Chevrolet Trax: Neuer Mini-SUV trumpft groß auf

, 14.08.2012


Bullig im Look, legt Chevrolet einen neuen Mini-SUV mit viel Platz auf, der im Frühjahr 2013 in Europa auf den Markt kommen soll und für Offroad-Abenteuer sogar einen Allradantrieb besitzt. Der Chevrolet Trax stellt die amerikanisierte Variante des Opel Mokka dar und läutet die nächste Runde im direkten Wettbewerb der GM-Töchter Chevrolet und Opel ein. Allerdings ist davon auszugehen, dass sich der Trax preislich unter dem Mokka positioniert. Seine Weltpremiere feiert der Trax auf dem Pariser Autosalon (29.09.2012 - 14.10.2012).


Unverkennbar: Kleiner SUV im starken Chevrolet-Design

Während der Chevrolet Trax in Nordamerika nicht erhältlich sein wird, da er dort einfach zu klein wird, möchten die US-Amerikaner an dem in Europa schnell wachsenden Segment der kompakten und kleinen SUV mitverdienen. Mit einer Länge von 4,248 Metern, einer Breite von 1,776 Metern und einem Radstand von 2,555 Metern besitzt der Trax ein ausdrucksstarkes Exterieur-Design, das Agilität und Dynamik vermittelt.

Optisch setzt der Chevrolet Trax selbstbewusst Akzente, insbesondere durch den großen, zweigeteilten Kühlergrill mit dem goldenen „Bowtie“-Logo und einem verchromten Rahmen. Den dynamischen Auftritt unterstreichen eine markante Motorhaube und scharf gezeichnete Scheinwerfer.

Die voluminösen Radkästen und die ansteigende Schulterlinie schärfen den Charakter weiter, während 17 Zoll große Felgen den Kontakt zur Straße herstellen. Den robusten Eindruck unterstreichen ein Unterfahrschutz sowie unlackierte Kunststoffblenden an den Stoßfängern und an den Seitenflanken, die das Fahrzeug außerdem vor kleineren Beschädigungen schützen.

Sparsame Motoren und Allrad optional

Die Motorenpalette besteht aus einem 1.4-Liter-Turbobenziner, einem 1,6-Liter-Benzinmotor und einem 1.7-Liter-Turbodiesel. Der 1.4-Liter-Turbobenziner kommt auf 140 PS und
300 Nm Drehmoment, der 1,7 Liter große Turbo-Diesel auf 130 PS. Der Turbo-Diesel soll optional mit einem Allradantrieb für Fahrten ins Gelände erhältlich sein, beim 1.4-Liter-Turbobenziner ist es geplant. Den 1,6 Liter großen Einstiegsbenziner mit 115 PS wird Chevrolet nur mit einem Frontantrieb anbieten.

Alle Motoren mit einer manuellen Schaltung verfügen über ein Start/Stopp-System. Auf Wunsch offeriert Chevrolet für den 1.4-Liter-Turbobenziner und den 1.7-Liter-Turbodiesel eine 6-Gang-Automatik. Weitere Angaben zu den Performance- und Verbrauchswerten machte Chevrolet noch nicht.


Interieur: Der Kleine mit flexibler Größe

Der Chevrolet Trax bietet in erhöhter Sitzposition ausreichend Platz für fünf Personen. Das Innere des Chevrolet Trax soll derweil durch Komfort, eine klare Formsprache sowie die Kombination von digitalen und analogen Instrumenten in der Armaturentafel bestechen.

Zahlreiche praktische Staumöglichkeiten bietet der Mini-SUV: Neben einem 358-Liter-Kofferraum ist der Chevrolet Trax mit Ablagefächern über und neben der Mittelkonsole sowie einer Ablage unter dem Sitz ausgestattet. Weiterer Stauraum befindet sich unter der Ladefläche. Zusätzlich zu der im Verhältnis 60:40 umklappbaren Rückbank ist der Trax mit einem zusammenfaltbaren Vordersitz versehen. Die in diesem Segment eher ungewöhnliche Flexibilität bietet bis zu acht verschiedene Sitzkombinationen.

MyLink: Neue Bequemlichkeit beim Infotainment

Die höheren Ausstattungslinien stattet Chevrolet serienmäßig mit dem Infotainment-System „MyLink“ aus, das die Fähigkeiten von mobilen Geräten wie MP3-Player, iPod oder iPad in das Fahrzeug integriert und Smartphone-Inhalte auf einen hochauflösenden 7-Zoll-Farbtouchscreen überträgt. Ab diesem Winter steht eine Navigations-App zum Download für kompatible Smartphones zur Verfügung, die berechnete Routen vom Display des Smartphones auf dem Touchscreen des Fahrzeugs anzeigt.

Telefonate lassen sich ohne Nummerneingabe erledigen: Der Fahrer wählt einen Namen aus dem gespeicherten Telefonverzeichnis, berührt die „Call“-Taste und führt das Gespräch über die Freisprechanlage. Das System bietet ganz einfachen Zugriff auf individuell erstellte Playlisten, Fotogalerien, Telefonbücher und weitere Daten. Im Stand können die Insassen Videos oder Fotos ansehen.

Sicherheit im großen Stil

Eine Reihe von serienmäßigen aktiven und passiven Sicherheitssystemen sorgt für effektiven Insassenschutz im Falle eines Unfalls. Darüber hinaus tragen sechs Airbags, eine elektronische Stabilitätskontrolle (ESC), eine Berganfahrhilfe (HSA), eine Traktionskontrolle (TC) und das Antiblockiersystem mit elektronischer Bremskraftverteilung zur Sicherheit bei. Ein Anhänger-Stabilitätsprogramm (TSA) und eine Bergabfahrhilfe sind in der Ausstattungslinie „LT“ serienmäßig vorhanden.

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Chevrolet-News
Chevrolet Cruze Station Wagon (Kombi)

Chevrolet Cruze Station Wagon: Der Lademeister für …

Der Chevrolet Cruze geht in die Länge und ist jetzt auch als Station Wagon (Kombi) erhältlich. Mit weltweit rund 1,3 Millionen Käufern stellt der Cruze die erfolgreichste Modellvariante von Chevrolet dar. …

Chevrolet Camaro WTCC Safety Car 2012

Chevrolet Camaro WTCC Safety Car: Stärker als die Rennwagen

In den letzten Jahren war Chevrolet in der FIA WTCC (World Touring Car Championship - Tourenwagen-Weltmeisterschaft) der Konkurrenz stets um eine Reifenlänge voraus und belegte 2010 und 2011 mit dem Cruze am …

Chevrolet Malibu (Modelljahr 2013)

Chevrolet Malibu 2013: Das neue Flaggschiff erstmals …

Chevrolet führt ab Juli 2012 den Malibu des Modelljahres 2013 erstmals in Deutschland ein. Das neue Topmodell der europäischen Mitteklasse der US-amerikanischen Marke soll das Aushängeschild von Chevrolet …

O.CT Tuning Chevrolet Camaro Transformer Edition

O.CT Camaro Transformer Edition: Bumblebee als …

„Bumblebee“ klingt geradezu niedlich für ein Muscle Car, handelt es sich doch um einen intelligenten Roboter, der sich im Film „Transformers“ in einen Camaro verwandeln kann und in dem Hollywood-Blockbuster …

Lingenfelter Camaro Signature Series: Muskel-Chevy zeigt sein wahres Ich

Lingenfelter Camaro Signature Series: Muskel-Chevy …

Fast drei Jahre ist es her, dass Chevrolet den Camaro auf den Markt brachte. Wenn er zu Anfang ein relativ seltener Zeitgenosse auf den Straßen dieser Welt war, so trifft man ihn heute relativ häufig im …

Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo
  • autoaid Logo