Ford verkauft Aston Martin an britischen Autofan

, 14.03.2007

Ein britischer Autofan kauft Aston Martin: Der seit 1994 zum Ford-Konzern gehörende Sportwagenhersteller Aston Martin geht für umgerechnet rund 657 Millionen Euro an eine Investorengruppe unter Führung von Prodrive-Besitzer David Richards, der sich erfolgreich um Geldgeber aus dem Mittleren Osten und den USA bemühte. Mindestens 700 Millionen US-Dollar wollte Ford erlösen. Am Ende waren es 867 Millionen Dollar.


David Richards ist bekennender Fan von Aston Martin und eine bekannte Persönlichkeit. Der Brite gewann bereits im Jahre 1981 als Co-Pilot von Ari Vatanen in einem Ford Escort die Rallye-Weltmeisterschaft und übernahm 1997 den Posten des Team-Chefs im Benetton-Formel-1-Team, das kurz zuvor Flavio Briatore entließ. Mit der Benetton-Familie verstand sich Richards allerdings nicht und beendete seine Zusammenarbeit nach einem Jahr. 1999 wurde der Brite Team-Chef bei BAR.

Als Chef-Vermarkter der Rallye-WM hält er auch heute die Fäden des Motorsports in der Hand und führt außerdem seit drei Jahren das Werksteam von Aston Martin bei den Einsätzen in Le Mans - ein erfolgreiches Comeback der britischen Marke im Motorsport.
{ad}
Der 54jährige Richards soll Präsident der Marke werden, Geschäftsführer wird wohl Ulrich Bez bleiben. Dem ehemaligen BMW- und Porsche-Manager ist es zu verdanken, dass die 1914 gegründete Marke wieder profitabel arbeitet. Der Deutsche erneuerte die Modellpalette und steigerte den Absatz von ehemals 650 Fahrzeugen im Jahr auf über 6.000 im Rekordjahr 2006.

Mit dem Verkauf von Aston Martin dürften sich die leeren Kassen von Ford wieder etwas füllen. Der amerikanische Konzern soll weiterhin eine Beteiligung von 15 Prozent an Aston Martin halten und die Teile sowie Motoren liefern, die aus dem Kölner Ford-Werk stammen.

Und die Gerüchte brodeln weiter: Wird Aston Martin durch Richards und zahlungskräftige Investoren über Engagement in der Formel 1 nachdenken?

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Aston Martin-News
The Need for Speed: Eibach Aston Martin Vantage V8 HP400+

The Need for Speed: Eibach Aston Martin Vantage V8 HP400+

Der Rausch der Geschwindigkeit, andere würden wohl sagen „The Need for Speed“, ist in kaum einem anderen Land so ausgeprägt wie in England. So nannte bereits der legendäre Ingenieur George Stephenson eine …

Abschiedsauflage: Aston Martin Vanquish S Ultimate Edition

Abschiedsauflage: Aston Martin Vanquish S Ultimate Edition

Zum Abschied des Vanquish S bringt Aston Martin eine auf 40 Exemplare limitierte „Ultimate Edition“ des britischen Sportwagens auf den Markt. Bereits optisch besticht dieser Vanquish S durch die nur diesem …

Aston Martin V8 Vantage N24: Die straßenlegale Rennversion

Aston Martin V8 Vantage N24: Die straßenlegale Rennversion

Aston Martin gibt nun Details zum neuen V8 Vantage N24 bekannt, einem im wahrsten Sinne des Wortes straßenzugelassenen Rennwagen. Bereits im letzten Jahr begeisterte der gelbe V8 Vantage die Zuschauer beim …

Reinrassiges Kleinod: Mansory Aston Martin Vantage V8

Reinrassiges Kleinod: Mansory Aston Martin Vantage V8

Klein aber fein wäre wirklich untertrieben. Der Vantage V8 stellt zwar die günstigste Variante dar, einen Aston Martin sein Eigen zu nennen, doch mit den Modifikationen von Mansory entstand ein reinrassiges …

Dezent, aber effizient: Prodrive Aston Martin V8 Vantage

Dezent, aber effizient: Prodrive Aston Martin V8 Vantage

Prodrive aus Großbritannien entwickelte für den Aston Martin V8 Vantage eine kräftige Leistungssteigerung als auch die Dynamik steigerndes Zubehör, das Anfang 2007 auf den Markt kommen soll. Dabei handelt es …

AUCH INTERESSANT
Traumstraße Amalfitana: Die besten Hotspots der Amalfiküste

AUTO-SPECIAL

Traumstraße Amalfitana: Die besten Hotspots der Amalfiküste

100 Meter über dem Meer, sensationell in die Steilküste gesprengt und dazu spektakuläre Ausblicke: die Amalfitana in Italien gehört mit ihren zahlreichen Kurven, den schroffen Felsen zwischen der …


TOP ARTIKEL
Opel Zafira Life 2019 Test: Clevere Alternative zum VW Bus
Opel Zafira Life 2019 Test: Clevere Alternative …
Ford Kuga 2020: Alle Neuheiten und der erste Check
Ford Kuga 2020: Alle Neuheiten und der erste Check
Skoda Karoq Sportline 2019 Test: Stärker als alle anderen
Skoda Karoq Sportline 2019 Test: Stärker als …
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
Audi S6 Avant TDI 2020 Test: Der Super-Diesel zum Sparen
Audi S6 Avant TDI 2020 Test: Der Super-Diesel …
Bugatti Chiron: Fast 500 km/h - Wahnsinn, aber kein Rekord
Bugatti Chiron: Fast 500 km/h - Wahnsinn, aber …
VW Passat R-Line Edition 2019 Test: Wie sportlich ist er wirklich?
VW Passat R-Line Edition 2019 Test: Wie …
Porsche Cayenne Turbo S E-Hybrid Test: Super-Boost mit 680 PS
Porsche Cayenne Turbo S E-Hybrid Test: …
Skoda Scala 2019 Test: Günstiger und besser als der VW Golf?
Skoda Scala 2019 Test: Günstiger und besser als …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo
  • autoaid Logo