Mercedes SLS AMG GT3 45th Anniversary: Exklusiver geht es kaum

, 11.10.2012


Wer schon alles hat, wird sich über den neuen Mercedes SLS AMG GT3 45th Anniversary freuen. Der limitierte Rennwagen ist nicht nur auf fünf Exemplare limitiert, an ihm baute sogar die DTM-Legende Bernd Schneider mit. Der exklusive Kundensport-Rennwagen erscheint zum 45. Geburtstag von Mercedes-AMG, kostet 446.250 Euro und wird es wohl nicht auf die Rennstrecken dieser Welt schaffen, sondern vermutlich in privaten Sammlungen verschwinden. Die Features der Sondermodells sind durchaus bestechend.


Das exklusive Sammlerstück ist ein Synonym für das erfolgreiche AMG-Kundensportprogramm: Mit aktuell 32 Siegen in der Motorsportsaison 2012 und dem Gewinn von drei Fahrer- und Teamtiteln in der FIA GT3 Europameisterschaft, dem ADAC GT Masters und der FIA GT1 Weltmeisterschaft liest sich die Rennversion des Flügeltürers von Mercedes-AMG wie eine eindrucksvolle Erfolgsstory.

Sowohl im Exterieur als auch im Interieur nahmen die Macher für das Sondermodell einige Modifizierungen vor. So schimmert die Karosserie des Mercedes SLS AMG GT3 45th Anniversary verheißungsvoll im neuen Mattlack „Designo Magno Graphit“, der bislang ausschließlich beim Mercedes SL 65 AMG 45th Anniversary zum Einsatz gelangte. Als optisch perfekte Ergänzung zum Mattlack der Karosserie erweisen sich die AMG-Leichtmetallräder in „Designo Magno Graphit“.

Einen weiteren Blickfang stellt das markante, silbern eingerahmte Logo „45 Years of Driving Performance“ auf den Flügeltüren des GT3-Rennwagens dar. Das Logo der Sonderedition gestaltete Mercedes bis ins Detail aus: Bei genauerem Hinsehen entdeckt der Betrachter die freigelegte Carbon-Struktur der Flügeltüren unter dem Mattlack. Die Türen bestehen ebenso wie die Motorhaube, die Kotflügel, der Heckdeckel, die Heckflügel, die Front- und die Heckschürze sowie der Frontsplitter und der Heckdiffusor aus dem besonders leichten Motorsportwerkstoff.

Atemberaubendes Design auf Performance ausgerichtet

Von vorn zeigt der GT3-Rennwagen eine Frontschürze mit größen Lufteinlässen, die den Motorölkühler und die Bremsscheiben mit Kühlluft versorgen. Für Abtrieb an der Vorderachse sorgt neben den vier außen angebrachten sogenannten Flics auch der Carbon-Frontsplitter, der direkt in die glatte Unterbodenverkleidung übergeht, an die sich der Heckdiffusor anschließt. Die breiten Seitenschweller verfügen über Öffnungen zur Kühlung der hinteren Bremsanlage.


In der Heckansicht beeindruckt der SLS AMG GT3 durch seine imposante Breite. Über dem Heckdeckel thront ein großer, vielfach verstellbarer Heckflügel aus Carbon. Als weiterer Blickfang erweist sich der Heckdiffusor aus Carbon, der als Verlängerung des glatten Unterbodens im Bereich der Hinterachse kontinuierlich ansteigt und für Abtrieb sorgt.

Innenraum mit zusätzlichem Rennsport-Schalensitz

Im Interieur des Mercedes SLS AMG GT3 45th Anniversary dominiert eine funktionelle Rennwagen-Atmosphäre, welche die Macher mit exklusiven Details bereicherten: Den Stahlüberrollkäfig hielt Mercedes - passend zum Exterieur - ebenfalls im Mattlack „Designo Magno Graphit“. Derweil gestalteten die Macher die Instrumententafel und die Mittelkonsole des Rennwagens in mattem Carbon. Effektvolle Kontraste bilden dazu Sechspunkt-Sicherheitsgurte und ein Rennlenkradstern in Silber.

Das Sammlerstück verfügt darüber hinaus auf der Beifahrerseite über eine Sitzschale in einer hochfesten Carbon-Sicherheitszelle. Eine spezielle Plakette mit einem „1 of 5“-Logo auf den Sitzen und auf der Mittelkonsole weist auf die limitierte Stückzahl des Rennwagens hin. Abgerundet wird die serienmäßige Ausstattung des Mercedes SLS AMG GT3 45th Anniversary durch ein „AMG Indoor Car Cover“ mit „45 Years of Driving Performance“-Logo.

Bernd Schneider als prominenter Motoren-Monteur

Passend zur exklusiven Exterieur- und Interieur-Ausstattung legten die Macher auch unter der Haube höchsten Wert auf Exklusivität: Rennfahrer Bernd Schneider, 48 Jahre alt, unterstützt den zuständigen AMG-Motorenmonteur bei der Montage des 6,3 Liter großen V8-Saugmotors. Als Beweis dienen soll die spezielle AMG-Motorplakette mit der Signatur von Bernd Schneider und des verantwortlichen Motorenmonteurs. Die Kunden, die einen der seltenen Mercedes SLS AMG GT3 45th Anniversary erhalten, bekommen außerdem ein exklusives Fahrzeugzertifikat mit der Unterschrift von Bernd Schneider.


Wie vom FIA-GT3-Reglement vorgeschrieben, entspricht der AMG-6.3-Liter-V8-Motor nahezu dem des Serienfahrzeugs. Genaue Angaben zur Performance machte Mercedes-AMG nicht. Dank seines geringeren Gewichtes wird der GT3 die Beschleunigungswerte des Serienfahrzeuges deutlich unterschreiten. Die Serienversion spurtet bereits in nur 3,8 Sekunden von 0 auf Tempo 100. Die Höchstgeschwindigkeit des Rennwagens beträgt, je nach Übersetzung, über 300 km/h.

Der fünffache DTM-Champion, ITC-Gesamtsieger von 1995 und FIA GT-Weltmeister von 1997 ist für Mercedes-AMG als Markenbotschafter und Instruktor der „AMG Driving Academy“ tätig. Als ausgewiesener Experte des SLS AMG GT3 Kundensport-Engagements bestritt Bernd Schneider nicht nur den Hauptteil der Testfahrten für die Rennversion des Flügeltürers, er kommt auch im Rahmen des AMG-Fahrersupports bei ausgewählten Rennen zum Einsatz.

2012 ging Bernd Schneider unter anderem bei den 24-Stunden-Rennen von Dubai, am Nürburgring und in Spa-Francorchamps für verschiedene AMG-Kundenteams an den Start. Beim 9. Lauf zur VLN-Langstreckenmeisterschaft auf dem Nürburgring startete Bernd Schneider mit Jeroen Bleekemolen (NED) für das AMG-Kundenteam „Black Falcon“ und gewann das 4-Stunden-Rennen. Nach zahlreichen Podiumsplatzierungen in den vergangenen zwei Jahren war dies sein erster Sieg mit dem Mercedes SLS AMG GT3.

Auf Wunsch erhält der Kunde des Mercedes SLS AMG GT3 45th Anniversary ein persönliches Rennstrecken-Coaching im Rahmen eines Inbetriebnahme-Events mit dem Fahrzeug. Der Mercedes-Benz SLS AMG GT3 ist die für den Kundensport konzipierte Rennversion des SLS AMG. Von dem für Sprint- und Langstreckenrennen bestimmten Fahrzeug wurden bis heute weltweit 49 Exemplare ausgeliefert.

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Mercedes-Benz-News
Mercedes-Benz Style und Silver Arrows Marine planen eine Luxus-Motoryacht.

Mercedes-Benz entwirft Luxus-Yacht: Erster …

Mehr als 125 Jahre nachdem Gottlieb Daimler das erste Motorboot baute und Fahrten auf dem Neckar unternahm, stellen Mercedes-Benz Style und Silver Arrows Marine die Designentwürfe für eine Luxus-Motoryacht …

Daimler und Renault-Nissan erweitern ihre Kooperation.

Daimler und Renault-Nissan erweitern Kooperation

Um die Entwicklung kraftstoffsparender Antriebe voranzutreiben, bauen Daimler und Renault-Nissan ihre Kooperation um zwei weitere Projekte aus. Das neue Motorenprojekt gilt einer von Renault und Daimler …

Brabus Mercedes-Benz SL 500 Roadster (R 231)

Brabus Mercedes SL Roadster: Der Kick mit dem …

Richtig ins Blut geht die neue, mittlerweile sechste Generation des Mercedes SL Roadsters, der ohne das Label von AMG einen starken Luxus-Cruiser darstellt. Doch Brabus hilft nach und verwandelt den Mercedes …

Mercedes-Benz B 200 Natural Gas Drive

Mercedes B 200 Natural Gas Drive: Wenn Benzin nur …

Die Benzinpreise schießen in die Höhe. Mercedes-Benz gibt daher richtig Gas: Rund 50 Prozent niedrigere Kraftstoffkosten als der vergleichbare Benziner und deutlich sauberere Abgase als mit Benzin- oder …

McChip-DKR Mercedes-Benz SLS AMG MC700

McChip-DKR Mercedes SLS 63 AMG MC700: Auf die Spitze …

Um die luxuriöse Sportlichkeit auf die Spitze zu treiben, verpasste McChip-DKR dem Mercedes SLS AMG die satte Power von bis zu 706 PS, die für einen mehr als brachialen Vortrieb sorgt. Die von Haus aus …

AUCH INTERESSANT
BYD Blade-Batterie: Das Geheimnis der Blade-Klinge

AUTO-SPECIAL

BYD Blade-Batterie: Das Geheimnis der Blade-Klinge

Es ist die beeindruckende Kombination aus großer Reichweite, langer Lebenszeit, geringen Abmessungen und hoher Sicherheit, welche die Blade-Batterie von BYD so einzigartig macht. Die BYD …


TOP ARTIKEL
VW ID.7 GTX Tourer: Alle Infos - der erste Check
VW ID.7 GTX Tourer: Alle Infos - der erste Check
VW Golf R 2024: Power-Spritze zum 50sten
VW Golf R 2024: Power-Spritze zum 50sten
BYD Seal U Test: Kampfpreis - das macht den Unterschied
BYD Seal U Test: Kampfpreis - das macht den …
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
BYD Blade-Batterie: Das Geheimnis der Blade-Klinge
BYD Blade-Batterie: Das Geheimnis der Blade-Klinge
Cupra Formentor Facelift 2024: Der erste Check - das ist neu
Cupra Formentor Facelift 2024: Der erste Check - …
Dacia Duster 2024 Test: Der Neue für unter 20.000 Euro
Dacia Duster 2024 Test: Der Neue für unter …
Mazda2 Hybrid 2024 Test: Der Kleine mit dem Mini-Verbrauch
Mazda2 Hybrid 2024 Test: Der Kleine mit dem …
BYD: Der echte Preis - Europa-Seagull kommt 2025
BYD: Der echte Preis - Europa-Seagull kommt 2025


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • World Car Awards Logo
  • Motorsport Total Logo