Rallye-Legende Grönholm testet Volkswagen Polo R WRC

, 11.08.2014

Neuzugang im Team der Wolfsburger: Der zweimalige Rallye-Weltmeister Marcus Grönholm unterstützt Volkswagen bei der Entwicklung des Polo R WRC

Volkswagen hat den ehemaligen Rallye-Weltmeister Marcus Grönholm verpflichtet: Der 46 Jahre alte Finne, der in den Jahren 2000 und 2002 die Rallye-Weltmeisterschaft (WRC) gewonnen hat, unterstützt das Werksteam ab sofort bei Testfahrten mit dem Polo R WRC. Mit seiner enormen Erfahrung aus 150 WM-Rallyes, von denen er 30 siegreich beendet hat, wird Grönholm wichtige Erkenntnisse für die Erprobung und Weiterentwicklung des WRC-Autos liefern können.

"Wir freuen uns sehr, Marcus Grönholm als Testfahrer für unser WRC-Projekt gewonnen zu haben", sagt Jost Capito, Motorsport-Direktor bei Volkswagen. "Marcus ist einer der erfolgreichsten und talentiertesten Rallye-Piloten überhaupt und wird uns bei der Weiterentwicklung des Polo R WRC unterstützen. Dank seines großen technischen Verständnisses und seiner analytischen Fähigkeiten wird er unseren Ingenieuren wertvollen Input geben können."

"Für das Weltmeister-Team von Volkswagen ins Lenkrad greifen zu dürfen, ist natürlich eine tolle Gelegenheit für mich", so Grönholm. "Ich freue mich sehr auf die Testarbeit und die Möglichkeit, an der Weiterentwicklung des aktuell besten Rallye-Autos, dem Polo R WRC, mitarbeiten zu können."

Zum ersten Mal saß "Bosse" Grönholm bei Schotter-Testfahrten Anfang August im südfranzösischen Fontjoncouse am Steuer des Polo R WRC. Grönholm unterstützt das WRC-Team von Volkswagen bei ausgewählten Testfahrten.

Grönholms Laufbahn als Werksfahrer in der Rallye-WM begann 1999 mit Peugeot. Schon im zweiten Jahr als Profi gelangen ihm 2000 vier Siege und der erste Gewinn des Weltmeister-Titels. Zwei Jahre später wiederholte er den Titelgewinn mit Peugeot. Später wechselte der Vater von drei Kindern zu Ford, wo er nach der Saison 2007 seine Laufbahn in der WRC mit 30 Siegen, insgesamt 60 Podiumsplätzen und 540 gewonnenen Wertungsprüfungen offiziell beendete.

Neben der Weiterentwicklung des Polo R WRC stehen für Volkswagen derzeit die Vorbereitungen auf die Rallye Deutschland rund um Trier im Vordergrund. Dank des Doppelsieges in Finnland hat das Team seinen Vorsprung in der Herstellerwertung auf 175 Zähler auf Verfolger Citroen ausgebaut. Damit hat Volkswagen vor heimischem Publikum den ersten Matchball: Verteidigt Volkswagen einen Vorsprung von 172 Punkten, geht der Hersteller-Titel zum zweiten Mal in Folge nach Wolfsburg.

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Rallye & WRC-News

Jari-Matti Latvala liegt in Finnland nach den ersten vier Prüfungen in Führung

Volkswagen dominiert in Finnland: Latvala führt vor Ogier

Lokalmatador Jari-Matti Latvala war am Donnerstag der schnellste Mann in Finnland. Der Volkswagen-Pilot stand bei drei der vier Wertungsprüfungen (WP) ganz vorne und verwies seinen Teamkollegen …

Viel Selbstvertrauen ist über die weiten Sprünge gefragt

Östberg will in Finnland Volkswagen-Dominanz brechen

Mads Östberg startete die Woche bei der Rallye Finnland mit einem Höhepunkt. Der Norweger entschied das "Battle of Helsinki" gegen aktuelle WRC-Gegner und gegen große Legenden für sich. …

Die Rallye-Stars begeisterten die Zuschauer in Helsinki

Volkswagen-Rallye-Stars driften durch Helsinki

Knapp 35.000 Zuschauer, strahlendes Sommerwetter und die berühmtesten Rallye-Fahrer an einem Ort - die erste Ausgabe des "Helsinki Battle" im Zentrum der finnischen Hauptstadt war ein grandioser Erfolg. …

Die Rallye Finnland mit ihren spektakulären Sprungkuppen ist ein Klassiker

Drift, Sprung, Vollgas: Volkswagen startklar für …

Sie ist für viele die Essenz des Rallye-Sports: die Rallye Finnland. Vom 31. Juli bis 3. August starten die Volkswagen-Werksduos als WM-Erste, -Zweite und -Dritte in den achten Saisonlauf der …

Weltmeister Sebastien Ogier peilt seinen zweiten Sieg in Deutschland an

Ogier: "Will in Deutschland für Volkswagen gewinnen"

In der Rallye-Weltmeisterschaft ist er auch in dieser Saison wieder das Maß aller Dinge: Sebastien Ogier - der amtierende Weltmeister konnte 2014 bereits fünf der sieben absolvierten WRC-Stationen …

AUCH INTERESSANT
Traumstraßen im Münsterland: Flamingos und die coolsten Orte

AUTO-SPECIAL

Traumstraßen im Münsterland: Flamingos und die coolsten Orte

Die wunderschönen Straßen ein echter Geheimtipp und eingebettet mitten in eine faszinierende Parklandschaft befindet sich Ahaus, die wohl digitalste Stadt Deutschlands . Dort im Münsterland …


Motorsport-Total.com

TOP ARTIKEL
Toyota Aygo X 2022 Test: So sparsam kann ein Stadtauto sein
Toyota Aygo X 2022 Test: So sparsam kann ein …
Skoda Enyaq RS Test: Stark, aber das fehlt dem Elektro-RS
Skoda Enyaq RS Test: Stark, aber das fehlt dem …
VW ID. Buzz Test: So viel Reichweite ist tatsächlich drin
VW ID. Buzz Test: So viel Reichweite ist …
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
Bridgestone Potenza Race Test: Wie gut ist dieser Semislick?
Bridgestone Potenza Race Test: Wie gut ist …
Lenkgetriebe: Das sind die ersten Anzeichen eines Defekts
Lenkgetriebe: Das sind die ersten Anzeichen …
BMW 2er Active Tourer 2022 Test: Familien-Van mit Fahrspaß
BMW 2er Active Tourer 2022 Test: Familien-Van …
Citroen C5 X Hybrid Test: Brillant - das bietet kein Konkurrent
Citroen C5 X Hybrid Test: Brillant - das bietet …
Auto zu teuer? Anlaufstellen für Autoangebote!
Auto zu teuer? Anlaufstellen für Autoangebote!


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo