Brabus 850 Mercedes S 63 AMG Coupé: 850 PS und die Erde bebt

, 24.02.2015


Sieht richtig heiß aus und ist dazu das schnellste und leistungsstärkste Allrad-Coupé der Welt: Der neue Brabus 850 6.0 Biturbo auf Basis des Mercedes-Benz S 63 AMG Coupés strotzt mit 850 PS und 1.450 Nm Maximaldrehmoment nur so vor Kraft, die für eine atemberaubende Performance sorgt. Doch dieser Zweitürer besticht nicht nur durch seine immense Leistung, sondern auch durch sein sportlich-elegantes Design mit Aerodynamik-Komponenten aus Sicht-Carbon, 21-Zoll-Schmiederädern und ein besonderes Interieur.


Antrieb: Dieser Schub geht unter die Haut

Den 5,5 Liter großen V8-Biturbo-Motor des Mercedes-Benz S 63 AMG Coupés überarbeitete Brabus bis ins letzte Detail. Die Spitzenleistung von 850 PS erreicht das Triebwerk bei nur 5.400 U/min. Noch gewaltiger ist das maximale Drehmoment von 1.450 Nm, das zwischen 2.500 und 4.500 Touren anliegt, im Auto aus Rücksicht auf die Langlebigkeit des gesamten Antriebsstranges jedoch elektronisch auf 1.150 Nm begrenzt ist.

Aus dem Stand katapultiert sich das Brabus 850 6.0 Biturbo Coupé in nur 3,5 Sekunden auf Tempo 100. Nach nur 9,4 Sekunden erzielt der Zweitürer 200 km/h. Die Höchstgeschwindigkeit begrenzte Brabus wegen der Reifen elektronisch auf 350 km/h. Derweil erfolgt die Kraftübertragung auf alle vier Räder über ein 7-Gang-Automatikgetriebe, das sich auch manuell über die „Brabus Race“-Aluminium-Schaltpaddel am Lenkrad bedienen lässt. Selbstverständlich gibt es ebenso eine Variante mit Hinterradantrieb.

Für die immense Leistungssteigerung verantwortlich zeichnen unter anderem eine Hubraumvergrößerung von 5.461 cm³ auf 5.912 cm³ und die strömungsoptimierende Feinbearbeitung der Zylinderköpfe. Dazu kommen Spezialturbolader mit einer größeren Verdichtereinheit und modifizierten Abgaskrümmern, neue Metallkatalysatoren mit 75 Millimeter starken Downpipes und ein speziell konstruiertes Ansaugmodul.

Als ein besonders augenfälliges Feature erweist sich im Motorraum die „Gold Heat Reflection“-Ummantelung für die Ansaug- und Ladeluftrohre. Präzise programmierte Kennfelder für Einspritzung und Zündung stimmen die Hochleistungskomponenten optimal aufeinander ab. Für den passenden Sound sorgt darüber hinaus eine Edelstahl-Sportauspuffanlage mit Abgasklappensteuerung.


Design: Großer Performer mit neuem Charakter

Die enorm hohen Geschwindigkeiten stellen hohe Ansprüche an die Aerodynamikteile dar, die Brabus im Windkanal entwickelte. So kreierten die Macher für die Frontschürze einen zusätzlichen Spoiler, der aus Sicht-Carbon besteht und dem Zweitürer einen Touch Rennsport-Flair verleiht. Zusätzlich reduziert der Frontspoiler bei hohen Geschwindigkeiten den Auftrieb an der Vorderachse, um die Fahrstabilität weiter zu optimieren. Ebenfalls mit maßgeschneiderten Carbon-Elementen gestaltete Brabus die großen Lufteinlässe im vorderen Stoßfänger noch dynamischer.

Ein Sicht-Carbon-Diffusor mit maßgeschneiderten Ausschnitten für die Brabus-Sportauspuffanlage und ein dezenter Carbon-Heckspoiler auf dem Kofferraumdeckel komplettieren die Maßnahmen. Zusätzlich entwickelte Brabus Carbon-Aufsätze für die seitlichen Luftauslässe, um die sportliche Linie noch mehr zu betonen.

Felgen: Das Potential voll ausgeschöpft

Um die enormen Fahrleistungen der Brabus 850 6.0 Biturbo-Variante voll ausschöpfen zu können, bestückten die Macher das Hochleistungscoupé mit „Brabus Monoblock Platinum Edition“-Schmiederädern in 21 Zoll. Durch die Fertigung in Schmiedetechnologie erzielt Brabus eine optimale Symbiose aus höchster Festigkeit und Leichtbauweise. Weitere Akzente setzt dazu die Ausführung in „Shadow Gold Chrom“.

In 9 x 21 Zoll mit Reifen im Format 255/35 auf der Vorderachse und in 10,5 x 21 Zoll mit Gummis der Größe 295/30 hinten nutzen die Räder den vorhandenen Platz in den Radhäusern bestens aus. Speziell abgestimmt auf die ultraflachen Niederquerschnittsreifen ist das Brabus-Tieferlegungsmodul, das die Karosserie des Zweitürers um ca. 15 Millimeter absenken kann.


Innenraum: Die Passion für das Besondere

Passend zur schwarzen Außenlackierung veredelte Brabus den Innenraum exklusiv. Die Sattler verarbeiteten weiches und atmungsaktives schwarzes Mastik-Leder zu einem Interieur der Sonderklasse. Ein geschwungenes Polsterdesign auf den Sitzen, den Türverkleidungen und dem Armaturenbrett betont die sportlich-elegante Orientierung des Coupés. Diskrete Kontraste setzten die Macher mit kupferfarbenen Nähten und Biesen.

Die in der Serie silberfarbenen Akzentteile und Schalter beschichtete Brabus im gleichen „Shadow Gold“-Farbton wie die Räder - immerhin 219 Einzelteile. Den Dachhimmel bezogen die Macher ferner mit tiefschwarzem Alcantara, während Echt-Carbon-Elemente mit einer fein glänzenden Versiegelung die serienmäßigen Holzintarsien im Cockpit ersetzen. Dazu kommen Aluminium-Komponenten wie die Schaltpaddels, Pedale und Türpins.

Einstiegsleisten mit beleuchtetem „Brabus 850“-Logo, das sich passend zur Ambiente-Innenraumbeleuchtung in verschiedenen Farben darstellen lässt, runden die Interieur-Verwandlung ab. Der Tachometer bis 400 km/h demonstriert zu guter Letzt das enorme Potenzial des Fahrzeugs auf dem Kombiinstrument.

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Mercedes-Benz-News
Mercedes-Benz G 500 4x4²

Mercedes-Benz G 500 4x4²: Hardcore-Monster für das Grobe

Jetzt wird es extrem: Mercedes-Benz hat richtig Spaß an seiner G-Klasse und verwandelt diese mit dem neuen Mercedes-Benz G 500 4x4² in einen bedingungslosen Hardcore-Offroader. Ein Trick mit Portalachsen aus …

Mercedes-Benz SL Mille Miglia 417

Mercedes SL Mille Miglia 417: Die magische Zahl kehrt zurück

Es sind die ganz großen Siege, die ein Auto unvergessen machen: 1955 gewann ein Mercedes-Benz 300 SL in der Serien-Sportwagenklasse die legendäre „Mille Miglia“ - eines der anspruchsvollsten …

B&B Mercedes-Benz CLA 45 AMG

B&B Mercedes CLA 45 AMG: Porsche-Schreck mit 450 PS

Expressiv, herausfordernd und jetzt richtig ungezähmt: B&B nahm sich den Mercedes-Benz CLA 45 AMG vor und verpasste dem viertürigen Coupé im Kompakt-Format die satte Leistung von 450 PS. Das Resultat: Der …

Fostla Mercedes-Benz E 63 AMG: Dieser 720-PS-Bolide sieht Rot

Fostla Mercedes E 63 AMG: Dieser 720-PS-Bolide sieht Rot

Die rote Folierung ist bestechend. Und auch darunter geht es Fostla mit einem extrem großen Tatendrang an: Über die serienmäßigen 557 PS des Mercedes-Benz E 63 AMG kann der Veredeler nur schmunzeln und …

Iglhaut Mercedes-Benz V-Klasse 4x4

Iglhaut Mercedes V-Klasse 4x4: Kleinbus wird zum …

Es gibt Situationen, da ist maximale Traktion gefragt. Was Mercedes-Benz ab Werk nicht anbietet, dafür sorgt Iglhaut bereits seit 1983, ergo seit über 30 Jahren: den Umbau von Transportern und Kleinbussen zu …

AUCH INTERESSANT
Walter Röhrl: Seine 7 besten Momente

AUTO-SPECIAL

Walter Röhrl: Seine 7 besten Momente

Walter Röhrl gehört zu den besten Rallye-Fahrern aller Zeiten und fuhr auch auf der Rundstrecke bedeutende Rennsiege ein. Jetzt wird es persönlich: Walter Röhrl kramt in seiner Fotokiste und …


TOP ARTIKEL
Ford Mustang Bullitt 2018: Der erste Check und der Preis
Ford Mustang Bullitt 2018: Der erste Check und …
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im Sport-Test?
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im …
Louis Vuitton Ferrari gehört 15-jährigem
Louis Vuitton Ferrari gehört 15-jährigem
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
BMW i8 Roadster 2018 Test: So spart er Tausende Euro ein
BMW i8 Roadster 2018 Test: So spart er Tausende …
Ford Focus 2018: Der erste Check mit Insider-Informationen
Ford Focus 2018: Der erste Check mit …
Shell-Analyse: So ist der deutsche Autofahrer drauf!
Shell-Analyse: So ist der deutsche Autofahrer …
Porsche 9:11 Magazin: Die skurrilsten Reportagen im Web-TV
Porsche 9:11 Magazin: Die skurrilsten Reportagen …
Nachhaltigkeit Autoindustrie: Kommt das Ende vom Luxus?
Nachhaltigkeit Autoindustrie: Kommt das Ende vom …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo
  • autoaid Logo