HMC Hidalgo: Bugatti Atlantic auf eidgenössische Art

, 24.08.2010

Irgendwann haben sogar die ausgesprochen geduldigen und besonnen agierenden Schweizer genug und lassen es plötzlich richtig krachen. So zum Beispiel die „Helvetic Motor Company“ (HMC). Der Zusammenschluss von schweizerischen Auto-Enthusiasten kreierte mit dem HMC Hidalgo eine moderne Reminiszenz an Legenden wie den Bugatti Atlantic oder den Talbot Lago. Für den kräftigen Vortrieb sorgen satte 360 PS.


Technische Basis bildet ein verlängerter Mercedes SLK 55 AMG. HMCs eigener Anspruch klingt hochgegriffen mit den Worten: „Die Kreation außergewöhnlicher Kunstwerke für anspruchsvolle Automobil-Liebhaber.“ Wer jedoch den Hidalgo genauer betrachtet, wird schnell vom distanzierten Skeptiker zum Fan der eidgenössischen Ästhetiker.

Unter der edlen Schale des HMC Hidalgo schlummern die handfesten Werte des SLK 55 AMG: 360 PS, 510 Nm Drehmoment, Top-Speed 250 (abgeregelt), Null auf Hundert in 4,9 Sekunden. Den Krawallbruder aus Affalterbach verwandelt HMC nach technischen Veränderungen (der Radstand wächst von 2,43 Meter auf 2,83 Meter Länge) und vor allem durch die neue Außenerscheinung und ein angemessenes Interieur in eine nostalgisch-elegante Kreation.


Der Talbot Lago lieferte einst bereits die Vorlage für einen der aufsehenerregenden Showcars von Rinspeed-Chef Frank Rinderknecht. Seine Landsleute von HMC griffen nun ebenfalls die klassischen Formen des Automobilbaus der 1920er- und 1930er-Jahre auf, als es um die Formgebung für den Hidalgo ging.

Optisch versprüht der HMC Hidalgo jede Menge Nostalgie mit einer langen Motorhaube, kräftigen Rundungen und langen hinteren Kotflügeln. Die Linien des weit hinten sitzenden Cockpits laufen derweil fließend im Heck aus, das durch vier Endrohre zusätzlich in Szene gesetzt wird.. Hochmodern besteht die klassisch anmutende Hülle aus hochfestem Carbon-Hybrid-Composite.


Wie HMC den Hidalgo mit Original-AMG-Motor in nur 3,4 Sekunden von 0 auf Tempo 100 beschleunigen will, bleibt vorerst ihr Geheimnis. Fest steht jedoch, dass die edle Schweizer Kreation 428.000 Schweizer Franken (derzeit rund 325.000 Euro) plus Mehrwertsteuer kosten soll. Das wären in Deutschland beim aktuellen Kurs 386.750 Euro.

Gegenüber dem herkömmlichen Mercedes SLK 55 AMG, der ab Werk ab 70.745,50 Euro (inklusive Mehrwertsteuer) in der Preisliste steht, ist für den HMC Hidalgo ein ordentlicher Aufschlag fällig. Fünf Exemplare des HMC Hidalgo sollen jährlich entstehen.

2 Kommentare > Kommentar schreiben

24.08.2010

Unheimlich schön :applaus:

25.08.2010

Ist das ein recycelter Mercedes-Innenraum? Das Lenkrad und auch der Rest sieht stark danach aus!


Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Bugatti-News
Mansory Bugatti Veyron Vincerò d’Oro: Der ultimative Golden Boy

Mansory Bugatti Veyron Vincerò d’Oro: Der ultimative …

1001 PS liefert die Basis-Motorisierung des Bugatti Veyron 16.4, höchste Exklusivität der Edel-Tuner Mansory. Mit dem „Linea Vincerò d’Oro“ vollendet Mansory jetzt seine streng limitierte Serie mit einem …

Bugatti Veyron 16.4 Super Sport: Das schnellste Auto der Welt

Bugatti Veyron 16.4 Super Sport: Das schnellste Auto …

Mit 431 km/h holt sich Bugatti den offiziellen Geschwindigkeitsrekord für das schnellste straßenzugelassene Serienauto zurück. Brutale 1.200 PS und 1.500 Nm Drehmoment sorgen für den Vortrieb des neuen …

Bugatti Veyron Soleil de Nuit: Der 1001 PS starke Traum aus 1001 Nacht

Bugatti Veyron Soleil de Nuit: Der 1001 PS starke …

Mit einem eher ungewöhnlichen Material- und Farbmix schließt Bugatti sein 100jähriges Markenjubiläum ab. Für den Mittleren Osten als Unikat kreiert, besticht der 1001 PS starke Bugatti Veyron Grand Sport …

Bugatti Veyron Sang d’Argent: Ein silberner Traum für den Orient

Bugatti Veyron Sang d’Argent: Ein silberner Traum …

Bugatti zeigt mit dem Veyron Sang d’Argent ein weiteres Sondermodell als Unikat, das die französische Supersportwagen-Manufaktur extra für den Mittleren Osten fertigte. Erneut nahm Bugatti das zweifarbige …

Bugatti Veyron Nocturne: Diese Mini-Serie lässt Scheichs träumen

Bugatti Veyron Nocturne: Diese Mini-Serie lässt …

Bugatti krönt sein 100jähriges Markenjubiläum mit dem Veyron Nocturne, der in einer höchst exklusiven Mini-Serie von nur 5 Exemplaren in Fernost auf den Markt kommt und sich derzeit auf der Dubai Motor Show …

AUCH INTERESSANT
VW ID.R: Die spektakulärsten Rekorde des Elektro-Racers

AUTO-SPECIAL

VW ID.R: Die spektakulärsten Rekorde des Elektro-Racers

500 kW/680 PS, schneller als ein Formel-1-Rennwagen und dazu ein unglaublicher Rekordjäger: Der VW ID.R ist der erste elektrische Rennwagen von Volkswagen und fährt auf den legendärsten sowie …


TOP ARTIKEL
Audi SQ5 Sportback 2021 Test: Mehr Druck beim Power-Diesel
Audi SQ5 Sportback 2021 Test: Mehr Druck beim …
Mazda CX-5 2021 Test: Wie er noch besser und sparsamer wird
Mazda CX-5 2021 Test: Wie er noch besser und …
Citroen e-C4 Test: Geheimtipp für ein Familien-Elektroauto
Citroen e-C4 Test: Geheimtipp für ein …
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
BMW M4 2021 Test: Über 500 PS pflügen den Asphalt
BMW M4 2021 Test: Über 500 PS pflügen den Asphalt
World Car of the Year 2021: VW ID.4 das beste Auto der Welt
World Car of the Year 2021: VW ID.4 das beste …
Mazda3 e-Skyactiv X Test: Meisterwerk spart richtig Sprit
Mazda3 e-Skyactiv X Test: Meisterwerk spart …
Kein Scherz: Lamborghini gewinnt Green Star Award 2021
Kein Scherz: Lamborghini gewinnt Green Star …
Audi SQ5 Sportback 2021 Test: Mehr Druck beim Power-Diesel
Audi SQ5 Sportback 2021 Test: Mehr Druck beim …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo