Jeep Jeepster 2014: Erfolgreich wie Italo-Western?

, 08.08.2013

Italienisch-amerikanische Zusammenarbeit hat oftmals gut funktioniert. Das war so bei der Weiterentwicklung der spärlichen neapolitanischen Pizza zum reichlich belegten Fastfood in den USA. Das war ebenso bei den berühmten Italo-Western mit glorreichen Filmen von Sergio Leone wie „Für eine Handvoll Dollar“ der Fall. Und das könnte mit der Marke Jeep unter dem Dach der Fiat-Gruppe ähnlich gut funktionieren, wenn im Herbst 2014 ein kleiner SUV auf Fiat 500X-Basis kommen wird. Der Jeep Jeepster erhält neben der Plattform sogar unter anderem den neuen Zweizylinder-Motor „TwinAir“ mit 105 PS vom italienischen Bruder.

So stark die Überschneidungen auch sein mögen: Vom äußeren Erscheinungsbild her wird der Jeepster sofort als Jeep erkennbar sein. Dafür sorgt zum Beispiel der charakteristische siebenteilige Frontgrill, der den 4,15 Meter langen Kompakt-SUV markentypisch aussehen lässt. Auch die schmalen Frontscheinwerfer erinnern an den großen Bruder Grand Cherokee.

Chromleisten an den Streben des Kühlergrills oder an den Fenstern wirken hochwertig und robust. Vom gesamten optischen Auftritt und vom Anspruch der Marke her dürfte der Jeepster eher als Rivale für den Mini Countryman positioniert sein, wohingegen der Fiat 500X vor allem im Revier von Opel Mokka und Renault Capture wildern soll.

Bei den Motoren wird sich der Jeepster ab 2014 mit dem Fiat 500X im Gleichschritt bewegen. Heißt: Benziner von 95 PS und vom 105 PS-TwinAir-Zweizylinder aufwärts, dazu Diesel ab 85 PS. Gebaut werden soll der Jeepster im italienischen Werk Melfi.

Der Name des neuen kleinen Jeep hat Tradition. Der erste Jeepster kam 1948 auf den Markt, wurde aber wegen Erfolglosigkeit bald wieder eingestellt. Ein zweiter Anlauf unter diesem Namen fand Mitte der 1960er-Jahre mit dem Jeepster Commando statt - allerdings erneut ohne Erfolg. Zwei schlechte Omen könnten schon wieder ein gutes Vorzeichen für den künftigen Jeep Jeepster bedeuten, der die Traditionsmarke in puncto Geländewagen in neue Segmente bringen soll. (Ralf Schütze)

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Auto-Zukunft-Artikel

Jeep Wrangler Viertürer

Jeep Wrangler Viertürer

AUCH INTERESSANT
VW ID.R: Die spektakulärsten Rekorde des Elektro-Racers

AUTO-SPECIAL

VW ID.R: Die spektakulärsten Rekorde des Elektro-Racers

500 kW/680 PS, schneller als ein Formel-1-Rennwagen und dazu ein unglaublicher Rekordjäger: Der VW ID.R ist der erste elektrische Rennwagen von Volkswagen und fährt auf den legendärsten sowie …


TOP ARTIKEL
BMW M4 2021 Test: Über 500 PS pflügen den Asphalt
BMW M4 2021 Test: Über 500 PS pflügen den Asphalt
Audi SQ5 Sportback 2021 Test: Mehr Druck beim Power-Diesel
Audi SQ5 Sportback 2021 Test: Mehr Druck beim …
Citroen e-C4 Test: Geheimtipp für ein Familien-Elektroauto
Citroen e-C4 Test: Geheimtipp für ein …
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
Kia Sorento Plug-in-Hybrid Test: So sparsam ist er wirklich
Kia Sorento Plug-in-Hybrid Test: So sparsam ist …
BMW M4 2021 Test: Über 500 PS pflügen den Asphalt
BMW M4 2021 Test: Über 500 PS pflügen den Asphalt
World Car of the Year 2021: VW ID.4 das beste Auto der Welt
World Car of the Year 2021: VW ID.4 das beste …
Mazda3 e-Skyactiv X Test: Meisterwerk spart richtig Sprit
Mazda3 e-Skyactiv X Test: Meisterwerk spart …
Kein Scherz: Lamborghini gewinnt Green Star Award 2021
Kein Scherz: Lamborghini gewinnt Green Star …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo