Chrysler 300C Designstudie: Feinster italienischer Chic im Innenraum

, 28.03.2010

Auf ein neues Niveau hebt Chrysler das markante Design des 300C. So zeigt die Studie ein avantgardistisches Interieur-Styling mit exklusivsten und feinsten Materialien sowie kunstvoll ausgeführten Details wie man sie sonst eher von italienischen Luxus-Automobilen kennt. Wie es dazu kommt? Durch die Verschmelzung von Chrysler mit Fiat, schlägt die US-amerikanische Marke eine neue Seite in der historischen Zusammenarbeit von Lancia mit dem italienischen Spitzen-Möbeldesigner Poltrona Frau auf.


Der Innenraum der Designstudie Chrysler 300C zeigt ein detailreiches Zweifarb-Thema. Dabei gestalteten die Macher das Interieur vom elfenbeinweißen Alcantara-Dachhimmel bis zu den weichen Kaschmir-Fußmatten von „Loro Piana“ wie ein kultiviertes Wohnzimmer.

Das Armaturenbrett und die oberen Türverkleidungen in mattschwarzem Leder betonen dunkel verchromte Akzente und umgeben den einladenden Raum. Für noch mehr Kontrast und Detaillierung sind die unteren Türverkleidungen mit weichem Leder in Elfenbeinweiß bezogen, das die markanten, von Cartier inspirierten, doppelt gesäumten Ziernähte in der Farbe „Lake Red“ besonders hervorhebt.


Im Innenraum der Studie gefallen markante Elemente wie Türgriffe mit individuell geschnittenen und gefärbten Streifen aus naturgegerbtem Leder. Das Ergebnis ist ein dreidimensional ausgeformtes geometrisches Muster, inspiriert vom Kontrast zwischen den Farbtönen „Elfenbeinweiß“ und „Lake Red“. Dazu passend, erhielten die zentrale Armaturenbrettkonsole und die Konsole zwischen den Sitzen ebenso geometrische Ornamente in „Elfenbeinweiß“ und „Lake Red“.

Im Zentrum des kontrastreichen Innenraums der Chrysler 300C Designstudie akzentuierten die Macher die Lehnen und Polster der weich veredelten, elfenbeinweißen Ledersitze mit doppelt gesäumten Ziernähten in „Lake Red“. Mattschwarze Ziernähte an den Sitzsäumen verleihen der extravaganten Limousine zusätzliche Nuancen.


Die Designstudie Chrysler 300C umgibt ihren einzigartigen Innenraum mit drei Schichten tiefschwarzen Lacks. Dieses Hochglanz-Lackierverfahren ergibt einen transparenten Glaseffekt, der von Montblanc-Füllfederhaltern inspiriert ist. Ungewöhnliche Akzente in dunklem Chrom an Front, Heck und an den Seiten sowie 20 Zoll große, dunkel verchromte Aluminiumräder geben der Karosserie das Finish.

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Chrysler-News
Chrysler 300C Eco Style: Luxus und Power für Ökos

Chrysler 300C Eco Style: Luxus und Power für Ökos

Der Stoff, aus dem die Träume sind, besteht aus ökologischen Materialien. Die Jutesack tragenden Ökos sind mittlerweile passé. So entstand auf Basis des luxuriösen und markanten Chrysler 300C als Show Car …

Chrysler PT Cruiser Couture Edition: Die exquisite Retro-Schöpfung

Chrysler PT Cruiser Couture Edition: Die exquisite …

Seit nunmehr 10 Jahren polarisiert der Chrysler PT Cruiser durch sein Retro-Design. Zum Jubiläum kommt in den USA die PT Cruiser Couture Edition auf den Markt, die das große Erbe amerikanischer Automobile …

Chrysler 300S: Die starke Rückkehr des Luxus-Schlittens

Chrysler 300S: Die starke Rückkehr des Luxus-Schlittens

Chrysler möchte das große amerikanische Auto zurückbringen und zeigt mit dem neuen 300S die Edel-Version der extravaganten Limousine. Angefeuert von dem legendären V8-HEMI-Triebwerk, besticht der Chrysler …

Chrysler 300C Touring Signature Series: Luxus-Kombi in neuer Bestform

Chrysler 300C Touring Signature Series: Luxus-Kombi …

Als neues luxuriöses Topmodell besitzt der Chrysler 300C Touring Walter P. Chrysler Signature Series noch mehr Ausstattungs-Highlights, mit denen der extravagante Kombi zu einer neuen Bestform auffährt. …

Chrysler PT Cruiser: Retro-Auto wird weiter gebaut

Chrysler PT Cruiser: Retro-Auto wird weiter gebaut

Der Chryler PT Cruiser fährt seit dem Jahre 2000 auf den Straßen und polarisiert durch sein Retro-Design - die einen lieben es, die anderen hassen es. Im Januar 2009 verkündete Chrysler das Produktionsende …

AUCH INTERESSANT
VW ID.R: Die spektakulärsten Rekorde des Elektro-Racers

AUTO-SPECIAL

VW ID.R: Die spektakulärsten Rekorde des Elektro-Racers

500 kW/680 PS, schneller als ein Formel-1-Rennwagen und dazu ein unglaublicher Rekordjäger: Der VW ID.R ist der erste elektrische Rennwagen von Volkswagen und fährt auf den legendärsten sowie …


TOP ARTIKEL
Porsche Taycan 4S Cross Turismo 2022 Test: Das beste Modell
Porsche Taycan 4S Cross Turismo 2022 Test: Das …
BMW iX 2022 Test: Der zeigt der Konkurrenz, was möglich ist
BMW iX 2022 Test: Der zeigt der Konkurrenz, was …
Mini Cooper SE 2021 Test: Was das E-Auto jetzt besser kann
Mini Cooper SE 2021 Test: Was das E-Auto jetzt …
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
German Car of the Year 2022: Die 5 besten Autos Deutschlands
German Car of the Year 2022: Die 5 besten Autos …
Porsche Taycan 4S Cross Turismo 2022 Test: Das beste Modell
Porsche Taycan 4S Cross Turismo 2022 Test: Das …
Porsche: Neue Pläne mit E-Autos, Batterien und E-Fuels
Porsche: Neue Pläne mit E-Autos, Batterien und …
Bridgestone Blizzak LM005: Einer der besten Winterreifen
Bridgestone Blizzak LM005: Einer der besten …
Honda HR-V 2022: Der Preis für den selbstladenden Hybrid
Honda HR-V 2022: Der Preis für den …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo