Skoda Octavia 2015: Drei neue Motoren und mehr Ausstattung

, 13.06.2015


Viel Platz und wenig Verbrauch: Ab sofort ergänzen drei neue Triebwerke die Motorenpalette des Skoda Octavias. Darüber hinaus punktet die Octavia-Baureihe mit der neuesten Generation an Infotainment-Systemen, einer aufgewerteten Serienausstattung und zusätzlichen attraktiven Optionen.


Die neuen Motoren im Detail: Zwei Turbo-Benziner und ein Diesel-Aggregat

Skoda Octavia 1.2 TSI (110 PS, ab 18.690 Euro): Der neue 1.2 TSI mobilisiert nun 110 PS - ergo fünf PS mehr als bislang. Das maximale Drehmoment von 175 Nm liegt zwischen 1.400 und 4.000 Touren an. Die Limousine spurtet mit dem 6-Gang-Schaltgetriebe in 10,3 Sekunden von 0 auf 100 km/h (7-Gang-DSG 10,5 Sekunden) und erzielt eine Höchstgeschwindigkeit von 196 km/h (DSG 196 km/h). Dem gegenüber steht im Idealfall sowohl beim Handschalter als auch bei DSG ein durchschnittlicher Verbrauch von 4,8 Litern Benzin auf 100 Kilometern (CO2-Ausstoß 113 g/km).

Beim Skoda Octavia Combi 1.2 TSI mit dem Handschalter sind es 10,5 Sekunden von 0 auf 100 km/h (DSG 10,6 Sekunden), eine Spitze von 193 km/h (DSG 193 km/h) und ein durchschnittlicher Kraftstoffverbrauch von 4,9 Litern pro 100 Kilometer (DSG 4,8 l/100 km). Letztere Werte entsprechen einem CO2-Ausstoß von 113 g/km (DSG 112 g/km).

Skoda Octavia 1.4 TSI (150 PS, ab 20.830 Euro): Der 1.4 TSI-Turbobenziner mit 150 PS generiert nun 10 PS mehr als das Vorgänger-Aggregat. Das Maximaldrehmoment von 250 Nm liegt zwischen 1.500 bis 3.500 Touren an. So ausgerüstet, erfolgt der Spurt der Limousine mit dem 6-Gang-Handschalter von 0 auf 100 km/h in 8,4 Sekunden (7-Gang-DSG 8,5 Sekunden). Die Spitze beträgt in beiden Fällen 215 km/h. Den kombinierten Spritverbrauch gibt Skoda mit 5,1 Litern Benzin auf 100 Kilometern an (DSG 4,8 l/100 km). Der CO2-Ausstoß beläuft sich auf 117 g/km (DSG 111 g/km).

Der Skoda Octavia Combi 1.4 TSI meistert mit dem Handschalter den Spurt von 0 auf 100 km/h in 8,5 Sekunden (DSG 8,6 Sekunden) und erzielt eine Top-Speed von 212 km/h (DSG 212 km/h). Der kombinierte Verbrauch beläuft sich beim Handschalter auf 5,1 Liter Benzin auf 100 Kilometern (CO2-Ausstoß 118 g/km) beziehungsweise mit DSG auf 5,0 Liter Sprit je 100 Kilometer (CO2-Ausstoß 113 g/km).


Skoda Octavia 1.6 TDI (110 PS, ab 21.230 Euro): Mit dem neuen 1.6 TDI steht ein ebenso durchzugsstarker wie sparsamer Diesel zur Wahl, der 110 PS statt zuvor 105 PS leistet. Das maximale Drehmoment von 250 Nm steht zwischen 1.500 und 2.750 Touren zur Verfügung. Der Sprint von 0 auf 100 km/h erfolgt bei der frontangetriebenen Limousine mit dem 5-Gang-Handschaltgetriebe in 10,8 Sekunden (7-Gang-DSG 10,9 Sekunden). Die Höchstgeschwindigkeit beträgt in beiden Fällen 195 km/h. Der kombinierte Diesel-Verbrauch beläuft sich auf nur 3,8 Liter Diesel auf 100 Kilometern (DSG 3,7 l/100 km), was einem CO2-Ausstoß von 98 g/km entspricht.

Der Skoda Octavia Combi 1.6 TDI legt den Sprint von 0 auf 100 km/h in 11,0 Sekunden hin (DSG 11,1 Sekunden) und erzielt eine Vmax von 191 km/h (DSG 191 km/h). Dem gegenüber steht sowohl mit dem Handschalter als auch mit DSG ein durchschnittlicher Verbrauch von 3,8 Litern Diesel auf 100 Kilometern, was einem CO2-Ausstoß von 98 g/km entspricht.

Mit der besonders effizient ausgerichteten GreenLine-Version des 1,6-Liter-Diesels ist die Limousine 206 km/h schnell (Combi 204 km/h) und erledigt den Spurt von 0 auf 100 km/h in 10,6 Sekunden (Combi 10,7 Sekunden). Der Kraftstoffkonsum beläuft sich auf nur 3,5 Liter Diesel pro 100 Kilometer, was einem CO2-Ausstoß von 90 g/km entspricht. Die Kraftübertragung an die Vorderräder erfolgt grundsätzlich über ein 6-Gang-Schaltgetriebe.

Skoda Octavia punktet mit umfangreicherer Serienausstattung

Oberhalb der Ausstattungslinien „Active“ und „Ambition“ rangiert nun die Version „Style“, die das bisherige Ausstattungsniveau „Elegance“ ersetzt und ab sofort serienmäßig über ein Dreispeichen-Lederlenkrad verfügt. Dieses komfortable Extra gibt es jetzt ebenfalls serienmäßig in der Top-Ausstattungslinie „L&K“ sowie im Skoda Octavia Scout. Bei Octavia-Modellen der Versionen „Style“ und „L&K“ mit Direktschaltgetriebe besitzt das Multifunktionslenkrad grundsätzlich Schaltwippen für das DSG.


Eine weitere Neuerung betrifft die allradgetriebene Scout-Version: Erstmals ist der Abenteurer für Familie und Freizeit auf Wunsch mit der Fahrprofilauswahl, inklusive Offroad-Assistent, erhältlich (170 Euro). Darüber hinaus erweitert Skoda die Ausstattungsliste für den Octavia Scout um neue 18-Zoll-Leichtmetallfelgen im attraktiven Design „Trinity“ für 380 Euro.

Kunden profitieren von modernen Musik- und Navigationssystemen

Ebenfalls feiern in allen Skoda Octavia-Versionen neue Musik- und Navigationssysteme ihre Premiere. Merkmale: Das Infotainment-System „Bolero“ und das Infotainment-Navigationssystem „Amundsen“ verfügen nun serienmäßig über einen Apple-kompatiblen USB-Anschluss.

Weiteres Plus: Die Infotainment- und Businesspakete „Amundsen“, „Columbus“ und „Columbus Traveller“ sind serienmäßig mit SmartLink ausgerüstet. SmartLink dient als Schnittstelle für die Standards „MirrorLink“, „Apple CarPlay“ und „Android Auto“ - so kann der Fahrer sein Smartphone bequem und schnell koppeln und zahlreiche Apps seines Mobilgerätes einfach über das Fahrzeug-Display steuern. Die optionalen Infotainment- und Businesspakete „Columbus“ und „Columbus Traveller“ verfügen außerdem über einen WLAN-Hotspot.

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Skoda-News
Skoda Rapid 2015: Neue Motoren und neueste Infotainment-Systeme

Skoda Rapid 2015: Neue Motoren und neueste …

In der Spitze um 19 Prozent sparsamer und eine umfangreichere Ausstattung: Der Skoda Rapid startet ab sofort mit neuen, stärkeren und zugleich effizienteren Motoren, neuen Infotainment-Systemen und …

Skoda Superb Combi 2015

Skoda Superb Combi 2015: Der neue Raumriese - das …

Emotional, expressiv und dynamisch-elegant: Bereits die neue Skoda Superb Limousine ist riesig und weiß mit einer neuen Qualitätsdimension zu überzeugen. Jetzt legt Skoda nach und bringt im September 2015 …

Skoda Fabia Red & Grey Plus 2015: Der sieht mächtig scharf aus

Skoda Fabia Red & Grey Plus 2015: Der sieht …

Jetzt sieht er richtig heiß aus: Der neue Skoda Fabia besticht durch sein kantiges, herausforderndes Design, das nur darauf wartete, mit wenigen Modifikationen richtig sportlich in Szene gesetzt zu werden. …

Skoda Fabia R5 Combi

Skoda Fabia R5 Combi: Rallye-Rennwagen wird zum …

Es ist eine verrückte Idee, einen heißen Rallye-Rennwagen in einen Kombi zu verwandeln. Doch das Ergebnis sieht richtig gut aus: Der neue Skoda Fabia R5 Combi trumpft als Kleinwagen damit ganz groß auf und …

Skoda Fabia Funstar Pickup

Skoda Fabia Funstar: Der Pickup wird gebaut

Es ist der Traumwagen der Azubis von Skoda - und er wird gebaut: der Skoda Funstar, ein frecher Pickup auf Fabia-Basis, der cooler nicht sein könnte und dazu für ordentlich Sound sorgt. Seine Premiere feiert …

AUCH INTERESSANT
Walter Röhrl: Seine 7 besten Momente

AUTO-SPECIAL

Walter Röhrl: Seine 7 besten Momente

Walter Röhrl gehört zu den besten Rallye-Fahrern aller Zeiten und fuhr auch auf der Rundstrecke bedeutende Rennsiege ein. Jetzt wird es persönlich: Walter Röhrl kramt in seiner Fotokiste und …


TOP ARTIKEL
Ford Mustang Bullitt 2018: Der erste Check und der Preis
Ford Mustang Bullitt 2018: Der erste Check und …
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im Sport-Test?
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im …
Louis Vuitton Ferrari gehört 15-jährigem
Louis Vuitton Ferrari gehört 15-jährigem
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
VW T-Roc Cabrio 2020: VW legt sich mit Range Rover an
VW T-Roc Cabrio 2020: VW legt sich mit Range …
Suzuki Swift Sport 2018 Test: Rennsemmel für kleines Geld
Suzuki Swift Sport 2018 Test: Rennsemmel für …
Jaguar I-Pace 2018: Der erste Check des neuen Elektro-SUV
Jaguar I-Pace 2018: Der erste Check des neuen …
BMW i8 Roadster 2018 Test: So spart er Tausende Euro ein
BMW i8 Roadster 2018 Test: So spart er Tausende …
Ford Focus 2018: Der erste Check mit Insider-Informationen
Ford Focus 2018: Der erste Check mit …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo
  • autoaid Logo