Rinspeed Indy: Porsche 997 auf Renntradition getrimmt

, 10.09.2005

In Anlehnung an die traditionellen Farben des amerikanischen Oval- und F1-Circuits in Indianapolis und die damit verbundene Rennserie, hat Rinspeed den Porsche 997 in der aussergewöhnlichen Farbe Weiß-Metallic neu gestaltet und lackiert. Die Kreation trägt den Namen „Rinspeed Indy“.


Angepasst an diese Renntradition, verleihen dem Porsche eine neue Frontschürze im Indy-Design, Seitenschweller, Heckflügel sowie eine Heckschürze mit integriertem Diffuser nicht nur eine unverwechselbare Optik, sondern auch optimalen aerodynamischen Abtrieb.


Ein vierfach verstellbares Gewindefahrwerk mit einstellbaren Druck- und Zugstufen legt den Rinspeed Indy um 35mm tiefer. Zweiteilige Fünf-Speichen-Aluminiumräder in der Dimension 8.5x19 Zoll vorne und 11x19 Zoll auf der Hinterachse. Reifen in den Größen 235/35 und 315/25 sorgen für optimale Haftung in Kurven und den nötigen Grip beim Beschleunigen. Dahinter verbirgt sich eine 8-Kolben-Hochleistungsbremsanlage mit riesigen Bremsscheiben in der Dimension 380 mm x 32 mm für die Vorderachse. Auch die Hinterachse kommt hier nicht zu kurz und ist mit Bremsscheiben in der Dimension 355 mm x 32 mm bestückt.


Bei der Innengestaltung setzte Rinspeed auf einen sportlich-spartanischen Look. Die originalen Komfortsitze wurden gegen Schalensitze ersetzt, die an der Rückseite farblich an die Außenlackierung erinnern. Auch der Wegfall der Notrücksitze gehört zur Indy-Ausstattung. Um den Porsche 997 noch präziser pilotieren zu können, gibt es ein ergonomisch geformtes Lenkrad und einen Schaltknauf mit Alcantara-Überzug.
{ad}

4 Kommentare > Kommentar schreiben

10.09.2005

Das sieht wirklich mal endgeil aus! Schenkt mir den einer? Genau so, in UniSchwarz?

10.09.2005

:eek: :eek: :eek: Haben wollen ich!!!!

11.09.2005

Wow sieht wirklich wahnsinnig gut aus :applaus: !!!

18.09.2005

Und wieviel soll das Prachtexemplar kosten? Ich kann mir nicht helfen, aber wenn ich ihn so anschaue, sehe ich irgendwie den neuen 997 Turbo in ihm. Gefällt mir richtig gut, wobei die Meinungen bezüglich der Frontschürze wohl wieder geteilt sein werden!


Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Porsche-News

Gläserner Porsche im realen Fahrbetrieb

Ein Porsche Cayenne sorgt für den besonderen Durchblick. Für die Weiterentwicklung sicherer Elektroniksysteme nutzen die Porsche-Ingenieure ein weltweit einzigartiges rollendes Labor. Im “gläsernen“ …

Offene Rakete: TechArt Porsche Turbo Cabrio

TechArt macht aus dem Porsche 911 Turbo Cabriolet eines der schnellsten offenen Autos der Welt. Der TechArt TA 096/T3 Tuningkit verhilft dem wassergekühlten 3,6 Liter großen Sechszylinder-Boxermotor zu einem …

Porsche: Sport-Coupé Panamera kommt 2009

Porsche gab heute grünes Licht für die Entwicklung und Produktion einer weiteren Baureihe. Bei dem neuen Fahrzeug handelt es sich um ein Sport-Coupé der Premium-Klasse mit vier Sitzen und vier Türen, das in …

Porsches neuer Prototyp heißt RS Spyder

Der im letzten Monat vorgestellte Rennwagen-Prototyp von Porsche heißt ab sofort RS Spyder. Der Name „RS Spyder“ weist auf eine lange Erfolgsgeschichte hin, die 1953 mit dem Spyder 550 1500 RS begann. Im …

TechArt-Sportdress für den neuen Porsche Boxster

Ab sofort bietet Tuner TechArt neben dem im Januar präsentierten Räder- und Fahrwerksprogramm ein elegant gestyltes, aerodynamisch effizientes Karosserieprogramm für den neuen Porsche Boxster an. Der …

Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo