Saab 9-3 Aero Sedan 2014: Totgesagte leben länger

, 03.12.2013


Eine Traditionsmarke kehrt zurück: Das Unternehmen National Electric Vehicle Sweden AB, kurz Nevs, das seit 2012 Besitzer der Marke Saab ist, begann heute im ehemaligen Stammwerk in Trollhättan mit der Produktion des Saab 9-3 Aero Sedan (Limousine). Allerdings werden die Autos vorerst ausschließlich in Schweden und China verkauft.


Vorerst gelangt statt eines Elektromotors ein aus früheren Saab-Modellen bekannter Zweiliter-Turbo-Benziner mit 223 PS zum Einsatz. Am Dienstag, den 10. Dezember 2013, startet der Verkauf der Limousine, an deren Design sich seit Saabs Untergang im Jahr 2011 nichts änderte. Mit Schaltgetriebe kostet der schwedische Viertürer mindestens 31.357 Euro, die Automatik-Version 32.481 Euro. Über die Serien- und Sonderausstattungen oder die Lieferkonditionen wird Nevs Auskunft geben, sobald der Verkauf startet. Doch bereits jetzt steht fest, dass Kunden, die ihren Saab in Trollhättan abholen, der Autokauf mit einer Werks- und Museumsführung versüßt werden soll.

Um die Produktion des Saab 9-3 Aero Sedan aufnehmen zu können, überzeugte Nevs alle ehemaligen Zulieferer davon, mit den Schweden zusammenzuarbeiten. Insgesamt sind 2.400 Firmen an der Produktion der Limousine beteiligt. Anfangs wollen die Macher die Produktivität des Werks bewusst niedrig halten. Ein Output von rund 10 Autos pro Woche soll zur Qualitätssicherung beitragen und sicherstellen, dass die Produktionsbänder wie gewünscht funktionieren. Ist dies der Fall, soll das Werk nach und nach stärker ausgelastet werden.


Die Ersatzteilversorgung übernimmt die Firma Orio AB, die zuvor als Saab Automobile Parts AB bekannt war, womit Nevs auch in dieser Hinsicht Sicherheit für die zukünftigen Kunden schaffen möchte. Nach dem Aufbau einer Kundenbasis möchten die Schweden das Auto zudem in weiteren Märkten einführen.

Allerdings soll die Fertigung des Benzinmodells, dessen erstes Vorserienauto am 18. September 2013 vom Band lief, nur den Probelauf für die Produktion eines Elektroautos auf Basis des Saab 9-3 darstellen, das voraussichtlich im Frühjahr 2014 in China auf den Markt kommt. Der chinesische Autohersteller Qingdao, Partner und Anteilseigner von Nevs, orderte bereits 200 Elektroautos für einen großangelegten Flottenversuch.

Kai Johan Jiang ist überzeugt, dass die Rückkehr von Saab erfolgreich verlaufen wird. „Schwedisches Fachwissen gepaart mit japanischer Batterie-Technologie und Leichtbaumaterialien sowie der Fokus unserer chinesischen Partner auf saubere Antriebe sind unsere Stärke für die Zukunft“, sagt der Nevs-Gründer und Mehrheitseigner der Firma.

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Saab-News
Saab Sixten Concept

Saab Sixten Concept: Ein kleiner Saab hätte so schön …

Traurig, aber wahr: Die schwedische Kultmarke Saab ist wohl dem Untergang geweiht. Wie schön die nahe Zukunft in Trollhättan hätte sein können, zeigt ein Showcar von 2010, mit dem der schwedische Designer …

Saab: Das endgültige Aus - Rettungsversuch mit Geld aus China abgelehnt

Saab: Das endgültige Aus - Rettungsversuch mit Geld …

Fast pünktlich zu Weihnachten gingen bei Saab heute die Lichter wohl endgültig aus. Die ehemalige Konzernmutter von Saab, General Motors (GM), lehnt den Rettungsversuch mit chinesischem Geld ab, so dass ein …

Saab 9-5: Mit neuer Premium-Limousine zu sportlicher Progressivität.

Saab: Erneute Rettung - Chinesen übernehmen die Mehrheit

Um die schwedische Traditionsmarke Saab zu retten, gibt der niederländische Saab-Eigner Spyker die Mehrheit an zwei chinesische Partner ab, die dafür ca. 245 Millionen Euro in die Kasse spülen wollen. Neben …

Saab: Hilfe aus China - Produktion wieder angelaufen

Saab: Hilfe aus China - Produktion wieder angelaufen

Sieben Wochen standen die Bänder still: Am 27. Mai 2011 nahm Saab die Produktion in seinem Werk in Trollhättan wieder auf. Für den ersten Produktionstag seit dem 6. April 2011 war die Fertigstellung von ca. …

Saab: Kurz vor der Pleite - Neue Rettung aus China?

Saab: Kurz vor der Pleite - Neue Rettung aus China?

Saab ist erneut akut vom Aus bedroht und präsentiert nun den nächsten möglichen Investor, nachdem in den letzten Wochen bereits zwei Rettungsversuche scheiterten: der chinesische Autohersteller Hawtai aus …

Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo