Mercedes S 65 AMG: Neue Stärke für die exklusive V12-Krönung

, 09.08.2010

Der Mercedes-Benz S 65 AMG besitzt eine kleine, aber treue Fangemeinde. So besticht die souveräne Zwölfzylinder-Limousine durch Luxus, Kraft und Sound. Das gilt auch für den neuesten Modelljahrgang, der sich durch einen dezenten optischen Feinschliff, ein Leistungs-plus auf mächtige 630 PS und eine gleichzeitige Reduzierung von Kraftstoffverbrauch und Emissionen auszeichnet. Der S 65 AMG ist ausschließlich mit langem Radstand lieferbar und kostet 229.075 Euro.


Optik: Die feinen Differenzierungen der großen Performance-Limousine

Optisch unterscheidet sich das V12-Modell vom S 63 AMG durch den exklusiven Kühlergrill mit drei verchromten Doppellamellen und den „V12 Biturbo“-Schriftzug auf den vorderen Kotflügeln. Zum Serienumfang zählt außerdem das Intelligent Light System (ILS) mit Bi-Xenon-Scheinwerfern, aktivem Kurvenlicht, adaptivem Fernlicht-Assistent sowie das AMG-spezifische LED-Tagfahrlicht in der Frontschürze.

Den Mercedes-Benz S 65 AMG zieren ferner titangrau lackierte und oberflächenpolierte AMG-Schmiederäder im Doppelspeichen-Design. Vorn kommen Reifen im Format 255/35 R 20 zum Einsatz, an der Hinterachse Reifen der Dimension 275/35 R 20.


Antrieb: Die mächtige Souveränität des AMG-Zwölfzylinders

Unter Autoenthusiasten gilt ein Zwölfzylinder-Triebwerk seit jeher als die Krönung im Motorenbau. Aus dieser kostbaren Spezies ragt der 6,0 Liter große V12-Biturbomotor des S 65 AMG als besonderes Exemplar heraus. Ein Blick auf die Motordaten verrät, wieso: Aus 5.980 cm³ Hubraum schöpft das Aggregat satte 630 PS bei 4.800 Umdrehungen. Das maximale Drehmoment beträgt 1.000 Newtonmeter und steht konstant von 2.300 bis 4300 Touren zur Verfügung. Aus Rücksicht auf den Antriebsstrang wird das Drehmoment von 1.200 auf 1.000 Nm elektronisch begrenzt.

Die Fahrleistungen liefern den Beweis für die außerordentliche Kraft des AMG Zwölfzylinders: Der S 65 AMG absolviert die Beschleunigung von 0 auf Tempo 100 in nur 4,4 Sekunden; die Höchstgeschwindigkeit beträgt 250 km/h (elektronisch begrenzt).

Das seit sieben Jahren produzierte Triebwerk wurde durch AMG im Detail weiter optimiert. Die Leistungssteigerung von zuvor 612 PS auf 630 PS erzielte AMG primär durch neue Abgasturbolader. Der Verbrauch des S 65 AMG beträgt jetzt 14,3 Liter pro 100 Kilometer; das entspricht einer Verringerung um 0,2 l/100 km. Die CO2-Emissionen von 334 g/km liegen um 3,5 Prozent unter denen des Vorgängermodells.

 

Die Verbrauchsabsenkung hat ihren Ursprung in einer neuen Motorelektronik sowie im Generatormanagement. In jeder Schubphase des Motors und beim Bremsen wird kinetische Energie zum Laden der Batterie genutzt und nicht, wie sonst üblich, nutzlos in Wärme umgewandelt. In allen anderen Betriebsbereichen kann durch die Kombination von Bordnetz- und Generatormanagement der Generator auf einem niedrigen Spannungsniveau gehalten werden.


Faszination Beschleunigung und Sound

Für die Kraftübertragung ist das AMG-Speedshift-Fünfgang-Automatikgetriebe mit drei unterschiedlichen Fahrprogrammen verantwortlich. Das enorme Beschleunigungsvermögen gehört ebenso zu den Stärken des S 65 AMG wie das souveräne Dahingleiten mit geringen Drehzahlen. Speziell im manuellen Getriebe-Fahrpro¬gramm „M“ lassen sich das hohe Drehmomentangebot und die außergewöhnliche Elastizität genießen.

Der faszinierende Motorsound, der währenddessen den zwei verchromten Doppelendrohren der AMG-Sportabgasanlage entweicht, variiert je nach Fahrstil und -situation. Das Repertoire reicht vom schwingungsarmen und kultivierten Lauf bis hin zu sonorem, AMG-typischen Zwölfzylinderklang, der die hohen Leistungswerte intensiv erlebbar macht.


Spezielle Gimmicks für ein einzigartiges Fahrerlebnis

Darüber hinaus besitzt der neue S 63 AMG das aufwändige AMG-Sportfahrwerk auf Basis der „Active Body Control“ (ABC) mit „Torque Vectoring Brake“, Seitenwindstabilisierung und Beladungsadaption. Die Charakteristik des AMG Sportfahrwerks lässt sich mittels Druck auf den Sport-Taster verändern - zu spüren für den Fahrer durch eine reduzierte Seitenneigung in schnellen Kurven und eine straffere Feder/Dämpfer-Abstimmung.

Für hohe Handlichkeit und problemlose Beherrschbarkeit in allen Fahrsituationen sorgt die serienmäßige Direktlenkung mit Parameter-Funktion, die mit ihrer, je nach Lenkwinkel, variablen Übersetzung für ein direkteres Ansprechverhalten in Kurven und damit ein noch agileres Handling sorgt.

 

Mit Hilfe der Seitenwindstabilisierung werden Einflüsse durch Seitenwind ausgeglichen oder - bei starken Windböen - auf ein Minimum reduziert. ABC kompensiert den Einfluss des Seitenwindes durch Variieren der Radlastverteilung binnen Millisekunden und nutzt hierfür die Gierraten- und Querbeschleunigungs-Sensoren des ESP.


Ebenfalls zum Serienumfang zählt die „Torque Vectoring Brake“: Bei Kurvenfahrt bewirkt ein gezielter kurzer Bremseneingriff am kurveninneren Hinterrad ein definiertes Eindrehen des Fahrzeugs, so dass die Limousine präzise und jederzeit beherrschbar einlenkt. Die „Torque Vectoring Brake“ stellt eine zusätzliche Funktion des elektronischen Stabilitätsprogramms ESP dar und verbessert spürbar die Agilität und die aktive Fahrsicherheit im Grenzbereich.

Zuverlässige Verzögerungswerte stellt die AMG-Hochleistungs-Bremsanlage sicher. Die rundum innen belüfteten und angelochten Bremsscheiben in Verbundbauweise mit 390 Millimetern bzw. 365 Millimetern Durchmesser werden vorne von Doppelfaustsätteln und hinten von Faustrahmensätteln verzögert.


Aktiver Spurhalte-Assistent und aktiver Totwinkel-Assistent

Ab sofort wird die optional erhältliche Kombination innovativer kamera- und radarbasierter Fahrer-Assistenzsysteme weiter optimiert. Der neue aktive Spurhalte-Assistent tritt in Kraft, wenn der S 63 AMG ungewollt eine durchgezogene Linie rechts oder links der Fahrspur oder eine kurvenäußere durchgezogene Linie überfährt. In diesem Fall bremst das elektronische Stabilitätsprogramm ESP die Räder der gegenüber liegenden Fahrzeugseite ab und verhindert so das unbeabsichtigte Abweichen von der Fahrspur.

Der ebenfalls neue aktive Totwinkel-Assistent warnt den Fahrer durch ein rotes Signal im Glas des jeweiligen Außenspiegels, wenn es erkennt, dass ein Spurwechsel zu gefährlich ist. Ignoriert der Fahrer die Warnhinweise und kommt dabei einem Fahrzeug auf der Nachbarspur gefährlich nahe, so erfolgt als Novum ein kurskorrektiver Bremseingriff über das ESP an den Rädern der gegenüber liegenden Fahrzeugseite.

 

Innenraum: Ein exquisiter Feinschliff zum Wohlfühlen

Die Exklusivität der Mercedes-Benz S 65 AMG zeigt sich im Interieur durch das AMG-Kombi-Instrument mit dem „AMG V12 Biturbo“-Startbildschirm und die exquisite Lederpolsterung „Passion Exklusiv“: Hierbei sind nicht nur die komplette Instrumententafel, die kompletten Türbeläge, die Sitzspannteile, sondern auch die Pompadourtaschen und die Hutablage mit Leder bezogen. Zusätzlich kommt Alcantara am Innenhimmel und an den A-, B- und C-Säulen zum Einsatz. Neu sind die farblich abgesetzten Ziernähte. Besonderer Glanzpunkt im Interieur stellt die exklusive Analoguhr im IWC-Design dar.


Die zwölffach elektrisch verstellbaren AMG-Sportsitze verfügen über das Memory-Paket, eine eigene Sitzgrafik und Lederpolster im AMG-V12-Rautendesign, das ebenfalls die Fondsitze und alle vier Türmittelfelder überspannt. Serienmäßig ist außerdem das Sitzkomfort-Paket, das vorne Aktiv-Multikontursitze mit Massage- und Fahrdynamikfunktion sowie Neck-Pro-Komfortkopfstützen und Multikontursitze mit Massagefunktion im Fond beinhaltet. Auf allen Plätzen inklusive ist die aktive Belüftung und Sitzheizung als auch die Pre-Safe-Positionierungsfunktion.

Serienmäßig gibt es das neue „Bang & Olufsen BeoSound AMG High-End“-Soundsystem mit Splitview-Bildschirm und Entertainment vorne. Das von AMG gemeinsam mit dem renommierten dänischen HiFi-Spezialisten Bang & Olufsen speziell für die S-Klasse neu entwickelte Soundsystem soll Klangerlebnisse der besonderen Art versprechen. Mit einer Gesamtleistung von 1.200 Watt, 15 Lautsprechern, Linsenhochtönern in den A- und B-Säulen sowie dem digitalen Soundprozessor (DSP) verwandelt das System die V12-Limousine in einen Konzertsaal mit perfekter Akustik.


Zum Umfang der reichhaltigen Serienausstattung zählen außerdem eine Ambientebeleuchtung, edle AMG-Einstiegsleisten, eine AMG-Sportpedalanlage, ein AMG-Sportlenkrad, ein elektrisches Rollo für die Heckfenster und Fondtüren, ein elektrisches Schiebe-Hebe-Dach in Glasausführung, die Müdigkeitsdetektion „Attention Assist“, ein Navigations-Paket und vieles mehr.

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Mercedes-Benz-News
Wald Mercedes S-Klasse Black Bison Edition: Kurven und Kanten

Wald Mercedes S-Klasse Black Bison Edition: Kurven …

Wald International gibt der S-Klasse von Mercedes die Kante: Heraus kommt eine schnittig gezeichnete Luxuslimousine mit breiten Schwellern, Lüftungsschlitzen, Diffusoren und einem unheimlich massiven …

Renntech Mercedes SL 65 AMG Black Series: Schwarzmaler ganz in Weiß

Renntech Mercedes SL 65 AMG Black Series: …

816 PS, 1.356 Nm Drehmoment: Die Spuren, die ein Renntech Mercedes SL 65 AMG Black Series auf dem Asphalt hinterlässt, machen ihn zum wahren Schwarzmaler. Renntech kleidet seinen getunten Black Series …

Mercedes S 63 AMG: Neues Power-Triebwerk für Quantensprung

Mercedes S 63 AMG: Neues Power-Triebwerk für Quantensprung

Mit einem völlig neu entwickelten Triebwerk präsentiert sich der Mercedes Benz S 63 AMG. Der 5,5 Liter große V8-Biturbomotor mit einer Höchstleistung von bis zu 571 PS und einem satten Drehmoment von bis zu …

Mercedes CL 65 AMG: Die neue V12-Speerspitze mit 630 PS

Mercedes CL 65 AMG: Die neue V12-Speerspitze mit 630 PS

Automobile Gourmets schätzen den Mercedes-Benz CL 65 AMG seit Langem. Das High-Performance-Coupé mit dem mächtigen V12-Motor und exquisiter Ausstattung ist das Synonym für exklusive Performance und erlesenen …

Mercedes CL 63 AMG: Starkes Performance-Plus für den Neuen

Mercedes CL 63 AMG: Starkes Performance-Plus für den Neuen

Mit dem neuen Mercedes-Benz CL 63 AMG kommt im September 2010 ein Kraftpaket mit bis zu 571 PS und einem Drehmoment von brachialen 900 Nm auf den Markt. Das Performance-Coupé präsentiert sich optisch wie …

AUCH INTERESSANT
Traumstraße Amalfitana: Die besten Hotspots der Amalfiküste

AUTO-SPECIAL

Traumstraße Amalfitana: Die besten Hotspots der Amalfiküste

100 Meter über dem Meer, sensationell in die Steilküste gesprengt und dazu spektakuläre Ausblicke: die Amalfitana in Italien gehört mit ihren zahlreichen Kurven, den schroffen Felsen zwischen der …


TOP ARTIKEL
Ford Kuga 2020: Alle Neuheiten und der erste Check
Ford Kuga 2020: Alle Neuheiten und der erste Check
BMW X5 2019 Test: Die Neuheiten - und was sie bewirken
BMW X5 2019 Test: Die Neuheiten - und was sie …
Ford Kuga RS: Ein richtig starker Performance-SUV
Ford Kuga RS: Ein richtig starker Performance-SUV
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
VW ID.6 Roomzz: Enttarnt! So kommt die Serienversion
VW ID.6 Roomzz: Enttarnt! So kommt die …
Ford Kuga 2020: Alle Neuheiten und der erste Check
Ford Kuga 2020: Alle Neuheiten und der erste Check
Skoda Karoq Sportline 2019 Test: Stärker als alle anderen
Skoda Karoq Sportline 2019 Test: Stärker als …
EU-Beschluss: Tempolimit für alle neuen Autos ab 2022
EU-Beschluss: Tempolimit für alle neuen Autos ab …
Porsche Cayenne Coupé: Der erste Check und der Preis
Porsche Cayenne Coupé: Der erste Check und der …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo
  • autoaid Logo