McChip-DKR Mercedes SLS AMG Black Series: Der war zu schwach

, 07.05.2014


Das ist zu schwach! Der Mercedes-Benz SLS AMG Black Series stellt eigentlich ein brachiales Flügelmonster mit 631 PS dar. Doch einem Kunden reichte das nicht und er brachte seinen Supersportwagen zu McChip-DKR, um sich noch einen satten Power-Nachschlag geben zu lassen und die dunkle Macht zu stärken.


Bereits das Design des Mercedes-Benz SLS AMG Coupé Black Series fasziniert durch seine Nähe zum Kundensport-Rennwagen SLS AMG GT3 und dem hundertprozentigen Techniktransfer vom Motorsport in die Serie, so dass der Kunde damit bislang zufrieden ist. Doch das 6,3 Liter große V8-Triebwerk leistet in der Serie „nur“ 631 PS und 635 Nm Drehmoment bei 5.500 U/min., der herkömmliche SLS AMG lediglich 571 PS und 650 Nm bei 4.750 U/min.

Um sich von der „Masse“ abzusetzen, verhalf McChip-DKR dem Supersportwagen über ein Software-Tuning zum Preis von 3.199 Euro zu einer Leistungsausbeute von kräftigen 654 PS und 649 Nm Maximaldrehmoment. Die Top-Speed erhöht sich dank des Eingriffes von 315 km/h auf 320 km/h. Ob sich der Wert beim klassischen Spurt ändert, teilte der Tuner nicht mit. Zum Vergleich: In der Serie beschleunigt der Mercedes-Benz SLS AMG Black Series mit 631 PS in nur 3,6 Sekunden von 0 auf 100 km/h.

Kein Wunder, dass dem Kunden das Design des Mercedes-Benz SLS AMG Black Series anstandslos gefiel. Breit ausgestellte Kotflügel, abgedunkelte Scheinwerfer und schwarz umrandete Heckleuchten lassen den SLS AMG Coupé Black Series muskulös und angriffslustig erscheinen.

Die im spezifischen Design gestaltete Front- und Heckschürze mit einem Diffusor aus Carbon, die Seitenschwellerverkleidungen mit Carbon-Einsätzen und der Carbon-Frontsplitter optimieren die aerodynamische Balance des Fahrzeugs. Zudem schaffen die vergrößerten Lufteinlässe mit Carbon-Flics eine optimale Anströmung der Kühlmodule in der Front. Besonders bullig wirkt das Heck. Dort dominieren der Heckflügel und der markante Heckdiffusor, der über das Profil der Heckschürze hinausragt und mehr Abtrieb an der Hinterachse generiert, um für mehr Fahrstabilität bei hohen Geschwindigkeiten zu sorgen.

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere MG-News
SGA Mercedes-Benz SLS AMG

SGA Mercedes SLS AMG: Aggressiv wie die Black Series

Brachial und aggressiv waren die bis Ende 2013 gebauten „Black Series“-Modelle des Mercedes-Benz SLS AMG. Offiziell nicht limitiert, verfügte AMG jedoch nicht über endlose Produktionskapazitäten, so dass nur …

Mercedes-AMG GT - Innenraum

Mercedes-AMG GT: Erste Details - so sieht er von innen aus

Die Spannung unter den Autoenthusiasten steigt und im Herbst 2014 ist es endlich soweit: mit dem Mercedes-AMG GT (C190) erblickt ein neuer Supersportwagen das Licht der Welt. Zum Marktstart rund 500 PS …

Mercedes-Benz S 63 AMG Coupé

Mercedes-Benz S 63 AMG Coupé: Atemberaubende …

Bereits das herkömmliche Mercedes-Benz S-Klasse Coupé bietet Design und Luxus zum Dahinschmelzen. Das neue Mercedes-Benz S 63 AMG Coupé mit 585 PS und fulminanten Performance-Werten ist einfach nur …

Brabus 800 iBusiness - Mercedes-Benz G 65 AMG

Brabus 800 iBusiness: Mercedes G 65 AMG wird zum …

Über den Dingen steht der Mercedes-Benz G 65 AMG mit seinem bereits serienmäßig brachialen V12-Triebwerk. Doch den Gipfel erreicht jetzt der neue Brabus 800 iBusiness: ein 800 PS starkes Hardcore-Büro, …

Der A 45 AMG Petronas Green Edition stellt die Verknüpfung zur Formel 1 her.

Mercedes A 45 AMG Petronas Green Edition: …

Der Mercedes-Benz A 45 AMG mischt die Klasse der Kompakt-Sportler gehörig auf. Vor allem in Japan ist der wilde Schwabe beliebt - und AMG bedankt sich für die Zuneigung mit einem streng limitierten …

AUCH INTERESSANT
VW ID.R: Die spektakulärsten Rekorde des Elektro-Racers

AUTO-SPECIAL

VW ID.R: Die spektakulärsten Rekorde des Elektro-Racers

500 kW/680 PS, schneller als ein Formel-1-Rennwagen und dazu ein unglaublicher Rekordjäger: Der VW ID.R ist der erste elektrische Rennwagen von Volkswagen und fährt auf den legendärsten sowie …


TOP ARTIKEL
Porsche Taycan 4S Cross Turismo 2022 Test: Das beste Modell
Porsche Taycan 4S Cross Turismo 2022 Test: Das …
BMW iX 2022 Test: Der zeigt der Konkurrenz, was möglich ist
BMW iX 2022 Test: Der zeigt der Konkurrenz, was …
Mini Cooper SE 2021 Test: Was das E-Auto jetzt besser kann
Mini Cooper SE 2021 Test: Was das E-Auto jetzt …
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
German Car of the Year 2022: Die 5 besten Autos Deutschlands
German Car of the Year 2022: Die 5 besten Autos …
Porsche Taycan 4S Cross Turismo 2022 Test: Das beste Modell
Porsche Taycan 4S Cross Turismo 2022 Test: Das …
Porsche: Neue Pläne mit E-Autos, Batterien und E-Fuels
Porsche: Neue Pläne mit E-Autos, Batterien und …
Bridgestone Blizzak LM005: Einer der besten Winterreifen
Bridgestone Blizzak LM005: Einer der besten …
Honda HR-V 2022: Der Preis für den selbstladenden Hybrid
Honda HR-V 2022: Der Preis für den …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo