Test erfolgreich bestanden: Caterham verpflichtet Ma

, 01.03.2013

Der ehemalige HRT-Testfahrer Qing-Hua Ma wird nach seinem Testdebüt in Jerez Stammfahrer bei Caterham - Zusatzrolle im Formel-1-Team bestätigt

Nach seinem Testdebüt für Caterham in Jerez hat das Team den Chinesen Qing-Hua Ma nun auch für die komplette GP2-Saison 2013 bestätigt. Der 25-Jährige, der in Jerez zum ersten Mal einen GP2-Boliden steuern durfte, steht als erster Fahrer des Teams fest. Neben seinem GP2-Engagement wird der Chinese auch die Rolle des Reservefahrers beim Formel-1-Team von Caterham einnehmen und beim China-Grand-Prix als Freitagstester in den Boliden klettern.

"Es ist sehr aufregend für mich, die Chance zu bekommen, mit Caterham in der GP2 anzutreten", freut sich Ma. "Das Jahr wird eine große Herausforderung für mich, schließlich fahren in dieser Meisterschaft die besten Fahrer der ganzen Welt. Ich gebe mein Bestes, so schnell wie möglich zu lernen und ich hoffe, dass ich dem Team nächste Woche in Barcelona helfen kann, gute Daten zu sammeln." Dann geht die Nachwuchsserie in ihre zweite und finale Testwoche.

Wer dann am zweiten Steuer sitzen wird, ist noch unklar. Das Team will seinen zweiten Fahrer in Kürze bekanntgeben. Ursprünglich sprach alles für Alexander Rossi, doch der Amerikaner soll mehrere Freitagstests für das Formel-1-Team fahren, was einem GP2-Einsatz widerspräche. In Jerez kam der Spanier Sergio Canamasas zum Einsatz. Im vergangenen Jahr konnte der Niederländer Giedo van der Garde von hier aus einen Platz in der Königsklasse ergattern.

Gleiches hofft das Team auch für Ma: "Eine Saison in der GP2 kommt ihm zugute und wird ihm hoffentlich einen festen Formel-1-Platz in Zukunft bescheren", sagt Teammanager Phill Spencer. Erst einmal müsse ihn das Team aber durch seine Rookie-Saison führen. "Jeder der mit ihm in Jerez gearbeitet hat, bestätigt seinen Einsatz und seine Fähigkeit, schnell zu lernen", spricht Spencer die Gründe für die Verpflichtung aus.

Zeitenmäßig muss sich der Chinese allerdings noch verbessern. Seine Wochenbestmarke reichte nur für den 23. und vorletzten Platz. 1,4 Sekunden fehlten auf die Spitze, immerhin fast neun Zehntelsekunden Rückstand hatte er auf Canamasas. Trotzdem attestiert das Team ihm einen guten Testeinsatz: "Er hat gezeigt, dass er lernwillig ist, und obwohl er realistisch über die bevorstehenden Herausforderungen denkt, möchte er stark konkurrenzfähig sein", lobt Chefingenieur Humphrey Corbett.

"Mit Caterham hat er ein erfahrenes Team um sich. Er wird exzellente Unterstützung in seiner Rookie-Saison erhalten", ist sich Corbett sicher. Der Chinese kommt mit Formel-1-Erfahrung im Gepäck zu Caterham. Im vergangenen Jahr durfte der 25-Jährige viermal freitags für das HRT-Team im Rahmen eines Grand-Prix ran. Ma wird der erste Chinese seit Ho-Ping Tung sein, der Rennen in der GP2 absolviert.

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Formel 2-News

Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo