Mercedes CLK DTM AMG Cabrio: Der schnellste offene Viersitzer der Welt

, 15.09.2005

Das neue Mercedes-Benz CLK DTM AMG Cabriolet lässt die Herzen automobilbegeisterter Enthusiasten höher schlagen. Mit seinem 428 kW/582 PS starken AMG 5,5-Liter-V8-Kompressormotor, dem neu entwickelten AMG-Sportfahrwerk, optional erhältlichen Sportreifen und der im Windkanal optimierten Aerodynamik realisiert das auf 100 Exemplare limitierte Cabriolet Fahrleistungen der Extraklasse. Der Hochleistungs-Sportwagen beschleunigt in nur 4,0 Sekunden von 0 auf 100 km/h und erreicht eine Höchstgeschwindigkeit von 300 km/h (elektronisch begrenzt). Damit ist das neue AMG-Hochleistungsautomobil der schnellste offene Viersitzer der Welt. In der ersten Jahreshälfte 2006 sollen die ersten Auslieferungen erfolgen. Der Preis in Deutschland beträgt 277.820 Euro.


Die große Nachfrage nach dem auf 100 Fahrzeuge limitierten und rasch ausverkauften CLK DTM AMG Coupé war die Initialzündung bei der Konzeption des leistungsstarken Fahrzeugs. Bei der Entwicklung stand u. a. die erfolgreiche Rennversion des Mercedes-Benz CLK aus der DTM Pate. Auch die Ausstattung des CLK DTM AMG Cabriolets orientiert sich am Vorbild von der Rennstrecke. Sportschalensitze mit Leder/ Alcantara-Bezug garantieren besten Seitenhalt, während ein ovales Rennsportlenkrad mit Wildlederbezug und ein Kombi-Instrument mit 360-km/h-Tachoskala dem Interieur reinstes Motorsport-Flair verleihen.
{ad}
Bereits das Design des neuen CLK DTM AMG verspricht Höchstleistungen auf dem Niveau reinrassiger Rennsportwagen, wie z. B. eine tief heruntergezogene Frontschürze mit großen Kühlluftöffnungen, markante Kotflügelverbreiterungen, 19 und 20 Zoll große AMG-Leichtmetallräder sowie die Heckpartie in Diffusor-Optik mit Heckflügel. Zahlreiche Karosseriekomponenten bestehen aus dem hochfesten und besonders leichten Kohlefaser-Verbundwerkstoff CFK, der u. a. bei Motorhaube, Türen als auch Kot- und Heckflügel zum Einsatz kommt.


Fahrleistungen auf dem Niveau von Supersportwagen

Unter der Haube arbeitet der aus zahlreichen AMG Fahrzeugen bekannte, jedoch spezifisch überarbeitete AMG-Achtzylindermotor mit Kompressoraufladung. Die Änderungen umfassen Kurbelgehäuse, Kolben, Ventiltrieb, Kühlung, Ansaugtrakt, Aufladung und Abgasanlage. Aus 5.439 Kubikzentimeter Hubraum schöpft der AMG-V8 eine Höchstleistung von 428 kW/582 PS bei 6.100 U/min. Das maximale Drehmoment von 800 Newtonmetern steht bei 3.500 U/min zur Verfügung.

Spontanes Ansprechverhalten auf Gaspedalbewegungen, druckvoller Drehmomentaufbau, begeisternde Drehfreude und ein unverwechselbarer V8-Sound sind die besonderen Stärken des Aggregats. Für Rennsport-Flair sorgt auch die Kraftübertragung mittels Speedshift-Fünfgang-Automatikgetriebe, bei dem sich die fünf Gänge mit einem kurzen Zug an den Schaltwippen am Lenkrad wechseln lassen.


Neu entwickeltes Gewindefahrwerk, Sperrdifferenzial an der Hinterachse

Wie im Motorsport üblich, kommt ein höhenverstellbares Gewindefahrwerk zum Einsatz. Die Hinterachse wurde mittels komplett neuer Federlenker und Radträger sowie verstärkten Antriebswellen neu konzipiert. Uniball-Gelenke an beiden Achsen ersetzen die Gummielemente und verleihen dem Fahrverhalten ein Höchstmaß an Präzision. An der Hinterachse sorgt ein Lamellen-Sperrdifferenzial für optimale Traktion, während die Macher die Antriebsschlupfregelung ASR und das elektronisches Stabilitätsprogramm ESP dem gesteigerten Leistungsniveau anpassten.

Optional erhältlich: Sportreifen für besonders hohen Grip

Den Kontakt zur Straße stellen optional erhältliche Sportreifen vom DTM-Motorsportpartner Dunlop her; die Dimensionen lauten 225/35 R 19 (vorn) und 285/30 R 20 (hinten). Die Reifen verfügen über ein besonders hohes Gripniveau und wurden auf mehrteiligen AMG-Leichtmetallrädern im Doppelspeichendesign des Formats 9 x 19 bzw. 10 x 20 Zoll montiert. Perfekte Verzögerung ermöglicht eine neu entwickelte Hochleistungs-Verbundbremsanlage mit Sechskolben-Festsätteln vorn und Vierkolben-Festsätteln hinten.

13 Kommentare > Kommentar schreiben

10.08.2005

Einfach traumhaft dieses Fahrzeug! Offen kann man den Sound dann noch intensiver genießen! :applaus: :tanzen:

13.08.2005

Optisch auf jeden Fall ein Schmuckstück, aber ich denke nicht, dass jemals ein CLK DTM Cabrio auf den Markt kommen wird. Schon allein der Gedanke ist verwerflich.

13.08.2005

Naja, vom CLK-GTR gab es ja auch eine offene Version...

15.09.2005

Das neue Mercedes-Benz CLK DTM AMG Cabriolet lässt die Herzen automobilbegeisterter Enthusiasten höher schlagen. Mit seinem 428 kW/582 PS starken AMG 5,5-Liter-V8-Kompressormotor, dem neu entwickelten AMG-Sportfahrwerk, optional erhältlichen Sportreifen und der im Windkanal optimierten Aerodynamik realisiert das auf 100 Exemplare limitierte Cabriolet Fahrleistungen der Extraklasse. Der Hochleistungs-Sportwagen beschleunigt in nur 4,0 Sekunden von 0 auf 100 km/h und erreicht eine Höchstgeschwindigkeit von 300 km/h (elektronisch begrenzt). Damit ist das neue AMG-Hochleistungsautomobil der schnellste offene Viersitzer der Welt. In der ersten Jahreshälfte 2006 sollen die ersten Auslieferungen erfolgen. Der Preis in Deutschland beträgt 277.820 Euro.

[IMG]https://www.speedheads.de/artikelbilder/2006/MBCLKDTMCabrio1.jpg[/IMG]
Die große Nachfrage nach dem auf 100 Fahrzeuge limitierten und rasch ausverkauften CLK DTM AMG Coupé war die Initialzündung bei der Konzeption des leistungsstarken Fahrzeugs. Bei der Entwicklung stand u. a. die erfolgreiche Rennversion des Mercedes-Benz CLK aus der DTM Pate. Auch die Ausstattung des CLK DTM AMG Cabriolets orientiert sich am Vorbild von der Rennstrecke. Sportschalensitze mit Leder/ Alcantara-Bezug garantieren besten Seitenhalt, während ein ovales Rennsportlenkrad mit Wildlederbezug und ein Kombi-Instrument mit 360-km/h-Tachoskala dem Interieur reinstes Motorsport-Flair verleihen. {ad} Bereits das Design des neuen CLK DTM AMG verspricht Höchstleistungen auf dem Niveau reinrassiger Rennsportwagen, wie z. B. eine tief heruntergezogene Frontschürze mit großen Kühlluftöffnungen, markante Kotflügelverbreiterungen, 19 und 20 Zoll große AMG-Leichtmetallräder sowie die Heckpartie in Diffusor-Optik mit Heckflügel. Zahlreiche Karosseriekomponenten bestehen aus dem hochfesten und besonders leichten Kohlefaser-Verbundwerkstoff CFK, der u. a. bei Motorhaube, Türen als auch Kot- und Heckflügel zum Einsatz kommt.
[IMG]https://www.speedheads.de/artikelbilder/2006/MBCLKDTMCabrio2.jpg[/IMG]
[B]Fahrleistungen auf dem Niveau von Supersportwagen[/B] Unter der Haube arbeitet der aus zahlreichen AMG Fahrzeugen bekannte, jedoch spezifisch überarbeitete AMG-Achtzylindermotor mit Kompressoraufladung. Die Änderungen umfassen Kurbelgehäuse, Kolben, Ventiltrieb, Kühlung, Ansaugtrakt, Aufladung und Abgasanlage. Aus 5.439 Kubikzentimeter Hubraum schöpft der AMG-V8 eine Höchstleistung von 428 kW/582 PS bei 6.100 U/min. Das maximale Drehmoment von 800 Newtonmetern steht bei 3.500 U/min zur Verfügung. Spontanes Ansprechverhalten auf Gaspedalbewegungen, druckvoller Drehmomentaufbau, begeisternde Drehfreude und ein unverwechselbarer V8-Sound sind die besonderen Stärken des Aggregats. Für Rennsport-Flair sorgt auch die Kraftübertragung mittels Speedshift-Fünfgang-Automatikgetriebe, bei dem sich die fünf Gänge mit einem kurzen Zug an den Schaltwippen am Lenkrad wechseln lassen.
[IMG]https://www.speedheads.de/artikelbilder/2006/MBCLKDTMCabrio3.jpg[/IMG]
[B]Neu entwickeltes Gewindefahrwerk, Sperrdifferenzial an der Hinterachse[/B] Wie im Motorsport üblich, kommt ein höhenverstellbares Gewindefahrwerk zum Einsatz. Die Hinterachse wurde mittels komplett neuer Federlenker und Radträger sowie verstärkten Antriebswellen neu konzipiert. Uniball-Gelenke an beiden Achsen ersetzen die Gummielemente und verleihen dem Fahrverhalten ein Höchstmaß an Präzision. An der Hinterachse sorgt ein Lamellen-Sperrdifferenzial für optimale Traktion, während die Macher die Antriebsschlupfregelung ASR und das elektronisches Stabilitätsprogramm ESP dem gesteigerten Leistungsniveau anpassten. [B]Optional erhältlich: Sportreifen für besonders hohen Grip[/B] Den Kontakt zur Straße stellen optional erhältliche Sportreifen vom DTM-Motorsportpartner Dunlop her; die Dimensionen lauten 225/35 R 19 (vorn) und 285/30 R 20 (hinten). Die Reifen verfügen über ein besonders hohes Gripniveau und wurden auf mehrteiligen AMG-Leichtmetallrädern im Doppelspeichendesign des Formats 9 x 19 bzw. 10 x 20 Zoll montiert. Perfekte Verzögerung ermöglicht eine neu entwickelte Hochleistungs-Verbundbremsanlage mit Sechskolben-Festsätteln vorn und Vierkolben-Festsätteln hinten.

15.09.2005

:evil: Solch ein Monster hat den Titel "DTM AMG" auch wirklich verdient! Ob man jemals solch ein Teil zu Gesicht bekommt?!

15.09.2005

Geil! Gefällt mir als Cabrio von der Optik her irgendwie noch besser als die geschlossene Version. @likwit: Mit der geschlossenen Version hatte ich das Vergnüngen schon.

15.09.2005

Aber auf ner Motorsportveranstaltung und nicht im Strassenverkehr, oder?

15.09.2005

An der Nordschleife, also Strassenverkehr im weitesten Sinne.

18.09.2005

Nun muss ich gestehen, dass ich mit meiner damaligen Aussage, wonach die Existenz eines CLK DTM Cabrio utopisch sei, wohl doch falsch lag.

19.09.2005

Jetzt, wo ich ihn von hinten gesehen habe, muss ich auch sagen, dass der Heckflügel wirklich ein wenig zu überdimensioniert ist. Aber bei der Leistung muss der wohl so.

22.09.2005

Die armen Leute die bei Tempo 300 auf der hinteren Sitzbank platz nehmen müssen. Ich sag bloss wisch......... und weg waren die perücke und das gebiss :D

07.06.2006

Neben Mika Häkkinen hat sich auch McLaren Mercedes Formel-1-Fahrer Juan Pablo Montoya für ein CLK DTM AMG Cabriolet entschieden.

08.06.2006

Schlimmes Gerät. Stand schon letzte Jahr auf der IAA und wird nicht besser.


Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere MG-News

Stilvoll: Die neue Mercedes S-Klasse im AMG-Outfit

Mercedes-AMG bietet nun noch mehr Individualität für die neue S-Klasse. Das AMG-Styling umfasst Front- und Heckschürze sowie Seitenschwellerverkleidungen im typischen AMG-Stil. Vorne sorgt ein neuer …

Mercedes R 63 AMG: Die dynamische R-Klasse

Mercedes-AMG präsentiert auf der 61. Internationalen Automobilausstellung IAA die „Vision R 63 AMG“, den seriennahen Ausblick auf eine besonders dynamische Interpretation der neuen Mercedes-Benz R-Klasse. …

Pole-Position bei Offroadern: Mercedes-Benz ML 63 AMG

Einen neuen Maßstab bei den sportlichen Offroadern setzt der Mercedes-Benz ML 63 AMG. Der von Mercedes-AMG neu entwickelte Offroader repräsentiert Sportlichkeit und Dynamik auf höchstem Niveau. Seine …

Chinesischer Autohersteller Nanjing kauft MG Rover

Der chinesische Autohersteller Nanjing Automobile übernimmt die insolvente MG Rover-Gruppe sowie deren Motorenwerk "Powertrain". Die Insolvenzverwalter von PricewaterhouseCoopers (PwC) entschieden sich …

Mercedes-AMG präsentiert stärksten V8-Saugmotor der Welt

Mercedes-AMG präsentiert nun den stärksten serienmäßigen Achtzylinder-Saugmotor weltweit. Der neue AMG 6,3-Liter-V8-Motor kombiniert das Hochdrehzahlkonzept mit großem Hubraum und realisiert aus 6,3 Liter …

Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo