Maserati GT-C

, 03.10.2008

Der Nachfolger des Maserati Spyder GT (GranTurismo Convertible) basiert auf der verkürzten Plattform des GranTurismos. Auch das Design und die V8-Motoren übernehmen die Italiener vom GranTurismo, während das Hardtop-Faltdach aus Aluminium vom Ferrari California stammt. Bereits im Jahre 2009 könnte der Maserati GT-C erscheinen.

3 Kommentare > Kommentar schreiben

04.10.2008

Schaut schick aus, könnte mir gefallen. Werden sich die Preise am Ferrari California orientieren oder darüber/darunter angesiedelt? Stammt der V8-Motor von Ferrari?

05.10.2008

Da hat man bei Ferrari ja Glück, dass der California schon bis 2011 ausverkauft ist. Bin wirklich gespannt, wie man den GT-C positioniert, ohne dem Ferrari die Kunden wegzuschnappen. Ich persönlich würde eher zum Maserati greifen, da mir das Design einfach besser gefällt. Apropos, bei Leftlane News gabs mal Bilder eines ungetarnten GT-C auf einem Schrottplatz.

05.10.2008

Woher hast du denn die Info, dass der Ferrari California bis 2011 ausverkauft ist? Mit den nötigen Scheinen ausgestattet kannst du auch schon einen 2010 haben, nur 2009 ist komplett ausgebucht! Unter dem Link sieht man auch nur einen getarnten Maserati GT-C, von ungetarnt kann hier wohl eher keine Rede sein, eher von kaltverformt ;)


Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Auto-Zukunft-Artikel

Maserati GranTurismo Cabrio

Maserati GranTurismo Cabrio

Auf Basis des neuen Maserati GranTurismo soll dem Coupé im Jahre 2008 das Cabrio folgen. Die offene Version besitzt ein Blechfaltdach und vier Sitze. Den Vortrieb übernimmt ein über 400 PS starker V8-Motor.

Maserati Cabrio-Coupé

Maserati Cabrio-Coupé

Neuer Einstiegs-Maserati

Neuer Einstiegs-Maserati

Maserati Quattroporte Sport GT

Maserati Quattroporte Sport GT

AUCH INTERESSANT
VW ID.R: Die spektakulärsten Rekorde des Elektro-Racers

AUTO-SPECIAL

VW ID.R: Die spektakulärsten Rekorde des Elektro-Racers

500 kW/680 PS, schneller als ein Formel-1-Rennwagen und dazu ein unglaublicher Rekordjäger: Der VW ID.R ist der erste elektrische Rennwagen von Volkswagen und fährt auf den legendärsten sowie …


TOP ARTIKEL
Ford Mustang Mach-E Test: Mit Mega-Reichweite gegen Tesla
Ford Mustang Mach-E Test: Mit Mega-Reichweite …
Cupra Formentor Test: Warum er eine echte Empfehlung ist
Cupra Formentor Test: Warum er eine echte …
Audi Q5 2021: Alle Infos und Daten - das ändert sich
Audi Q5 2021: Alle Infos und Daten - das ändert …
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
BMW M440i xDrive 2021 Test: 17.100 Euro günstiger als der M4
BMW M440i xDrive 2021 Test: 17.100 Euro …
Audi Q3 Hybrid Test 2021: Fast ohne Benzin mit dem Stecker
Audi Q3 Hybrid Test 2021: Fast ohne Benzin mit …
Mazda CX-3 Test 2021: Noch sparsamer ohne elektrische Hilfe
Mazda CX-3 Test 2021: Noch sparsamer ohne …
Ford Mustang Mach-E Test: Mit Mega-Reichweite gegen Tesla
Ford Mustang Mach-E Test: Mit Mega-Reichweite …
Bridgestone Potenza Sport: Warum dieser Reifen neue Maßstäbe setzt
Bridgestone Potenza Sport: Warum dieser Reifen …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo