Opel auf Angriffskurs: 210 Millionen Euro für neue Motoren

, 15.07.2014


Opel ist wieder da und greift jetzt richtig an: Befindet sich die Modelloffensive bereits in vollem Gang, baut Opel nun am Stammsitz Rüsselsheim für 210 Millionen Euro einen bis zu siebenstöckigen Gebäudekomplex, wo ab 2017 die Ingenieure und Techniker des Unternehmens die Triebwerke der Zukunft entwickeln. Unter anderem wird das neue Zentrum 43 moderne Motoren- und Leistungsprüfstände der neuesten Generation beherbergen.


Der Neubau stellt einen Teil der im vergangenen Jahr bekannt gegebenen Investition in Höhe von 230 Millionen Euro für neue Test-und Entwicklungsanlagen im Testcenter Rodgau-Dudenhofen dar. Auf den in Rüsselsheim entstehenden Gebäudekomplex entfällt dabei mit 210 Millionen Euro der Großteil des Investitionsvolumens. Opel errichtet den Bau auf einer Grundfläche von rund 13.000 Quadratmetern auf dem Gelände südlich der Bahnlinie und westlich des Portals 45 in Rüsselsheim, parallel zum Rugbyring. Seit der Einweihung des neuen Produktionswerkes im Jahr 2002 erweist sich dies als die größte Gebäudeinvestition am Standort Rüsselsheim.

Die Anlage ist über die GM Powertrain Organisation (GM = General Motors) in die weltweite Konzernentwicklung eingebettet. Aufgrund international abgestimmter Testmethoden und Software lassen sich die Erkenntnisse optimal auswerten und umsetzen. Steven Kiefer, Chef der GM Powertrain-Organisation: „Rüsselsheim ist für uns das Zentrum für die Entwicklung kleiner und mittlerer Benzinmotoren. Wir setzen auf weltweit vernetztes deutsches Engineering und schaffen mit dem Neubau optimale Arbeitsvoraussetzungen für unsere Fachleute.“

Das Bauvorhaben in Rüsselsheim gilt als sichtbares Zeichen der Opel-Motorenoffensive. Bis 2018 wird Opel insgesamt 27 neue Modelle und 17 neue, sparsame Motoren auf den Markt bringen. Mit der erneuerten Produktpalette möchte Opel den Marktanteil in Europa bis 2022 deutlich auf 8 Prozent steigern.

Opel-Entwicklungsvorstand Michael Ableson: „Wir beschäftigen uns mit der ganzen Vielfalt zukünftiger sparsamer und umweltschonender Antriebstechnologien. Dabei kommt dem Verbrennungsmotor weiterhin eine wichtige Rolle zu; denn in ihm steckt noch viel Potential. Als einer der Vorreiter beim Thema saubere Antriebe ist es das Ziel von Opel, die zukünftigen scharfen CO2-Grenzwerte nicht nur zu unterbieten, sondern auch gleichzeitig für Fahrspaß und beste Leistungsentfaltung zu sorgen.“

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Opel-News
Opel Corsa E (2015)

Opel Corsa E (2015): Der Kleine will den Markt aufmischen

Klein, leicht, attraktiv und kostengünstig - mit diesen Charakterzügen soll der neue Opel Corsa E ab Dezember 2014 das Segment der Kleinwagen aufmischen. Der enorme Sprung vom aktuellen Corsa D zum neuen …

Opel Corsa E (2014)

Opel Corsa: Der Neue kommt Ende 2014 - erstes …

Er befindet sich auf der Zielgeraden zur Serienproduktion: Noch 2014 kommt der neue Opel Corsa auf den Markt. Aktuell finden die letzten Validierungsfahrten im „Tarnanzug“ statt, um die harmonische …

Opel Astra GTC 1.6 Ecotec Turbo

Opel Astra GTC 1.6 CDTI: Wenn Flüstern zum Sparspaß wird

Es ist Zeit für große Gefühle, aber auch zum Sparen: Ab sofort sorgt der komplett neue 1.6 CDTI-Turbodiesel im sportlichen Opel Astra GTC für einen starken Vortrieb, aber ebenso bemerkenswert niedrigen …

Opel Meriva 1.6 CDTI ecoFlex

Opel Meriva: Supersparsam - neuer Turbo-Diesel mit 95 PS

Supersparsam und außergewöhnlich leise zeigt sich der Opel Meriva ab sofort mit dem neuen Flüster-Diesel in einer 95 PS starken Leistungsstufe. Mit bis zu 174 km/h flott unterwegs, begnügt sich der flexible …

An der roten Ampel steigt eine junge, attraktive Schönheit aus ihrem Opel Adam.

Aufgepasst: 17-jährige verführt Männer im Adam

Das ist das Leben: An der roten Ampel steigt eine junge, attraktive Schönheit aus ihrem Opel Adam, reißt sich ihren Mantel vom Leib und gleitet lasziv mit ihren Händen über ihren Körper, den nur noch ein …

AUCH INTERESSANT
VW ID.R: Die spektakulärsten Rekorde des Elektro-Racers

AUTO-SPECIAL

VW ID.R: Die spektakulärsten Rekorde des Elektro-Racers

500 kW/680 PS, schneller als ein Formel-1-Rennwagen und dazu ein unglaublicher Rekordjäger: Der VW ID.R ist der erste elektrische Rennwagen von Volkswagen und fährt auf den legendärsten sowie …


TOP ARTIKEL
BMW iX 2022 Test: Der zeigt der Konkurrenz, was möglich ist
BMW iX 2022 Test: Der zeigt der Konkurrenz, was …
Porsche Panamera Turbo S Test: Die stärkste Verbesserung
Porsche Panamera Turbo S Test: Die stärkste …
Mini Cooper SE 2021 Test: Was das E-Auto jetzt besser kann
Mini Cooper SE 2021 Test: Was das E-Auto jetzt …
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
Porsche: Neue Pläne mit E-Autos, Batterien und E-Fuels
Porsche: Neue Pläne mit E-Autos, Batterien und …
Bridgestone Blizzak LM005: Einer der besten Winterreifen
Bridgestone Blizzak LM005: Einer der besten …
Honda HR-V 2022: Der Preis für den selbstladenden Hybrid
Honda HR-V 2022: Der Preis für den …
Audi RS3 2022 Test: Das konnte bislang kein RS3
Audi RS3 2022 Test: Das konnte bislang kein RS3
Porsche: Neue App komponiert automatisch Musik-Songs
Porsche: Neue App komponiert automatisch …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo