Bissig: Ford Shelby GT500 kommt auch als Cabrio

, 15.10.2010

Der Ford Shelby GT500 ist mit seinem 450 PS starken V8- Motor der schnellste Serien-Mustang aller Zeiten und soll im Jahr 2006 in den USA auf den Markt kommen. Nun verkündet Ford, dass es den GT500 auch als Cabrio geben wird - ganz zur Freude von Tuner-Legende Carroll Shelby, der neben dem Ford Special Vehicle Team (SVT) bei diesem modernen Muscle-Car seine Hände im Spiel hatte.

Oft erhalten Cabrios weniger Performance aufgrund der verringerten Steifigkeit durch das fehlende Dach eines Coupés. Das Ford Shelby GT500 Cabrio jedoch wird die gleiche Leistung wie das Coupé erhalten. Shelby selbst sagt, dass dieses Cabrio steif und auf hohe Geschwindigkeiten ausgelegt sei. Lediglich ein neu abgestimmtes Fahrwerk war notwendig, um die Kraft des Power-Cabrios sicher auf die Straße zu bringen. Kam beim Mustang GT noch ein Verdeck aus Vinyl zum Einsatz, so ist es beim Shelby GT500 Cabrio ein klassisches Stoffverdeck, das sich elektronisch versenken lässt.

Angetrieben wird der neue Shelby von einem 5,4 Liter großen V8-Motor mit Kompressoraufladung, der über 450 PS und ein maximales Drehmoment von 610 Nm leisten soll. Die Kraftübertragung erfolgt dabei über ein manuelles 6-Gang-Schaltgetriebe. So viel Power erfordert Kontrolle. Um die wilden Pferde bei diesem Mustang zu zügeln, kommt eine Brembo-Bremsanlage mit 356 Millimeter großen Scheiben an der Vorderachse und 330 Millimeter an der Hinterachse zum Einsatz. Für den Kontakt zum Asphalt sorgen derweil 19 Zoll große Leichtmetallfelgen und Reifen in der Dimension 255/45.

Während beim Shelby GT500 Coupé Längsstreifen über die gesamte Karosserie an die berühmten Mustangs der 60er Jahre auf den Rennstrecken erinnern, wurden beim Cabrio nur die Seitenschweller mit einem weißen Streifen und dem Schriftzug „GT500“ versehen.

Das kräftige Erscheinungsbild unterstreichen dafür aber eine Frontschürze mit großen Luftöffnungen und Frontspoiler. Darüber hinaus wurde in die Heckschürze ein Diffusor integriert und ein kleiner Heckspoiler wie beim klassischen GT500 angebracht. Ablufthutzen in der Motorhaube sorgen für einen optimierten Luftdurchsatz.

Dass der Ford Shelby Cobra GT500 die Handschrift von Carroll Shelby trägt, zeigt auf dem Frontkühler statt der Pferde eine stolze und angriffslustige Königscobra - Eigenschaften, die dieses Fahrzeug geradezu verkörpert.

Die Preise für dieses bissige Muscle-Car gab Ford noch nicht bekannt.

10 Kommentare > Kommentar schreiben

25.03.2005

Wow, was für ein Gerät. :eek: Er kommt richtig muskulös und mit dicken Backen daher. Auf dem zweiten Bild wirkt er sehr dynamisch und seine etwas kauernde Position erinnert an eine sprungbereite Raubkatze. Also Hut ab was Ford da geschaffen hat - vielleicht der Nachfolger von Eleanor im vielleicht zukünftigen Film "Nur noch 60 Sekunden 2"?

25.03.2005

Da stimme ich ///MPower zu der GT500 sieht spitze aus. So richtig stark und mit massig Überholprestige. :applaus:

31.03.2005

Jup, sieht sehr nett aus! :evil:

31.03.2005

Ne Likwit, nicht nett... einfach nur bitte bitter böse und fies wenn er im Rückspiegel auftraucht und vorbei will!!! Repekt, gefällt mir als Muscle Car (der Neuzeit) sehr gut... auch wenn manch alte klassischen Formen noch besser sind / waren. Grüße

31.03.2005

Sieht nach einem gut gelungenen Revival der Muscle-Shelby-Mustangs aus. Auch wenn ich finde, dass die Scheinwerfer des neuen Mustang in allen Variationen eher müde oder traurig aussehen und nicht aggressiv. Genauso wie bei (auch im Ford Konzern) der Studie einer neuen Cobra...

15.10.2005

Nun verkündet Ford, dass es den GT500 auch als Cabrio geben wird. Oft erhalten Cabrios weniger Performance aufgrund der verringerten Steifigkeit durch das fehlende Dach eines Coupés. Das Ford Shelby GT500 Cabrio jedoch wird die gleiche Leistung wie das Coupé erhalten. Shelby selbst sagt, dass dieses Cabrio steif und auf hohe Geschwindigkeiten ausgelegt sei. Lediglich ein neu abgestimmtes Fahrwerk war notwendig, um die Kraft des Power-Cabrios sicher auf die Straße zu bringen. Kam beim Mustang GT noch ein Verdeck aus Vinyl zum Einsatz, so ist es beim Shelby GT500 Cabrio ein klassisches Stoffverdeck, das sich elektronisch versenken lässt.

[IMG]https://www.speedheads.de/artikelbilder/2005/FordShelbyGT500Cabrio1.jpg[/IMG]
Während beim Shelby GT500 Coupé Längsstreifen über die gesamte Karosserie an die berühmten Mustangs der 60er Jahre auf den Rennstrecken erinnern, wurden beim Cabrio nur die Seitenschweller mit einem weißen Streifen und dem Schriftzug „GT500“ versehen.

23.01.2006

Der Ford Shelby GT500 gewinnt weiter an Kraft und wird immer bissiger. Zeigten die Amerikaner das moderne Muscle Car im Jahre 2003 auf der Detroit Auto Show im Jahre 2003 als Konzept, konnte man ein Jahr später den Mustang GT-R Concept bewundern. Im März 2005 machte der Shelby Cobra GT500 mit 450 PS Geschmack auf mehr. Jetzt wird der schnellste Mustang als Ford Shelby GT500 mit 475 PS Leistung in Serie gehen. Der neue Shelby GT500 führt das Erbe des legendären Shelby GT500 aus dem Jahr 1967 weiter, allerdings mit modernster Technik und Performance. Angetrieben wird der neue Shelby von einem 5,4 Liter großen V8-Motor mit Kompressoraufladung, der 475 PS und ein maximales Drehmoment von 644 Nm leisten soll. Die Kraftübertragung erfolgt dabei über ein verstärktes manuelles 6-Gang-Schaltgetriebe an die Hinterräder.

[IMG]https://www.speedheads.de/artikelbilder/2006/FordShelbyGT500_1.jpg[/IMG]
[IMG]https://www.speedheads.de/artikelbilder/2006/FordShelbyGT500_2.jpg[/IMG]
[IMG]https://www.speedheads.de/artikelbilder/2006/FordShelbyGT500_3.jpg[/IMG]

23.01.2006

Ich finde die neue Shelby (Ford) GT 500 nicht so schön wie die alte. Wer den Film "nur noch 60 sekunden" gesehen hat, weiß wie die alte aus sieht. Ich persönlich finde nämlich, dass das Heck viel zu hoch ist, richtig nach Sportwagen sieht das nicht aus. Ausserdem sollte er Niederquerschnitts Reifen bekommen, das kommt besser. Ausserdem sollte die Karosse generell ein tiefer, das sieht dann noch bissiger und auch sportlicher aus. Gut daran tät wahrscheinlich auch, wenn die Shelby die (wie im Film "nur noch ..." die Zusatzscheinwerfer hätte, dann wäre er perfekt und einfach nur schön. So finde ich das Auto zwar nicht schlecht, aber auch nicht wirklich gut.

25.01.2006

wo ist die noseinspritzung geblieben, die es bei der alten gab? :D

05.09.2006

Alles schön und gut, aber dieser Mustang Shelby ist noch ein Zacken schärfer als der GT500!! 25 Limited Edition, Carroll Shelby/West Coast Customs Mustangs.


Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Ford-News
Stoffler Ford Focus RS 1: Der 365 PS Donner für das Straßengefecht

Stoffler Ford Focus RS 1: Der 365 PS Donner für das …

Der Ford Focus RS500 gilt unter Kennern als echte Performance-Fahrmaschine. Wer die auf 500 Exemplare limitierte „Taschenrakete“ nicht bekam, braucht sich nicht zu grämen und kann den Über-Focus gleich …

Ford C-Max Plug-in-Hybrid: Der elektrifizierte Powersplit

Ford C-Max Plug-in-Hybrid: Der elektrifizierte Powersplit

Ford zeigt sich elektrifiziert und bringt ab 2013 den C-Max als vollhybride HEV-Variante (Hybrid Electric Vehicle) und Plug-in-Hybriden (PHEV) auf den Markt. Ebenso wie die künftige Hybrid-Generation von …

Ford Fiesta RS WRC: Die neue Ära des Herausforderers

Ford Fiesta RS WRC: Die neue Ära des Herausforderers

Bei der Rallye-Weltmeisterschaft tritt Ford nächstes Jahr mit einem neuen Wettbewerbsfahrzeug an: dem Fiesta RS WRC. Der von Grund auf von Ford Europa und seinem langjährigen Teampartner M-Sport neu …

Ford Focus ST: Die neue Generation - Mit Schärfe heiß gemacht

Ford Focus ST: Die neue Generation - Mit Schärfe …

Als neue Performance-Version angekündigt, enthüllt Ford eine seriennahe Vorschau des kommenden Focus ST auf Basis der neuen Modellgeneration. Seine Weltpremiere feiert der charaktervolle Kompakt-Sportler auf …

Ford Mustang Boss 302 Laguna Seca: Vom Pony zum Rennpferd

Ford Mustang Boss 302 Laguna Seca: Vom Pony zum Rennpferd

Die Wiederauferstehung des legendären Pony Cars Ford Mustang Boss 302 erfährt jetzt eine weitere Steigerung: Mit dem Boss 302 Laguna Seca avanciert das Pony endgültig zum Rennpferd. Wer den gerade erst …

AUCH INTERESSANT
Traumstraßen im Münsterland: Flamingos und die coolsten Orte

AUTO-SPECIAL

Traumstraßen im Münsterland: Flamingos und die coolsten Orte

Die wunderschönen Straßen ein echter Geheimtipp und eingebettet mitten in eine faszinierende Parklandschaft befindet sich Ahaus, die wohl digitalste Stadt Deutschlands . Dort im Münsterland …


TOP ARTIKEL
VW ID.5 GTX Test: Was der Elektro-GTI richtig gut kann
VW ID.5 GTX Test: Was der Elektro-GTI richtig …
BMW 2er Active Tourer 2022 Test: Familien-Van mit Fahrspaß
BMW 2er Active Tourer 2022 Test: Familien-Van …
VW ID. Buzz Test: So viel Reichweite ist tatsächlich drin
VW ID. Buzz Test: So viel Reichweite ist …
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
Honda HR-V: Der Innenraum mit der cleveren Klimatisierung
Honda HR-V: Der Innenraum mit der cleveren …
Boldmen CR 4 Test: Der neue Wiesmann-Roadster ist anders
Boldmen CR 4 Test: Der neue Wiesmann-Roadster …
Wasserstoff-Antrieb: Jetzt bei Opel in Serie
Wasserstoff-Antrieb: Jetzt bei Opel in Serie
Mini Aceman 2024: Aufgedeckt - der neue Mini-Crossover
Mini Aceman 2024: Aufgedeckt - der neue …
VW ID.5 GTX Test: Was der Elektro-GTI richtig gut kann
VW ID.5 GTX Test: Was der Elektro-GTI richtig …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo