DTM: Jetzt offiziell - Ralf Schumacher startet für Mercedes

, 19.02.2008

Es bahnte sich nach den ersten Testfahrten an und wurde nun offiziell von Mercedes-Benz Motorsport verkündet: Ralf Schumacher (32) geht nach 11 Jahren in der Formel-1-Weltmeisterschaft in diesem Jahr mit der AMG Mercedes C-Klasse in der DTM an den Start. Die DTM-Premiere des Deutschen findet beim Saisonauftakt am 13. April 2008 in Hockenheim statt. Ralf Schumacher zu seinem Engagement in der DTM: „Natürlich ist mir vollkommen klar, dass weder Medien noch Zuschauer den größten Rennfahrer aller Zeiten in mir sehen, das ist auch gar nicht meine Zielsetzung.“


An insgesamt viereinhalb Testtagen fuhr Ralf Schumacher in der AMG Mercedes C-Klasse in Estoril, Portugal, rund 490 Runden; das sind mehr als 2.000 Kilometer oder umgerechnet circa zwölf DTM-Renndistanzen. Es war sein erster Einsatz mit einem AMG Mercedes seit dem 20. Juli 1997. Damals fuhr er bei einem Rennen der FIA GT-Meisterschaft in Spa-Francorchamps, Belgien, als Gaststarter einen AMG Mercedes CLK-GTR. Das war auch die letzte Gelegenheit für Schumacher, einen Rennwagen mit Dach zu fahren.


Im Alter von drei Jahren saß Ralf Schumacher erstmals in einem Kart. 1991, mit 16 Jahren, gewann er seinen ersten Titel und wurde Deutscher Kart-Juniorenmeister. 1992 fuhr er in der ADAC Formel Junior-Serie auf dem Norisring in Nürnberg sein erstes und einziges Autorennen in diesem Jahr, im darauffolgenden Jahr bereits die gesamte Saison. 1995 startete Schumacher in der Formel 3 (Deutscher Vizemeister und Sieg beim Formel-3-Grand-Prix in Macau), im Jahr darauf gewann er den Titel der japanischen Formel Nippon.

 

Im Sommer 1996 erhielt Ralf Schumacher eine Einladung von McLaren-Mercedes zu seinem ersten Formel-1-Test nach Silverstone und in der folgenden Saison debütierte er beim Team Jordan Peugeot in der Formel-1-Weltmeisterschaft. Von 1997 bis 2007 startete Ralf in 180 Grand Prix, gewann davon sechs und ging auch sechsmal von der Pole Position ins Rennen.


Bei 180 Starts in der Formel 1 sammelte Ralf Schumacher insgesamt 329 WM-Punkte. 2001 und 2002 wurde er mit Williams-BMW jeweils Vierter der Fahrer-Weltmeisterschaft. Beim Grand Prix von Brasilien am 21. Oktober 2007 beendete er auf Toyota seine Formel-1-Karriere.

Motorsport-Chef Norbert Haug zur Verpflichtung von Ralf Schumacher: „Entscheidend für unsere Verpflichtung von Ralf Schumacher waren seine Begeisterung für die DTM und seine ausdrückliche Bereitschaft, sich dort mit den für ihn ungewohnten Renn-Tourenwagen und der enormen Leistungsdichte des gesamten Feldes auf eine Lehrzeit einzustellen.“

“Ralfs fahrerische Qualitäten bedürfen keiner besonderen Beschreibung, er ist bis heute nach seinem Bruder Michael der erfolgreichste deutsche Formel-1-Rennfahrer und das sicher nicht, weil er seine Erfolge geschenkt bekam. Klar ist, dass sich Ralf in der DTM zunächst auf Startplätze mit zweistelliger Ziffer einstellen muss und in seinem Lehrjahr eher im dritten als im zweiten Drittel des Feldes losfahren wird.“, erklärt Haug weiter.
{ad}

10 Kommentare > Kommentar schreiben

19.02.2008

Weiß nicht was ich davon halten soll. Sympathischer wird der Typ mir dadurch auch nicht. Und ich glaub auch nicht, dass er viel bringen wird. Na ja abwarten, ob der Vertrag nach dem einen Jahr überhaupt verlängert wird. Ansonsten kann ers ja mal im Kartteam seines Bruders versuchen........ als Hilfsmechaniker. :D

19.02.2008

Da Mika weg ist , brauch die DTM ein neues "Zugpferd" ...

20.02.2008

[QUOTE][i]Original geschrieben von BMW Power [/i] [B]Da Mika weg ist , brauch die DTM ein neues "Zugpferd" ...

20.02.2008

[QUOTE][i]Original geschrieben von Turbine [/i] [B]Na wenn das mal kein "Schiebpferd" wird :D [/B][/QUOTE] ...das Mercedes (verständlicherweise) nicht mal die Hälfte eines "MiKa" wert ist! BeezleBug

20.02.2008

[QUOTE][i]Original geschrieben von BeezleBug [/i] [B]...das Mercedes (verständlicherweise) nicht mal die Hälfte eines "MiKa" wert ist! BeezleBug [/B][/QUOTE] Hat Mika nur 2 Mio Jahresgehalt bekommen? So weit ich informiert bin bekommt Ralle 1 Mio (was für ein Abstieg)?!

20.02.2008

Wahrscheinlich befindet er sich schon an dem Punkt, wo er froh ist überhaupt noch bei einer Marke fahren zu dürfen, mit der man auch gewinnen kann Kann mir nicht denken, dass Ralf so viele interessante Optionen auf dem Tisch liegen hatte?!

20.02.2008

Ich befürchte, dass Ralf ähnlich wie HH Frentzen nicht über Mittelmaß hinauskommen wird. Er hat für sein Fahrkönnen schon sehr viel Kohle verdient und sollte sich zurückziehen. Sonst könnte es richtig peinlich für ihn werden...

21.02.2008

[QUOTE][i]Original geschrieben von Turbine [/i] [B]Hat Mika nur 2 Mio Jahresgehalt bekommen? So weit ich informiert bin bekommt Ralle 1 Mio (was für ein Abstieg)?! [/B][/QUOTE] Mika hat 2,5 Mill. Jahresgehalt bekommen. Ralf 1 Mill. BeezleBug

21.02.2008

[QUOTE][i]Original geschrieben von weiße Maus [/i] [B]Wahrscheinlich befindet er sich schon an dem Punkt, wo er froh ist überhaupt noch bei einer Marke fahren zu dürfen, mit der man auch gewinnen kann [/B][/QUOTE] Er kann mit dem Mercedes, den er zur Verfügung gestellt kriegt, quasi nicht gewinnen (da es sich um einen Vorjahreswagen handelt). Er wird die Season wohl im Mittelfeld oder im hinteren Drittel mitfahren. Mercedes kauft sich den Namen Schuhmacher für 1 Mill für die DTM ein und Ralf Schuhmacher kassiert 1 Mill für "dabeisein ist alles". [QUOTE][i]Original geschrieben von weiße Maus [/i] [B]Kann mir nicht denken, dass Ralf so viele interessante Optionen auf dem Tisch liegen hatte?! [/B][/QUOTE] Da stimme ich dir zu.

21.02.2008

[QUOTE][i]Original geschrieben von BeezleBug [/i] [B]Er kann mit dem Mercedes, den er zur Verfügung gestellt kriegt, quasi nicht gewinnen (da es sich um einen Vorjahreswagen handelt). Er wird die Season wohl im Mittelfeld oder im hinteren Drittel mitfahren. [/B][/QUOTE] ER kann mit dem Mercedes vielleicht nicht gewinnen, aber andere haben in der letzten Saison schon gezeigt, dass man auch mit einem Vorjahresauto vorne mitfahren kann. ein Sieg wurde da meistens nur durch eine Teamorder verhindert. [QUOTE][i]Original geschrieben von Landy [/i] [B] Sonst könnte es richtig peinlich für ihn werden... [/B][/QUOTE] Noch peinlicher? Geht das noch? Sein Nachfolger bei Toyota (Timo Glock oder wer war das noch mal?) war bei den ersten Testfahrten mit dem Toyota wesentlich schneller als er. Das nenn ich peinlich.


Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Mercedes-Benz-News
Väth Mercedes CL 65 AMG: Brachiale Höchstleistung auf dem Asphalt

Väth Mercedes CL 65 AMG: Brachiale Höchstleistung …

Wenn es um Fahrfreude geht, zieht Väth gerne alle Register und nahm nun den Mercedes-Benz CL 65 AMG unter seine Fittiche, um ein Auto für Komfort- und Sportwagenliebhaber zu kreieren. Dank eines …

Mercedes SL 63 und SL 65 AMG: Die Top-Modelle der neuen Generation

Mercedes SL 63 und SL 65 AMG: Die Top-Modelle der …

Emotionale Performance: Dafür stehen der neue Mercedes-Benz SL 63 AMG sowie 65 AMG. Als leistungsstärkstes Modell mit V8-Saugmotor erweist sich der 525 PS starke SL 63 AMG. Ein noch höheres Niveau an …

Mercedes SLK: Attraktives Original-Zubehör für die neue Generation

Mercedes SLK: Attraktives Original-Zubehör für die …

Die neue Generation des Mercedes-Benz SLK profiliert mit markantem Design und leistungsstarken Motoren die Dynamik und Sportlichkeit des Roadsters. Wer seinen Zweisitzer weiter individualisieren möchte, für …

Mercedes Viano VP 2: Der dynamische Family-Van von Hartmann

Mercedes Viano VP 2: Der dynamische Family-Van von Hartmann

Ein Familien-Van kann in einer veredelten Version seinen braven Charakter ablegen. Spezialisiert auf Vans und Transporter aus dem Hause Mercedes-Benz, nahm Tuner Hartmann den Viano unter seine Fittiche und …

Mercedes SL-Klasse: Die neue Generation sportlich wie nie zuvor

Mercedes SL-Klasse: Die neue Generation sportlich …

Mit einer neuen Generation der SL-Klasse setzt Mercedes-Benz im Frühjahr 2008 die lange Tradition seiner legendären Sportler fort. Der Premium-Roadster präsentiert sich in neuem Design betont sportlich und …

Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo