Hyundai Genesis Coupé: Zum Kampfpreis nach Deutschland

, 06.12.2010


Erst nur für die USA angedacht, ist das schnittige Hyundai Genesis Coupé nun auch in Deutschland erhältlich. Das Konzept aus Frontmotor und Heckantrieb unterstreicht den Anspruch des als 2+2-Sitzer gestalteten Sportlers. Für die Athletik stehen das dynamische, betont kraftvolle Design und das straffe Fahrwerk mit europäischer Abstimmung. Als Top-Motor gibt es einen 3,8 Liter großen V6-Motor mit satten 303 PS - auf Wunsch mit einer Sechsstufenautomatik samt Schaltwippen am Lenkrad.


Auftritt mit Ambitionen: Das sportliche Flaggschiff

Bereits der Heckantrieb und die Abmessungen des 4,630 Meter langen, 1,865 Meter breiten und 1,385 Meter hohen Zweitürers verdeutlichen die Rolle des Genesis Coupés als sportliches Flaggschiff der Marke. Dank der ausgeglichenen Gewichtsverteilung von 55 Prozent auf die Vorder- und 45 Prozent auf die Hinterachse, soll viel Fahrspaß aufkommen. Trotzdem bleibt das Genesis Coupé erschwinglich und startet als 2.0 T mit einer unverbindlichen Preisempfehlung von 29.990 Euro.

Auch der 3.8 V6 gehört in seiner Leistungsklasse zu den attraktiven Vertretern. Für 34.990 Euro erhalten Kunden einen komplett ausgestatteten Sportler, der Leistung und Leidenschaft verbindet. Das auf einer neuen Heckantriebsplattform basierende Genesis Coupé bietet zudem ein umfangreiches Garantiepaket, das unter anderem eine fünfjährige Garantie ohne Kilometerbegrenzung auf das gesamte Fahrzeug und die Übernahme der Wartungskosten für die ersten 60 Monate nach Erstzulassung umfasst.

Das Genesis Coupé besticht auf Anhieb durch sein dynamisches Design. Die muskulöse Frontpartie wird von der ausdrucksvollen Scheinwerfergrafik und dem markant geformten unteren Lufteinlass bestimmt. Eine lang gestreckte Motorhaube deutet die Leistungsfähigkeit der darunter arbeitenden Triebwerke an und zitiert zugleich klassisches Sportwagen-Design.

Als prägnantes Merkmal der Seitenansicht erweist sich die charakteristische Z-Linie, die durch zwei einander ablösende Kontursicken auf Höhe der Schulterlinie gebildet wird. Die bullig ausgestellten Radhäuser beherbergen 19-Zoll-Leichtmetallräder und bilden im Zusammenspiel mit der flachen Front die typisch keilförmige Silhouette eines Sportlers.

Die Linienführung des Zweitürers geht dabei nicht zu Lasten des Platzangebotes. Der üppige Radstand von 2,82 Metern kommt dem Sitzkomfort und der Bewegungsfreiheit zugute. Die beiden vorderen Insassen genießen ein Raumangebot auf Limousinen-Niveau, und auch auf der Rücksitzbank sollen zwei Erwachsene ausreichend Platz finden.

 

Leistung satt: Turbo-Power oder kultivierter 3.8-Liter-V6

Beide Benzinmotoren besitzen einen ganz eigenen Charakter. Der 2.0 T ist ein Vertreter der Theta-Triebwerke von Hyundai, die komplett aus Leichtmetall gefertigt sind und über die kontinuierliche variable Ventilsteuerung CVVT verfügen. Dieses Aggregat mobilisiert eine Spitzenleistung von 214 PS bei 6.000 Touren und ein für diese Hubraumklasse beachtliches Drehmomentmaximum von 302 Nm, das in einem breiten Drehzahlbereich von 1.900 bis 3.500 U/min zur Verfügung steht.


Den Sprint von 0 auf Tempo 100 absolviert das Hyundai Genesis Coupé 2.0 T in 8,0 Sekunden. Die Höchstgeschwindigkeit ist bei 222 km/h erreicht. Der kombinierte Kraftstoffverbrauch von 9,5 Litern/100 km entspricht einer Kohlendioxidemission von 220 Gramm pro Kilometer.

Als Top-Athlet erweist sich der 3,8 Liter große V6-Motor aus der Lambda-Motorenbaureihe mit kontinuierlicher variabler Ventilsteuerung CVVT, der eine Leistung von 303 PS bei 6.300 U/min und ein maximales Drehmoment von 361 Nm bei 4.700 U/min mobilisiert. In der Schaltversion mit sechs Gängen beschleunigt der 3.8 V6 in 6,4 Sekunden aus dem Stand auf 100 km/h; die Höchstgeschwindigkeit ist elektronisch auf 240 km/h begrenzt.

Das für das Hyundai Genesis Coupé 3.8 V6 optional lieferbare Sechsstufen-Automatikgetriebe mit Schaltwippen am Lenkrad übertrifft die Schaltversion bei den Fahrleistungen und unterbietet sie beim Kraftstoffverbrauch. Die Beschleunigung von 0 auf Tempo 100 ist in 6,3 Sekunden erledigt und der Gesamtverbrauch beträgt 9,9 Liter pro 100 Kilometer (Schaltvariante 10,3 Liter(100 km).

Angenehmer Aufenthalt: Viele Extras in Serie

Moderne Formen und ein exklusiver Materialmix kennzeichnen den sportlich-eleganten Innenraum des Hyundai Genesis Coupés. Blau illuminierte Instrumente und Aluminium-Applikationen auf Mittelkonsole, Türgriffen und Pedalen setzen Akzente im Cockpit. Im 3.8 V6 verwöhnen darüber hinaus Ledersitze und eine Sitzheizung vorne die Insassen.

Das serienmäßige Soundsystem besteht aus insgesamt sechs Lautsprechern, einem CD-Radio samt MP3-Wiedergabefunktion und zusätzlicher Schnittstellen für AUX und USB (zum Beispiel für iPod). Die Bedienung der Audioanlage erfolgt bequem über Lenkradtasten. Noch größeren Hörgenuss bietet das Premium-Soundsystem, das im 3.8 V6 ebenso zur Serienausstattung gehört wie ein Smart-Key-System, das den schlüssellosen Zugang ermöglicht und mit einem Start/Stop-Knopf kombiniert ist. Eine Geschwindigkeitsregelanlage gehört in beiden Ausführungen zur Serienausstattung.

Auch sicherheitstechnisch steht das Genesis Coupé in der ersten Startreihe: Neben Fahrer- und Beifahrer-Airbags verfügt der 2+2-Sitzer über Seiten- und Vorhang-Airbags sowie aktive Kopfstützen für die Passagiere vorne. In allen Varianten finden sich zudem das elektronische Stabilitätsprogramm ESP, eine Traktionskontrolle, ein Vierkanal-Antiblockiersystem mit elektronischer Bremskraftverteilung und ein Bremsassistent, der im Falle einer Notbremsung in Sekundenbruchteilen den maximalen Bremsdruck aufbaut.

4 Kommentare > Kommentar schreiben

06.12.2010

Sieht besser aus als sein Vorgänger und ist mit abstand der schönste Hyundai. DIe Motorisierungen sind aber auch nicht so umwerfend.

06.12.2010

Was ist den deiner Meinung nach an einem 3.8 Liter V8 nicht umwerfend ... 303 PS reichen doch locker ...

06.12.2010

[QUOTE=VirusM54B30;129064]Was ist den deiner Meinung nach an einem 3.8 Liter V8 nicht umwerfend ... 303 PS reichen doch locker ...[/QUOTE] Psst, ist ein 3.8 [B]V6[/B]. ;) Ich muss ebenfalls sagen, dass der 3.8 V6 des Hyundais wirklich ausreicht und zusammen mit einer guten Fahrwerksabtimmung für Fahrspaß sorgen dürfte - und das zu einem tollen Preis. Der beliebte und hochgelobte Nissan 350Z hatte am Ende seiner Laufbahn (Coupé wurde bis 2008 gebaut) auch "nur" ein 3,5 Liter großes V6-Triebwerk mit 313 PS. Zuvor waren es beim Karrierestart 280 PS, im Jahre 2006 schon 301 PS und ab 2007 folgten die 313 PS. Der aktuelle Nachfolger Nissan 370Z generiert aus einem 3,7 Liter großen V6 insgesamt 328 PS.

06.12.2010

Spaß klar, aber ich würde dann doch einen 330/335 oder ein E350 bevorzugen. Der Motor wäre aber in anderen Autos besser aufgehoben. Schwer zu beschreiben.


Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Hyundai-News
Hyundai Equus DUB Edition: Schwarz-schwarze Luxuslimousine

Hyundai Equus DUB Edition: Schwarz-schwarze Luxuslimousine

Der Luxus des US-amerikanischen Hyundai-Flaggschiffes Equus trifft auf die urbane Kreativität des in den USA beliebten Tuning-Magazins DUB. Heraus kommt die außergewöhnliche Interpretation einer …

Das Gogogear Racing Hyundai Genesis Coupé tritt 2011 auf der Rennstrecke an.

Gogogear Hyundai Genesis Coupé: Ready to race

Hyundai promotet das neue Genesis Coupé, so gut es nur geht. Auch auf der Rennstrecke wird es zum harten Wettbewerbseinsatz kommen: Zu diesem Zweck dient unter anderem das Gogogear Hyundai Genesis Coupé, mit …

Hyundai hat seine neue Flaggschiff-Limousine Equus bei Mummbles veredeln lassen.

Mummbles Hyundai Elegant Equus: Für Vorstände oder …

Hyundai hat seine neue Flaggschiff-Limousine Equus bei Mummbles Marketing im US-amerikanischen Harrisburg, Pennsylvania, veredeln lassen. Der „Elegant Equus“ zielt - der Name lässt es schon vermuten - auf …

Hyundai Edition Plus: Mehr Ausstattung mit bis zu 2.140 Euro Preisvorteil

Hyundai Edition Plus: Mehr Ausstattung mit bis zu …

Hyundai legt die beliebte Sondermodell-Reihe „Edition Plus“ ab sofort wieder auf. Das Angebot reicht dabei vom Kleinwagen i10 für 8.390 Euro und dem i20 für 9.940 Euro bis hin zu den Erfolgsmodellen der …

Hyundai i-flow HED-7: Die futuristische Macht der Bionik

Hyundai i-flow HED-7: Die futuristische Macht der Bionik

Im Zeichen der Bionik präsentiert Hyundai mit der Studie i-flow, auch HED-7 genannt, die Zukunft der klassischen Limousine, in der sich bereits der neue Sonata-Nachfolger verbirgt. Bionik, das ist die …

AUCH INTERESSANT
Traumstraßen im Münsterland: Flamingos und die coolsten Orte

AUTO-SPECIAL

Traumstraßen im Münsterland: Flamingos und die coolsten Orte

Die wunderschönen Straßen ein echter Geheimtipp und eingebettet mitten in eine faszinierende Parklandschaft befindet sich Ahaus, die wohl digitalste Stadt Deutschlands . Dort im Münsterland …


TOP ARTIKEL
VW ID.5 GTX Test: Was der Elektro-GTI richtig gut kann
VW ID.5 GTX Test: Was der Elektro-GTI richtig …
BMW 2er Active Tourer 2022 Test: Familien-Van mit Fahrspaß
BMW 2er Active Tourer 2022 Test: Familien-Van …
VW ID. Buzz Test: So viel Reichweite ist tatsächlich drin
VW ID. Buzz Test: So viel Reichweite ist …
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
Honda HR-V: Der Innenraum mit der cleveren Klimatisierung
Honda HR-V: Der Innenraum mit der cleveren …
Boldmen CR 4 Test: Der neue Wiesmann-Roadster ist anders
Boldmen CR 4 Test: Der neue Wiesmann-Roadster …
Wasserstoff-Antrieb: Jetzt bei Opel in Serie
Wasserstoff-Antrieb: Jetzt bei Opel in Serie
Mini Aceman 2024: Aufgedeckt - der neue Mini-Crossover
Mini Aceman 2024: Aufgedeckt - der neue …
VW ID.5 GTX Test: Was der Elektro-GTI richtig gut kann
VW ID.5 GTX Test: Was der Elektro-GTI richtig …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo