du hast Recht, das gefällt mir beim Brabus-SL auch überhaupt nicht.

03.10.2003

Hoffentlich wird dieser Traum war das ich irgentwann mit so einem wahnsinns Auto durch die gegend fahre. Aber ich fürchte das wird nix bei über 200000 Euro aber trozdem :applaus: für das was Brabus da auf die Beine bzw Räder gestellt hat.


Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Auto-Specials

IAA 2003: Carlsson SL-RS - Der schnellste SL auf dem Markt

Auf der IAA stellte Carlsson den schnellsten SL, der zur Zeit auf dem Markt erhältlich ist, vor: Den SL-RS mit 560 PS auf Basis des SL 55 AMG. Durch die Veredlung erhöht sich die Motorleistung des edlen …

IAA 2003: Kleemann 55 Xtreme - Die einzigartige …

Kleemann stellte auf der IAA 2003 erstmals die außergewöhnliche Sonderedition „55 Xtreme“ vor, die auf unterschiedlichen Mercedes-Benz Modellen basiert und die auf weltweit nur 20 Stück limitiert sind. Der …

IAA 2003: Lorinser GS 03 - Der SL 500 als echtes Kraftpaket

Mercedes-Benz-Veredler Lorinser präsentierte auf der IAA mit dem GS 03 auf Basis des SL500 einen reinrassigen Sportwagen, der sich von anderen deutlich abgrenzt: Die Optik des GS 03 ist schlichtweg …

AUCH INTERESSANT
VW ID.R: Die spektakulärsten Rekorde des Elektro-Racers

AUTO-SPECIAL

VW ID.R: Die spektakulärsten Rekorde des Elektro-Racers

500 kW/680 PS, schneller als ein Formel-1-Rennwagen und dazu ein unglaublicher Rekordjäger: Der VW ID.R ist der erste elektrische Rennwagen von Volkswagen und fährt auf den legendärsten sowie …


TOP ARTIKEL
BMW iX 2022 Test: Der zeigt der Konkurrenz, was möglich ist
BMW iX 2022 Test: Der zeigt der Konkurrenz, was …
Porsche Panamera Turbo S Test: Die stärkste Verbesserung
Porsche Panamera Turbo S Test: Die stärkste …
Mini Cooper SE 2021 Test: Was das E-Auto jetzt besser kann
Mini Cooper SE 2021 Test: Was das E-Auto jetzt …
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
Porsche: Neue Pläne mit E-Autos, Batterien und E-Fuels
Porsche: Neue Pläne mit E-Autos, Batterien und …
Bridgestone Blizzak LM005: Einer der besten Winterreifen
Bridgestone Blizzak LM005: Einer der besten …
Honda HR-V 2022: Der Preis für den selbstladenden Hybrid
Honda HR-V 2022: Der Preis für den …
Audi RS3 2022 Test: Das konnte bislang kein RS3
Audi RS3 2022 Test: Das konnte bislang kein RS3
Porsche: Neue App komponiert automatisch Musik-Songs
Porsche: Neue App komponiert automatisch …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo