Dodge Journey Eco+: Autogas-Antrieb zum Sparpreis

, 06.01.2009

Dodge führt mit dem Journey Eco+ in Deutschland ein neues, auf 150 Exemplare limitiertes Sondermodell ein. Der Journey Eco+ verfügt über einen hochmodernen bivalenten Antrieb, mit dem sich der Kompaktvan sowohl konventionell mit Benzin als auch mit Autogas antreiben lässt. Schon serienmäßig überzeugt der Dodge Journey mit einem muskulösen Design und einem hohen Platzangebot, jetzt gesteigert durch den sparsamen Antrieb und den Preisvorteil des Sondermodells.


Das System mit der LPi-Flüssiggas-Einspritztechnologie besitzt im Rahmen der serienmäßigen 6 Jahre-Sorglos-Garantie eine volle Herstellergarantie und ist wartungsfrei. Durch den zusätzlichen 70-Liter-Gastank erhöht sich zudem die Reichweite. Platzsparend erfolgt dabei der Einbau des Gastanks hinter der zweiten Sitzreihe. Die Anlage erkennt selbsttätig den Propan-/Butan-Mix. Selbstverständlich ist auch die manuelle Wahl zwischen Benzin- und Gasantrieb möglich.

Zusätzlich zur Gasanlage sind alle Journey Eco+ serienmäßig mit einer Dodge-Edition des Navigationsgerätes TomTom XL Traffic Europe ausgestattet, in dem neben allen deutschen Dodge-Händlern über 4.000 Autogastankstellen in Deutschland und viele weitere in Europa gespeichert sind, um den schnellsten Weg zum günstigen Tanken zu finden.

Der Preis für den 170 PS starken Dodge Journey Eco+ in der Ausstattung SE 2.4 mit manuellem Schaltgetriebe beträgt 25.290,00 EUR. Dank seines geringen Aufpreises im Vergleich zur Benziner-Version von nur 1.400 Euro liegt beim Sondermodell Dodge Journey Eco+ der Kundenvorteil bei 1.500 Euro im Vergleich zur Einzelanschaffung der Komponenten.

Auch nach Ausverkauf des Sondermodells kann man den Dodge Journey mit einer Gasanlage bestellen. Außerdem besteht die Möglichkeit, das System nachrüsten zu lassen.

1 Kommentar > Kommentar schreiben

06.01.2009

[QUOTE=speedheads;59883] Auch nach Ausverkauf des Sondermodells kann man den Dodge Journey mit einer Gasanlage bestellen. Außerdem besteht die Möglichkeit, das System nachrüsten zu lassen.[/QUOTE] Gut, hätte mich sehr gewundert, wenn man es nur bei diesem Sondermodell belassen hätte. Der Journey mag zwar nicht das schönste Auto sein, aber trotzdem gefällt er mir durchaus ganz gut. Außerdem kann man sich mit ihm ein wenig von der Masse abgehen.


Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Dodge-News
Eibach Dodge Challenger SRT8: Mit viel Wumms in die Kurven

Eibach Dodge Challenger SRT8: Mit viel Wumms in die Kurven

Auf der Viertelmeile waren amerikanische Muscle Cars die unangefochtenen Könige. Genauso schnell ließen sich die Ikonen der 1960er- und 1970er-Jahre auf kurvigem Terrain jedoch entthronen und mussten sich …

GeigerCars Dodge Challenger SRT8: Ein brachialer Herausforderer

GeigerCars Dodge Challenger SRT8: Ein brachialer …

Knapp 40 Jahre ist es nun her, dass zum ersten Mal ein Dodge Challenger (deutsch: Herausforderer) auf den US-Highways für Aufsehen sorgte. Offiziell wird der „Chally“ in Deutschland nicht angeboten. Doch bei …

Elektrische Performance: Dodge EV, Chrysler EV und Jeep EV

Elektrische Performance: Dodge EV, Chrysler EV und Jeep EV

Chrysler entwickelte eine für die Serienproduktion geplante Elektroantriebstechnologie in drei verschiedenen Fahrzeugen - je eine für jede seiner Marken Chrysler, Jeep und Dodge. Im Jahre 2010 möchte …

Dodge Challenger Targa: Mit 548 PS ein kräftiges Weib

Dodge Challenger Targa: Mit 548 PS ein kräftiges Weib

Als vollwertiges Wettbewerbsfahrzeug bestritt der Dodge Challenger Targa dieses Jahr bereits das berühmtberüchtigte Targa-Neufundland-Rennen. „Samantha“, so der Beiname des Challenger Targa, begann als Mopar …

Dodge Challenger SRT10 Concept: Jetzt zeigt er die Hörner

Dodge Challenger SRT10 Concept: Jetzt zeigt er die Hörner

Der Dodge Challenger SRT10 Concept stellt das Ergebnis dar, wenn man den Ingenieuren von Chryslers Hochleistungsdivision SRT (Street and Racing Technologies) die Freiheit gibt, sich so richtig auszutoben. …

AUCH INTERESSANT
VW ID.R: Die spektakulärsten Rekorde des Elektro-Racers

AUTO-SPECIAL

VW ID.R: Die spektakulärsten Rekorde des Elektro-Racers

500 kW/680 PS, schneller als ein Formel-1-Rennwagen und dazu ein unglaublicher Rekordjäger: Der VW ID.R ist der erste elektrische Rennwagen von Volkswagen und fährt auf den legendärsten sowie …


TOP ARTIKEL
Honda e Test 2020: Eines der besten E-Autos für die Stadt
Honda e Test 2020: Eines der besten E-Autos für …
BMW M135i 2020 Test: Was er besser kann als der BMW M140i
BMW M135i 2020 Test: Was er besser kann als der …
Skoda Karoq Sportline 2019 Test: Stärker als alle anderen
Skoda Karoq Sportline 2019 Test: Stärker als …
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
Mazda2 2020 Test: So sparsam ist der neue Mildhybrid
Mazda2 2020 Test: So sparsam ist der neue …
VW ID.R: Die spektakulärsten Rekorde des Elektro-Racers
VW ID.R: Die spektakulärsten Rekorde des …
Honda e Test 2020: Eines der besten E-Autos für die Stadt
Honda e Test 2020: Eines der besten E-Autos für …
World Car of the Year 2020: Die 4 besten Autos der Welt
World Car of the Year 2020: Die 4 besten Autos …
World Car of the Year 2020: Live - Das beste Auto der Welt
World Car of the Year 2020: Live - Das beste …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo
  • autoaid Logo