Modelljahr 2005: Der neue Bentley Arnage

, 26.02.2004

Der Bentley Arnage startet mit umfangreichen Detailänderungen in das Modelljahr 2005. Sie heben die markanten Vorzüge dieser außergewöhnlichen Luxuslimousine noch klarer hervor. Die mit großer handwerklicher Perfektion ausgeführten Modifikationen betreffen die Innenausstattungen sowie charakteristische Karosserie- und Designmerkmale. Der verstärkte, doch dezente Einsatz modernster Technologien dient als Garant dafür, dass die unvergleichliche Arnage-Baureihe ihre Ausnahmeposition im Segment der exklusiven Premium-Limousinen auch in Zukunft weiter ausbaut. Seine Premiere feiert der überarbeitete Arnage auf dem Autosalon in Genf (04.03.2004 – 14.03.2004).


Karosserie

Die neu gestaltete Fahrzeugfront, die den aktuellen Arnage auszeichnet, verleiht der sportlichen Luxuslimousine eine muskulösere und frischere Anmutung. Sie korrespondiert mit der neuen Bentley-Designsprache, die das britische Traditionsunternehmen erstmals mit dem Continental GT vorgestellt hat. Auffälligstes Detail: Die Hauptscheinwerfer des neuen Arnage bestehen aus zwei Chrom-eingefassten Einzelscheinwerfern mit Klarglasoptik und integriertem Blinker. Während Xenon-Technologie für ein helles, deutlich konturiertes Abblendlicht sorgt, leuchten Halogen-Fernscheinwerfer die Straße besonders breit und gleichmäßig aus. Der neu gestaltete vordere Stoßfänger nimmt die integrierte Scheinwerfer-Reinigungsanlage auf; sie bleibt unsichtbar, solange sie nicht im Gebrauch ist.

Die mit einer stärkeren V-Ausprägung versehene Motorhaube des neuen Arnage unterstreicht den kraftvollen Auftritt der sportlichen Luxuslimousine. Zudem haben Kunden die Wahlmöglichkeit zwischen zwei Kühlergrill-Ausführungen im klassischen Flügel- oder Matrix-Design. Neu entworfene Leichtmetallräder unterstreichen den spezifischen Charakter der einzelnen Modelle.

Interieur

Die Designer von Bentley überarbeiteten die Armaturen des Arnage mit besonderem Fingerspitzengefühl, ohne den einzigartigen, typisch britischen Charme des ebenso attraktiven wie eleganten Interieurs zu verändern. Eine nochmals verbesserte Ergonomie und Bedienbarkeit sind das Ergebnis. Die Aufmerksamkeit konzentrierte sich insbesondere auf die Mittelkonsole mit ihren zahlreichen Bedienelementen und Funktionsgruppen. Bentley entwickelte im Detail eine ganze Palette neuer Schalter und Tasten. Ein technisches Feature ist das neue DVD-gestützte Navigationssystem. Es integriert Datenmengen, die eine detaillierte Streckenwahl sowohl auf dem gesamten europäischen Kontinent wie auch in den USA ermöglichen. Vorteil für den Bentley Arnage-Fahrer: Beim Überqueren von Landesgrenzen entfällt das lästige Wechseln des Speichermediums. Umfangreicher zeigt sich auch die Palette an Farben zur Individualisierung: 40 Lackfarben und 27 Varianten für den Innenraum stehen nun zur Auswahl.


Motor

Optimierte Radaufhängungen an der Hinterachse sowie eine verfeinerte Fahrwerksabstimmung, sorgen für noch mehr Komfort und verbesserte Handlingeigenschaften. Der 6,75 Liter große V8-Biturbo-Motor, der als Antrieb sämtlicher Arnage-Versionen dient, begeistert seit der 2002 eingeführten Überarbeitung mit noch imposanteren Drehmomentwerten. Der Motor erfüllt nicht nur die strengen, erst ab 2005 in Kraft tretenden EURO-4-Abgasauflagen, sondern auch die in den USA gültige Einstufung als Low Emission Vehicle (LEV).

Die Bentley-Modelle Arnage R und RL werden ihrem Image, den Inbegriff einer Luxuslimousine zu repräsentieren, auch in Zukunft mehr als gerecht. Angetrieben von einem 298 kW (405 PS) starken Bi-Turbo V8-Motor, ist es vor allem das mächtige Drehmoment (835 Nm), das die Metapher von der eisernen Faust im Samthandschuh rechtfertigt. Geradezu mühelos beschleunigt die sportliche Limousine innerhalb von nur 6,2 Sekunden aus dem Stand auf 100 km/h. Erst bei 250 km/h regelt die Motorelektronik den Fortbewegungsdrang sanft ab.

Der Arnage T übernimmt auch im Modelljahr 2005 die Rolle des Powerpakets innerhalb dieser einzigartigen Baureihe. Ihm zur Verfügung steht die aktuellste Ausbaustufe des kraftvollen Bi-Turbo-V8-Motors, der mit einer Leistung von 336 kW (456 PS) sowie einem maximalen Drehmoment von 875 Newtonmetern selbst anspruchvollste Genießer immer wieder aufs Neue überzeugt. Bei Bedarf beschleunigt der Arnage T in 5,8 Sekunden auf 100 km/h und erreicht eine Höchstgeschwindigkeit von 270 km/h.

Preis

Durch den erweiterten Ausstattungsumfang setzt Bentley neue Grundpreise fest: So kostet der Arnage R zukünftig ca. 216.270 Euro und der Arnage T ca. 229.787 Euro.

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Bentley-News

Nobel: Der neue Bentley Arnage RL by Mulliner

Bentley präsentiert das neue Flaggschiff seines exklusiven Modellprogramms: den Arnage RL by Mulliner. An der Spitze der legendären Arnage-Baureihe stellt die sportliche Exklusivlimousine einmal mehr das …

Limitiert und noch sportlicher: Bentley Arnage T-24 Mulliner

Bentley ist erfreut, aus Anlass des sechsten Sieges der "24 Stunden von Le Mans" ein limitiertes Exklusivmodell des Bentley Arnage T ankündigen zu können: den Bentley Arnage T-24 Mulliner. Sein Interieur …

Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo